Düsseldorf | Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft spricht sich für mehr Solidarität in der Gesellschaft aus. „In unserer Gesellschaft soll das ‚Wir‘ und nicht das ‚Ich‘ im Vordergrund stehen, ein starkes Gemeinwesen ist unsere gemeinsame Verantwortung. Dazu müssen alle, die das können, solidarisch beitragen“, sagte die SPD-Politikerin laut Redemanuskript in ihrer Neujahrsansprache im WDR-Fernsehen (19.55 Uhr).

Nach Angaben der Ministerpräsidentin bleiben die Bildungspolitik und die Energiewende auch 2013 wichtige Themen ihrer Regierung. Zudem appellierte Kraft an die Bürger, die offene und freie Gesellschaft zu verteidigen. Gerade der gescheiterte Sprengstoffanschlag auf dem Bonner Hauptbahnhof zeige, dass die Demokratie immer wieder aufs Neue bedroht werden könne.

Werbung

Autor: dapd

Werbung