Kultur

wrm_15_11_17

Köln | Mehr als ein Jahr war das Gemälde „Anbetung der Hirten“ von Gerrit von Honthorst nicht mehr im Wallraf-Richartz-Museum zu sehen, da es restauriert werden musste. Das fast 400 Jahre alte Bild des holländischen Künstlers Honthorst zeigt die bekannte Krippenszene der Heiligen Nacht. Nach der Restaurierung wird es nun ab dem 17. November 2017 bis zum 4. Februar 2018, in einer eigenen Sonderschau mit dem Titel „Wundervoll – Honthorst Anbetung der Hirten“ wieder zu sehen sein. Gleichzeitig wird die Ausstellung einen Einblick in die umfangreiche Kunstgeschichte Honthorsts geben und spannende Forschungsergebnisse, die während der Untersuchungen des Bildes aufgeklärt wurden, zeigen.

frankembacher_harrypotter_15_11_17

Köln | Der Kinofilm mit großem Orchester am 4. Januar in Köln. J.K. Rowlings erfolgreiche Romanreihe um Harry Potter zog nicht nur weltweit eine ganze Generation in ihren Bann. Sie ließ als achtteiliger Hollywood-Blockbuster auch im Kino Millionen Herzen höher schlagen. Nun ist der erste Teil der Filmsaga Harry Potter und der Stein der Weisen – einer der größten Kinoerfolge unserer Zeit – auf Großbildleinwand und mit Orchesterbegleitung zu erleben. Die Fans können mitverfolgen, wie Harry sein erstes abenteuerliches Schuljahr an der Hogwarts-Schule für Zauberei und Hexerei meistert, wie er durch unheimliche Gänge und über bewegliche Treppen läuft oder auf einem Zauberbesen Quidditch-Turniere bestreitet. Für starke Emotionen sorgt dabei ein großes Orchester.

ehu_15_11_17

Köln | Wer war Samuel, der mit 26 Jahren gegen einen Baum gefahren ist? Genauer: Wie oder was war der Tote? Welches Bild hat Samuel hinterlassen? Wissen will das ein Journalist und fragt nun die Hinterbliebenen. „Alles, was ich nicht erinnere“ betreibt diese Erinnerungsarbeit. Jetzt hatte das Stück nach einem Roman des Schweden Jonas Hassen Khemiri im Schauspiel seine Uraufführung.

Studiobuehne_14_11_17

Köln | Drei Menschen treffen zufällig aufeinander. Sie könnten verschiedener nicht sein, doch was sie eint, ist die Suche: Nach Liebe, Sinn, Erfolg. Doch das Ergebnis ist eine neurotische Gesellschaft. Das Stück „American Psychosis“ in der Studiobühne zeichnet nach, wie diese unweigerlich aufs eigene Ende zusteuert.

Lanxess_Arena1742012

Köln | Shakira hat ihre Europatournee auf das kommende Jahr verschoben. Das teilt der Veranstalter heute mit. Eine Stimmbanderkrankung zwang die Künstlerin zur Verlegung der bevorstehenden Konzerttermine, darunter auch ihr Konzert in der Lanxess Arena in Köln am 8. November 2017.

schauspiel1311217-01

Köln | Den aufrechten Gang gewährt Schauspiel-Chef Stefan Bachmann seinen unterdrückten Schweizern erst zum Schluss: Gut 100 Minuten müssen sie sich in seinem „Wilhelm Tell“ durch niedrige Gänge quälen. Um so größer die Freude über die schließlich errungene Freiheit – und Beifall, Bravorufe und Begeisterungspfiffe des Premierenpublikums ist dem gesamten Ensemble sicher.

Köln | BAP-Sänger Wolfgang Niedecken hält wenig davon, das Alter zu beschönigen. "Jeder, der mir erzählt, es wäre toller, alt zu sein, der lügt", sagte der 66-Jährige dem Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Es sei natürlich schöner, jung zu sein.

ehu_rjm_10_11_17

Köln | Es hat lange gedauert, ehe der Kunstmarkt die Arbeiten der australischen Aborigines als Kunst akzeptierte. Doch mit seiner Verkaufsausstellung „Wüste – Meer – Schöpfermythen“ will das Rautenstrauch-Joest-Museum nicht auf diesen Handelszug aufspringen: Der Erlös unterstützt den politischen und juristischen Kampf der Aborigines um die Rückgabe ihrer alten Siedlungsgebiete.

cats_alessandropinn_09_11_17

Köln | Ein großer silbern schimmernder Schrottplatz im Mondlicht. Autoscheinwerfer leuchten auf. Dann folgt die Silhouette einer jagenden Katze. Es ist die eine besondere Nacht des Jahres, in der sich die „Jellicle Cats“ vereinen, um zu feiern, wer sie sind. Gefeiert wurde auch am gestrigen Abend im Musical Dome, bei der faszinierenden Premiere der englischsprachige Originalproduktion „Cats“. Bis zum 26. November gastiert Cats im Musical Dome in Köln.

theater_09_11_17

Köln | Ehrenfeld hat das Urania-Theater zurück: Die Ensemble Phönix Bühnenspielgemeinschaft zieht unter dem traditionsreichen Namen in die ehemalige Bühne der Kulturen ein. Zum Auftakt wird der Brecht-Klassiker „Mutter Courage und ihre Kinder“ gezeigt, der das Publikum überzeugt und Lust auf mehr macht.

Köln | Am Dienstag verabschiedete der Rat der Stadt Köln den Haushalt für das Jahr 2018. Dieser sieht eine Kürzung der Mittel für die Akademie der Künste der Welt vor. Die Akademie hatte sich vor der Ratssitzung zu Wort gemeldet und deutlich gemacht, dass diese Kürzung für sie existenzbedrohend sei. Für die SPD machte Martin Börschel auf die Situation der Akademie aufmerksam und forderte die anderen Ratsfraktionen auf diese wie versprochen finanziell auszustatten. Bei der Akademie zeigt man sich fassungslos und es gibt erste Auswirkungen.

Los Angeles | Der Schauspieler George Clooney hat angedeutet, bald nicht mehr als Schauspieler, sondern nur noch hinter der Kamera arbeiten zu wollen: "Ich bekomme einfach keine guten Drehbücher", sagte er dem Magazin "Stern".

unwort5112013

Darmstadt | Bis Anfang November sollen rund 500 Einsendungen mit etwa 320 verschiedenen Vorschlägen beim Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft für das „Unwort des Jahres 2017“ eingegangen sein. Die bislang mehrfach eingeschickten Wörter seien unter anderem alternative Fakten, Fake News, Softwareupdate, Bio Deutsche(r) und Nafri. Das „Unwort des Jahres 2017“ wird am 16. Januar 2018 um 10 Uhr auf einer Pressekonferenz an der TU Darmstadt verkündet.

Köln | Mit gerade einmal 23 Jahren ist der gebürtige Hamburger Felix Jaehn bereits ein international bekannter Musiker. Mit seinem Remix von Omis Reggae-Song „Cheerleader" toppte der DJ und Musikproduzent 2014/2015 die Charts in über 50 Ländern. Weltweit wurden Felix Jaehn in seiner jungen Karriere bereits 60 Platin- und 16 Gold-Auszeichnungen verliehen. Felix' aktuelle Single und zugleich Vorbote auf sein am 16. Februar 2018 erscheinendes Debütalbum „I" ist der Track „Like A Riddle" feat. Hearts & Colors & Adam Trigger. Im Anschluss an die Veröffentlichung seines ersten Albums, das 25 Tracks umfassen wird, geht Felix Jaehn im April 2018 erneut auf Tournee. In Köln wird er am 8. April im Palladium zu sehen und hören sein.

carmenlacubana2_08_11_17

Köln | Mit Carmen la Cubana kommt 2018 das erste Musical aus Kuba nach Deutschland, England und in die Schweiz. Es ist die Neuinterpretation des legendären Carmen-Stoffs und der vertrauten Melodien Georges Bizets. In drei Jahren Entwicklungszeit entstand ein Stück Musiktheater, das mit karibischen Rhythmen, leidenschaftlichem Gesang und temperamentvollem Tanz auf künstlerisch höchstem Niveau überzeugt. Nach der umjubelten Weltpremiere und einer erfolgreichen Saison 2016 am Pariser Théâtre du Châtelet darf sich nun das Publikum in der Domstadt freuen: Vom 17. bis 29. Juli 2018 (Deutschlandpremiere 18. Juli) gastiert Carmen la Cubana in der Kölner Philharmonie.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum