Kultur

Köln | Im November 2016 sollte die Sanierung der Kölner Bühnen noch 404 Millionen Euro kosten. Schon im Juli war klar, dass dieser Betrag nicht reichen werde. Jetzt wollen die Bühnen vom Stadtrat ein Budget von 554 Millionen Euro freigegeben. Bislang ausgegeben habe man nach eigenen Angaben 341 Millionen Euro, allerdings betragen die Verpflichtungen aktuell 394 Millionen Euro.

crime_ehu_09092019

Köln | 24 Veranstaltungsorte, 29 Lesungen und andere Veranstaltungen – darunter auch ein Krimi-Dinner –, 34 Autorinnen und Autoren: Vom 23. bis 29. September entführt das 8. Krimi Festival „Crime Cologne“ wieder in die Abgründe menschlichen Zusammenlebens. Dazu im Vorfeld „Warm ups“ und im Oktober der Nachklapp „Crime Cologne spezial“.

flashdance_bb_promotion_09092019

Köln | Eine Musical-Hauptdarstellerin tanzt vor der Köln-Premiere des Musical in einem Metallbaubetrieb in Köln Zollstock.

Venedig | Die Comicverfilmung "Joker" von Regisseur Todd Phillips ist mit dem Goldenen Löwen für den besten Film bei den 76. Internationalen Filmfestspielen von Venedig ausgezeichnet worden. Das teilte die Jury am Samstagabend mit. "Joker" erzählt die Hintergrundgeschichte des sensiblen Außenseiters Arthur Fleck, der als Partyclown arbeitet und zunehmend den Verstand verliert.

sebus_eppinger_04092019

Am Donnerstag feiert der Kölner Künstler seinen 94. Geburtstag. Ein neues Buch blickt auf sein bewegtes Leben.

Köln | Bekannt ist Ludwig Sebus den meisten Menschen als der Grandseigneur des rheinischen Entertainments – als Kätzjersänger, Entertainer, Confrencier und Moderator ist der Kölner auf vielen Bühnen zu Hause. Das gilt bis zum heutigen Donnerstag – an dem Tag an dem Sebus seinen 94. Geburtstag feiert und das, obwohl er eigentlich bereits mit 60 seine Künstlerkarriere beendet hatte. Doch die Bühne hat ihn nicht losgelassen und ist er zurückgekehrt, beim Kölner Kätzjer Fest genauso wie bei der Schrebergartentour des Humba e.V., lange Jahre bei der Kölschen Weihnacht in der Philharmonie und mit 85 als Debütant auf der Operettenbühne.

Paris | Der deutsche Modefotograf und Filmemacher Peter Lindbergh ist tot. Er sei bereits am Dienstag im Alter von 74 Jahren gestorben, hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung auf dem Instagram-Account des Fotografen. Lindbergh galt als einer der berühmtesten Modefotografen der Welt.

Potsdam | Der Filmproduzent Tom Zickler ist tot. Er starb am Montag "nach sehr kurzer, schwerer Krankheit" im Alter von 55 Jahren, teilte Studio Babelsberg am Dienstag mit. "Wir sind fassungslos, bestürzt und tief traurig.

TaD-Kruse-Wussow

Das Theater am Dom startet mit der Beziehungskomödie „Kennst Du mich noch?“ in die neue Saison.

Köln | Viel tut sich nicht mehr im Eheleben von Mary (Anja Kruse) und Paul (Ralph Schicha). Seit 20 Jahren sind die beiden ein Paar und die beiden Kinder sind schon lange aus dem Haus. Beide halten sich für ein glückliches Paar, das eine relativ, solide Beziehung führt und das zu ziemlich besten Freunden geworden ist. Von der anfänglichen Leidenschaft und der romantischen Liebe fehlt inzwischen jede Spur. Bei den beiden Nachbarn verhält es sich ähnlich – diese versuchen mit den zweiten Flitterwochen auf Mallorca ihre Ehe zu retten.

volksbuehne_step_29082019

Das Theater an der Aachener Straße hat sein neues Programm vorgestellt. Den Auftakt bildet Jörg Knör mit seiner großen Jubiläumsshow.

Köln | In diesem Jahr hat Parodist und Entertainer Jörg Knör seinen 60. Geburtstag gefeiert. Seit 40 Jahren steht er auf der Bühne und das mit bislang 17 Soloprogrammen. Mit seiner „Die Jahr-100-Show“ bringt Knör seine eigene Biografie auf die Bühne, die gespickt ist mit den vielen Promigeschichten seines Lebens. Das reicht von Peter Alexander über Udo Jürgens bis zu Helmut Schmidt. „Das gibt mir auch die Gelegenheit, mehr von mir als Mensch zu zeigen“, sagt Knör. Erzählt wird dies alles in einem aufwendigen Bühnenbild, das ein Penthouse darstellt. Zu Gast ist er mit seiner Show vom 5. bis zum 7. September in der Volksbühne am Rudolfplatz – eine echte Premiere für Knör, denn an diesem Ort stand er noch nie im Rampenlicht. Sein Gastspiel bildet den Auftakt des neuen Programms von September bis zum März, das gestern vorgestellt worden ist.

koebesunderground_step_26082019

Am 6. September kommen Köbes Underground zum Open Air an den Tanzbrunnen in Deutz. Dabei werden auch Gartengeräte eingesetzt.

Köln | „Von der Gage wollen wir uns Alaska kaufen und wenn der Trump nicht darauf eingeht, sagen wir unsere Amerikatour einfach ab. Das wird dem US-Präsidenten sicher sehr viel ausmachen“, spielt Ecki Pieper auf Trumps jüngste Kaufpläne für Grönland an. Wenn seine Band Köbes Underground am 6. September auf der Bühne am Tanzbrunnen steht, geht es aber durchaus um Themen, die die Musiker nicht ganz so lustig finden, wie die Einkaufspläne des US-Staatsoberhaupts.

koeln_krimi_step_24082019

Neuer Köln-Krimi bringt die Leser zu den großen Kirchen der Stadt. Ein ungleiches Ermittlerinnenduo sucht den unheimlichen Mörder.

Köln | Hauptkommissarin Kerstin Heller hat es nicht leicht bei der Kölner Kripo und sehnt sich des Öfteren an ihren alten Arbeitsplatz bei den Bonner Kollegen zurück. Denn so richtig hat sich die Ermittlerin noch nicht an ihre neue Wahlheimat Köln gewöhnt. Das gilt für den Verkehr auf den Straßen der Domstadt genauso wie für die katholisch geprägte kölsche Mentalität, die der evangelischen Polizisten nicht immer entgegenkommt.

Album-Cover-Zosamme_Fabian-Kronbach

Köln | Auf dem Label SpektaColonia veröffentlicht Fabian Kronbach am heutigen Freitag sein erstes Album mit dem Titel "Zosamme". Kronbach singt auf Kölsch und ist in Köln seit dem Kölsche Musik Bänd Kontest bekannt. Seine erste Single: "Jäjendeil vun mer" und er war mit Kasalla auf Deutschland Tournee.

buecherschrank_pixabay_21082019

Köln |Studierende des Bachelor-Studiengangs Medienkulturwissenschaft der Universität zu Köln haben sich im Wintersemester 2018/19 die Bücherschränke in den Kölner Vierteln, darunter rück, Ehrenfeld, Kalk und anderen Stadtteilen einmal pro Woche angesehen und eine Fallstudie erstellt. Report-K fragte auch beim Netzwerk Autorenrechte und der Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) nach, wie diese das öffentliche Book-Sharing aus Sicht der Autorinnen und Autoren bewerten.

plaesier_platte_21082019

Köln | Die Band Pläsier hat ihren Plattenvertrag bei dem neu gegründeten Kölner Musiklabel SpektaColonia unterschrieben teilen Band und Musikverlag mit. Der Verlag und die Band hatten die Zusammenarbeit bereits angekündigt, aber jetzt ist es mit Brief und Siegel amtlich.

the-sound-of-classic-motown-foto-03-credit-frank-witzelmaie

Köln | Hit an Hit reihte sich bei der Premiere von „The Sound of Classic Motown“ – brillant moderiert von Ron Williams – im Rahmen des 32. Kölner Sommerfestivals, dessen gelungenen Abschluss die Revue eines der erfolgreichsten Labels der Pop-Geschichte, bildet. Das Kölner Publikum feierte, tanzte, sang und klatschte sich die Hände wunde. Ein großer Abend für Soulfans in der Kölner Philharmonie.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum