Kultur

New York | Der US-Schriftsteller und Journalist Tom Wolfe ist tot. Das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend unter Berufung auf Wolfes Agenten. Der Schriftsteller starb demnach bereits am Montag im Alter von 87 Jahren in einem New Yorker Krankenhaus.

krolock_graf_stageentertainment_15052018

Köln | David Arnsperger begeisterte das Kölner Publikum beim Tanz der Vampire im Kölner Musical Dome. Wer ihn in der Rolle des Graf Krolock noch einmal sehen und hören will, der muss sich sputen, denn am 30. Juni gibt er - natürlich nur im übertragenen Sinn – seine Vampirzähne weiter an den russische Opern- und Musicaldarsteller Ivan Ozhogin, der diese wiederum ab September an Mark Seibert übergibt.

wallraf_14052018

Köln | NRW Ministerpräsident Armin Laschet, der schon mal die Grundsteinlegung des Jüdischen Museums mit dessen Eröffnung vor Baubeginn durcheinanderwarf, Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Stadtdirektor Keller, Kulturdezernentin Laugwitz-Aulbach, Universitätsrektor Freimuth und viele andere fanden sich heute im Stiftersaal des Wallraf-Richartz-Museum ein. Auch Marisol Corboud war gekommen und wurde von Oberbürgermeisterin Reker für ihr Engagement und die Dauerleihgabe der Fondation Courboud lobend erwähnt. 200 Jahre Stifter Ferdinand Franz Wallraf feierte die Stadtgesellschaft mit Politik und Kultur im Wallraf-Richartz-Museum.

14052018_Bauturm_HuendischesHerz_MeierOriginals

Köln | Ein Arzt pflanzt einem Hund die Hypophyse und die Hoden eines Menschen ein. Das Experiment gelingt: Der Hund wird zum Menschen. Das Experiment geht schief: Der neue Mensch erhebt sich gegen seinen Schöpfer. Die bitterböse Vision „Das hündische Herz“ von Michail Bulgakow hatte jetzt im Theater im Bauturm seine gefeierte Premiere.

14052018_DreiHaselnuessefuerAschenbroedel_BB_Promotion

Köln | Der Märchenklassiker in strahlendem Kinoformat und mit großem Orchester im Dezember in Köln.

14052018_AnneFrank_AnneFrankFondsBasel

Köln | Sie war ein fröhlicher und nachdenklicher junger Mensch. In ihrem Tagebuch stellt Anne Frank Fragen, die noch heute oder angesichts wachsenden Rassismus und Antisemitismus gerade heute höchst aktuell sind. So ist die Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ im NS-Dokumentationszentrum mehr als „nur“ die Biografie einer jungen Jüdin, die von den Nationalsozialisten verfolgt und ermordet wurde.

ehu_FWT_meyeroriginals_13052018

Köln | Wer schön ist, ist glücklich. Mit dieser Überzeugung kämpft sich die „geborene Kosmetikverkäuferin“ Cookie von Hausbesuch zu Hausbesuch durchs Leben. Ein trauriges Leben, das Noah Haidle in seinem Stück „Für immer schön“ nachzeichnet. Und das die Zuschauer im Freien Werkstatt-Theater mitreißt.

ehu_krimi_13052018

Köln | Drei Giftmorde aus verquerer Liebe, ein Totschlag, ein Beinah-Totschlag, ein Beinah-Mord, ein Mord durch Erwürgen, ein Kleptomane, eine jugendliche Diebesgang, eine überforderte alleinerziehende Mutter, eine Leiharbeiterin auf Abruf, eine lesbische Beziehungskiste in der Krise, eine Fliege auf der Suche nach Aas zur Eiablage – das und noch mehr bietet Myriane Angelowski in ihrem neuen, nunmehr fünften Krimi „Die dunklen Straßen von Köln“.

oper_ehu_12052018

Köln | Kölner lieben moderne Opern – wenn die auf dem Spielplan standen, waren die Vorstellungen zu 98 Prozent ausverkauft. So stehen in der kommenden Spielzeit 2018/19 neben Jacques Offenbach als Schwerpunkt wieder Werke des 20. Jahrhunderts auf dem Programm. Jetzt stellte Operintendantin Birgit Mayer das Programm vor.

Mai_DIE_MARQUISE_VON_O_Sommerblut18-(c)-Andreas-Durban

Köln | Beim Sommerblut-Festival zeigt die Literatur-Oper Köln zwei Werke Heinrich von Kleists: Die Novelle „Die Marquise von O…“ sowie das Essay „Über das Marionettentheater“. Die Novelle profitiert von der Vertonung, doch die theoretische Abhandlung wird zum lästigen Anhängsel.

09052018_The27club_OliverFantitsch

Köln | Musik von den Legenden im August 2018 in der Kölner Philharmonie. The 27 Club – Sie hatten alle ein außergewöhnliches Talent und waren außergewöhnliche Musiker und haben Musikgeschichte geschrieben. Eines haben sie gemeinsam, sie sind alle im Alter von 27 Jahren unter tragischen Umständen verstorben.

winterreise_08052018

Köln | Weg mit der alten Litanei über die Ungerechtigkeiten des Lebens! Lasst uns feiern – das Leben ist eine riesige Apres-Ski-Party! Elfriede Jelineks „Winterreise“ – beruhend auf den wehmütigen, gut 200 Jahre alten Gedichten von Wilhelm Müller, vertont von Franz Schubert – hat eine bittere Schlusspointe. 2012 inszenierte Stefan Bachmann das Stück am Wiener Burgtheater, jetzt hat er es nach Köln geholt.

schauspiel_08052018

Köln | Was kann uns Karl Marx heute sagen? Diese Frage stellt sich im 200. Geburtsjahr des Philosophen und Ökonomen auch die Theatergruppe „Subbotnik“ und sucht nach der Antwort. Das unentschlossene Ergebnis hatte jetzt unter dem Titel „Wir sind Affen eines kalten Gottes“ in der Außenspielstätte am Offenbachplatz Premiere.

ehu_lit_haeuserstadft_07052018

Köln | Wollten Sie nicht auch schon mal einen Dichter zu Hause begrüßen und zu seiner Lesung alte und neue Freunde einladen? Beim Festival “Literatur in den Häusern der Stadt” ist das das Konzept. In der 18. Auflage, die vom 6. bis 10. Juni stattfindet, laden Kölner andere Kölner zu insgesamt 26 Lesungen ein. Der Vorverkauf hat heute begonnen.

07052018_Mummenschanz_MarcoHartmann

Köln | Das legendäre Schweizer Figurentheater Mummenschanz wird vom 19. bis 21. Mai dieses Jahres nach Köln kommen. In der Kölner Philharmonie zeigt das Ensemble seine neue Show “you & me”.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum