Kultur

Köln | Kelten, Römer, Franken, Franzosen und noch viele mehr – sie alle haben ihre Spuren im Rheinland hinterlassen. Bis heute. Auch im „Rheinischen“, der Alltagssprache seiner Bewohner. Wo welches Wort herkommt, hat der Sprachforscher Peter Honnen untersucht. „Wo kommt dat her?“ heißt sein Buch – sehr wissenschaftlich und trotzdem höchst unterhaltsam.

18072018_Theaterpreis_Kunstsalon_ViolaHasse

Köln | Das Schauspielerinnen-Duo „Killer&Killer“ hat den diesjährigen Kunstsalon-Theaterpreis gewonnen. 16 Produktionen aus Kölns freier Theaterszene hatten sich beworben, drei konnten sich nach einer internen Auswahl am vergangenen Wochenende in der Orangerie dem Urteil von Jury und Publikum stellen.

13072018_NNTheater_ReneAchenbach

Köln | Mit „20.000 Meilen unter dem Meer“ schrieb Jules Verne vor fast 150 Jahren einen Roman über die Schwierigkeit, auf dieser Welt eigenmächtig Gerechtigkeit zu finden. Jetzt fiel er in die Hände des NN-Theaters, das ihn auf bewährte Art in die Gegenwart verpflanzte. Beim Festival im Südstadt-Friedenspark hatte das Stück jetzt seine Köln-Premiere und wurde begeistert gefeiert.

12072018_Barockausstellung_Wallraf

Köln | Seit Februar ordnet das Wallraf-Richartz-Museum seine Barock-Abteilung neu. In diesem Rahmen wird jetzt eine kleine Sonderausstellung eröffnet: Ein Jahr lang zeigt sie unter dem Motto „Sonntag des Lebens“ wie die reichen Bürger damals die Kunst zur Selbstdarstellung nutzten. Parallelen zu heutigen Lifestyle-Magazinen sind dabei durchaus beabsichtigt.

Berlin | Helene Fischer ist in Deutschland die beliebteste Schlagersängerin Aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov für "Bild am Sonntag" geht sie mit 28 Prozent Beliebtheitswert als Siegerin hervor. Auf den nächsten Plätzen folgen Andreas Gabalier (25 Prozent) und Reinhard Mey (24 Prozent). Gabalier ist bei den Frauen auf dem ersten Platz.

04072018_artothek

Köln | Bela Pablo Janssen ist in erster Linie ein Zeichner. Und ein Reisender. In der artothek hat der 1981 in Köln geborene Künstler jetzt seine erste institutionelle Einzelausstellung. Sie zeigt drei Schwerpunkte seiner Arbeit.

tdk_ehu_03072018

Köln | Die kommende Spielzeit 2018/19 ist endgültig die letzte des Theaters der Keller in der Kleingedankstraße. Danach muss geräumt werden, hier sollen Wohnungen entstehen. Wohin es danach gehen soll, ist ungewiss. Doch Hausherr Simon Keller hat eine Idee: ein Theater auf Zeit auf dem Ebertplatz, eine „rote Box“, quasi ein kleiner Bruder des „blauen Zelts“ neben dem Hauptbahnhof.

fwt_40Jahre_ehu_02072018

Köln | Im Foyer Kinderspiele und Bücher, die um 1980 „in“ waren. Und jeder Besucher erhielt eine „Pril-Blume“ auf die Brust gepappt – die zierten um diese Zeit fast jedes deutsche Badezimmer. Und in Köln bezog das Freie Werkstatt-Theater vor genau 40 Jahren im Jahr 1978 sein heutiges Domizil am Zugweg. Am Sonntag wurde der Geburtstag gefeiert.

Berlin | Die kanadische Rock-Legende Neil Young ("Heart Of Gold", "Rockin` In The Free World") hat IT-Giganten wie Apple und Streamingdiensten wie Spotify vorgeworfen, Musik durch schlechte Klangqualität zu ruinieren.

tdK_premiere_porno_01072018

Köln | Es ist ein Stück über das Leben am Abgrund, zwischen Euphorie und Terror, das das Hamburger Jugendensemble „Generation WHAT“ mit „Pornographie“ nach Köln bringt. Unter anderem als „seismografische Zustandsbeschreibung der Gegenwart“ feierte die Kritik die bisherigen Inszenierungen des Textes des Briten Simon Stephens.

Wolf-Simon_CR_hoehner_27062018

Köln | Vor drei Jahren übernahm Wolf Simon die Drumsticks bei den Höhnern von Gründungsmitglied Janus Fröhlich, der nach 43 Jahren gemeinsam mit Peter Werner sich aus der Band zurückzog. Simon trennt sich nach drei Jahren von den Höhnern, wie die Band heute vor ihrem Auftritt auf der Berliner Fanmeile bekannt gab.

27062018_HatsuneMiku_KEI_CryptonFutureMediaINC

Köln | Sie ist eigentlich ein Hologramm, das in einem aufwändigen, technischen Verfahren auf die Bühne projiziert wird. Mit Unterstützung einer Live-Band wird die erste rein virtuelle Pop-Ikone eines von drei Europa-Konzerten geben. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Köln | Drei freie Kölner Theater gehören zu den ersten Nutznießern der erhöhten Landesförderung für darstellende Kunst: Die Budgets des Freien Werkstatt-Theaters, von Theater im Bauturm und Theater im Keller werden insgesamt von 233.300 Euro um ein Drittel auf 311.067 Euro erhöht.

kolumba_ehu_25062018

Köln | Michael Oppitz ist aktuell einer der eigenwilligsten und renommiertesten Ethnologen. Sein Markenzeichen: die Verbindung von Wissenschaft und Kunst. Das Kolumba-Museum widmet ihm jetzt die Sonderausstellung „Bewegliche Mythen“.

museum_ludwig_mao_ehu_24062018

Köln | Als Yilmaz Dziewior vor zwei Jahren neuer Direktor des Museums Ludwig wurde, krempelte er zuerst die Dauerausstellung um. Seitdem bewegen sich die Zuschauer chronologisch von oben nach unten, von der Klassischen Moderne in die Gegenwart. Jetzt ordnete er auch die Abteilung für die Kunst der letzten drei Jahrzehnte neu.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum