Kultur

musical_06052021

„Wir wünschen uns endlich eine Perspektive zur Wiedereröffnung“

Wie erleben Sie die Situation jetzt im zweiten Lockdown?

Henning Pillekamp: Die Situation bleibt schwierig. Seit dem März 2020 hat sich für uns nichts getan. Das Haus ist abgesehen von einer Veranstaltung im vergangenen Oktober, bei der wir unser Hygienekonzept testen konnten, durchgehend geschlossen. Wir wünschen uns endlich eine Perspektive zur Wiedereröffnung. Die ist aber bislang noch nicht vorhanden.

Köln | Keine Jubiläumskonzerte der Bläck Fööss auf dem Roncalliplatz in diesem Jahr. Das teite deren Management mit.

Köln | Rosemarie Trockel, im Hauptberuf Künstlerin, macht jetzt auch in Parfum. Das Kölner Unternehmen scentcommunication brachte soeben ihren Duft „RT" auf den Markt.

dat_wat_step_26042021

Von Männekes und Männeken – Sprache zum Angucken

Köln | Wie sich Sprache verändert hat Autor Georg Cornelissen in seinem Leben ganz anschaulich erfahren, als er seine Heimat am Niederrhein verlassen hat, um in die Bundesstadt Bonn zu ziehen. Damit ging es für den Sprachforscher vom „Männekes- ins Männeken“-Gebiet. „Männeke“ ist im niederrheinischen Dialekt die gebräuchliche Verkleinerungsform. Im Plural wird daraus im Norden des Rheinlandes „Männekes“. Südlich der Benrather Linie wird bevorzugt „Männeken“ oder auch „Männekens“ verwendet.

Los Angeles | Der Film "Nomadland" von Regisseurin Chloé Zhao ist aus der 93. Verleihung der Academy Awards als großer Gewinner hervorgegangen. Mit "Bester Film", "Beste Regie" sowie "Beste Hauptdarstellerin" gewann er gleich in drei Hauptkategorien. Im Mittelpunkt des Roadmovies steht eine trauernde Witwe, die nach dem Tod ihres Mannes ihre Heimatstadt verlässt.

Berlin | Mit der Aktion "Allesdichtmachen" sorgen über 50 Schauspieler für Wirbel. In kurzen Videoclips stellen sie sich auf sarkastische Weise scheinbar hinter die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung - und meinen dementsprechend das Gegenteil. Am Donnerstagabend wurden die Filme auf Youtube hochgeladen, der von Jan Josef Liefers hatte dabei zunächst die meisten Abrufe.

Köln | Nach der Absage des Konzertes von Bryan Ferry wird jetzt auch das Konzert von Tom Jones ersatzlos abgesagt. Das teilte der Veranstalter vor wenigen Minuten mit. Damit wird es 2021 keine Konzerte auf dem Roncalliplatz vor dem Kölner Dom geben.

tatort_buch_21042021

Vom Tatort ins Labor an Melaten

Köln | Bei den Fernsehkrimis gehören die Rechtsmediziner zu den Stars. Das war schon bei der US-Serie „Quincy“ so und ist auch bei beliebten „Tatort“-Folgen nicht anders. So schlüpft Joe Bausch für den Kölner „Tatort“ in die Rolle von Dr. Joseph Roth und in Münster stellt sich Prof. Karl-Friedrich Boerne – gespielt von Jan-Josef Liefers - gerne einmal in den Mittelpunkt des Geschehens.

Köln | Das Zentralwerk der Schönen Künste im Otto-Langen-Quartier an der Deutz-Mülheimer Straße muss, so raum13, am 29. April um 8:30 Uhr geräumt werden. Den Termin setzte der Gerichtsvollzieher. Damit endet die Kunst an diesem Ort kommende Woche.

samadi_step_17042021

„Besondere Dreherfahrung im Berliner Wedding“

Köln | Mit acht Jahren hat die Kölnerin Roxana Samadi als Sprecherin im Hörspiel angefangen. In drei „Pettersson und Findus“-Filmen lieh sie dem Kater Findus ihre Stimme. In der Serie „Para – wir sind King“ stand sie in einer Hauptrolle vor der Kamera. „Para“ beginnt am 22. April auf TNT-Serie und ist immer donnerstags ab 21 Uhr zu sehen.

ArtCologne

Köln | Die Kölner Messe Art Cologne will eine Plattform launchen auf der Anbahnungen für spätere Verkäufe möglich sein sollen. Gefördert wird das städtische und kommerzielle Unternehmen Kölnmesse bei diesen Bemühungen von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Programms "Neustart Kultur".

copop_step_13042021

Interview mit Elke Kuhlen, der Festivalleiterin der c/o pop

Wie erleben Sie die aktuelle Situation im Lockdowns bei den Klubs und Künstlern?

Elke Kuhlen: Für die Klubs ist die Situation extrem bitter. Da hoffe ich, dass sich möglichst viele Klubbetreiber die angebotenen Hilfen auch angenommen haben. Viele warten jetzt darauf, dass es nach der langen Zeit endlich wieder losgeht. Ich hätte selbst nie gedacht, dass wir auch die c/o pop 2021 noch digital machen werden. Jetzt hoffe ich, dass 2022 wieder alles live und vor Ort in den Klubs stattfindet. Bei den Künstlern ist die Situation vor allem bei den Newcomern schwierig, die viel Vorbereitung in ihre Musik investieren und jetzt oft nicht zum Zug kommen.

oper_baustelle_08082016

Köln | Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker wollte eine neue Intendanz für die Kölner Oper und verkündet jetzt auch das Ergebnis aus der Findungskommission. Der Nachfolger von Opernintendantin Birgit Meyer soll Hein Mulders werden und die Neueröffnung des Kölner Opernhauses am Offenbachplatz bespielen. Die Grünen jubeln über die Entscheidung.

comedia_step_10042021

„Impulse für Kinder und Jugendliche fehlen“

Köln | „Wir machen uns Sorgen um Kinder und Jugendliche. In Zeiten, in denen die Schulen schließen müssen, fehlen Impulse und emotionale Erlebnisse. Es fehlt die Lebendigkeit. Hier stehen wir als Kinder- und Jugendtheater in der Pflicht“, sagt die künstlerische Leiterin des Comedia-Theaters in der Südstadt, Jutta M. Staerk. Beim digitalen Weltkongress der Kinder- und Jugendtheater habe sich gezeigt, dass Deutschland beim Umgang mit der Pandemie noch verhältnismäßig gut unterwegs sei. „Eine Erhebung in den Niederlanden hat beispielsweise gezeigt, dass dort schon ein Drittel der Kulturschaffenden ihren Beruf aufgegeben habe.“

ballett_pixabay_31032021

Köln | Der Spielbetrieb an den städtischen Bühnen, der Oper und im Hänneschen Theater bleibt bis zum 30. April ausgesetzt. Im Klartext: Keine Bühnenshows vor Publikum. Es bleibt als Alternative nur die virtuelle Form als Streamingangebot.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum