Kultur

ehu_15102017

Köln | Vor 20 Jahren wurde die Städtepartnerschaft Köln-Istanbul geschlossen. 2009 wurde das Istanbul-Stipendium „Atelier Galata“ ins Lebengerufen. Was Kölner Künstler dort geschaffen haben, ist jetzt in einer Auswahl unter dem Titel „Aufwachen in Istanbul“ im Ausstellungsraum „Werft 5“ des Rhenania-Kunsthauses zu sehen.

fwt_PR_14102017

Köln | Seinen 10. Geburtstag feiert das Kindertheater-Ensemble „Pulk Fiktion“ an diesem Wochenende. Das Geburtstagsgeschenk: Das Freie Werkstatt Theater wird „Homebase“ der Wandergruppe. Und das Gegengeschenk an das Publikum: Eine Feier mit Workshops und mit „Max und Moritz“ ein neuer anarchischer Bühnenspaß.

museumludwig2_12_10_17

Köln | Dramatische Schwarzweiß-Kontraste, klare Kompositionen, ungewohnte Perspektiven – diese Fotos von Kölner GAG-Siedlungen aus den 1920er und 1930er Jahren haben Werner Mantz berühmt gemacht. Doch er hatte noch eine andere, unbekannte „Seite“. Beide sind jetzt in der Ausstellung „Werner Mantz – Architekturen und Menschen“ im Museum Ludwig zu entdecken.

Cover_KoelnPlus_Skulpturen_ehu_11_10_17

Köln | Seit vier Jahren lässt das Kölner Kulturdezernat mit dem Projekt „Stadtlabor“ Kunst im öffentlichen Raum kritisch hinterfragen. Ein offizielles Verzeichnis aller Kunstwerke gibt es bislang nicht. Da kann das jetzt erschienene Buch „Stadt mit Skulpturen“ von Susanne Rauprich aus dem Marzellen-Verlag zumindest eine kleine Lücke schließen.

ehu_11_10_17

Köln | Die Witwe Haifa und ihre Nichte haben als Einzige ihres Dorfes das Massaker überlebt. Nun müssen sie aus dem Irak fliehen. Ziel: Europa, Schweden, Stockholm. 118 Tage dauert der Leidensweg – im Theaterstück „Occident Express“ von Stefano Massini auf 100 eindringliche Minuten komprimiert. Im Schauspiel feierte es jetzt Premiere.

Köln | Die 32-jährige Jessie Ware veröffentlichte im Jahr 2012 ihr Debütalbum „Devotion". Sowohl „Devotion" als auch der Nachfolger „Tough Love" stiegen in England in die Top 10 der Albumcharts, vier ihrer Singles kletterten in die Top 50 der UK-Singlecharts. „Tough Love" notierte in zahllosen Ländern hoch in den Charts und konnte erstmals auch die Top 50 der US-Billboard-Charts knacken. Mit ihrem dritten Album „Glasshouse", das am 20. Oktober erscheinen wird, kommt Jessie Ware zwischen dem 1. und 8. März 2018 für drei Konzerte nach Deutschland. Am 1. März ist sie in der Live Music Hall in Köln.

Frankfurt/Main | Robert Menasse ist am Montag mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet worden. Er erhielt den Preis für sein Buch "Die Hauptstadt". "Menasse verwebt Zeiten, Nationen und Institutionen zu einer einzigartigen Panoramaaufnahme von Europa – kriminalistisch angetrieben, philosophisch durchdrungen und dabei immer grundironisch", kommentierte die Jury.

Berlin | Der Sänger der Band Kraftklub, Felix Brummer, glaubt, dass er und die anderen Bandmitglieder reifer geworden sind. "Wir saufen weniger", sagte Brummer dem Magazin "Zeit Campus". Die Band habe mit der Zeit realisiert, dass es unmöglich sei, "alle Kühlschränke der Welt leer zu trinken", sagte der Kraftklub-Sänger.

tintorettoehu_09_10_17

Köln | „Tinbtoretto – A Star Was Born“ lautet der provokant-spektakuläre Titel der neuen Sonderausstellung im Wallraf-Richartz-Museum. Sie feiert den 500. Geburtstag des Venezianers Jacopo Tintoretto und eröffnet einen weltweiten Ausstellungsreigen zu Ehren des Malergenies, das in den „roaring fourties“ des frühen 16. Jahrhundert die Kunstszene seiner Heimatstadt aufmischte.

Köln | Shania Twain kehrt mit einem neuen Album und einer Welttournee ins Rampenlicht zurück. „Shania Now" lautet das Motto ihrer neuen CD und einer globalen Konzertserie, die sie im Herbst 2018 auch wieder nach Deutschland führt. Die mit 90 Millionen weltweit verkauften Tonträgern populärste Country-Pop Sängerin aller Zeiten macht am 8. Oktober 2018 halt in der Kölner Lanxess Arena.

Baden-Baden | Kool Savas und Sido stehen mit "Royal Bunker" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. An zweiter Stelle folgt David Gilmour mit dem Live-Konzert-Mitschnitt "Live At Pompeii", auf Rang drei liegt Rapper Capital mit "Blyat".

museumsnachtkoeln_06_10_17

Köln | 20.000 Besucher nahmen in den vergangenen Jahren im Schnitt die Gelegenheit wahr, bei der „Museumsnacht Köln“ die Kunstorte der Stadt einmal mit anderen Augen zu erleben. Auf solchen Zuspruch hofft Organisatorin Katharina Mrugalla auch am Samstag, 4. November wieder: Dann erlebt das Kulturerlebnis seine 18. Auflage.

lanxess_462012

Köln | Seit ihrer Gründung vor fast zwei Jahrzehnten produzieren Sänger und Gitarrist Jared Leto und seine Band Thirty Seconds To Mars kraftvoll und melodiös getriebenen Alternative Rock. Im Frühjahr kommt das Trio nach Europa zur großen Arena-Tour, welche Thirty Seconds To Mars am 11. März 2018 in die Kölner Lanxess Arena führt. Der Vorverkauf startet am 13. Oktober 2017. Tickets gibt es bei der Lanxess Arena und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Beier_72010

Köln | Die ehemalige Intendantin des Kölner Schauspielhauses, die nach Hamburg wechselte und dort nun das Hamburger Schauspielhaus leitet Karin Beier wurde am Mittwoch in Berlin von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Zur Begründung heißt es: "Die Theaterregisseurin hat die von ihr geleiteten Bühnen jeweils in kurzer Zeit an die Spitze der deutschen Theaterlandschaft geführt." und weiter "Kunst bedeutet für sie immer auch gesellschaftspolitisches Engagement." Der Bundespräsident hatte im Rahmen des Tages der Deutschen Einheit am 3. Oktober 16 Personen ausgezeichnet.

helene_fischer_15062015

Köln | Das Feedback auf die beiden ersten Shows von Helene Fischer in Köln sollen durchweg positiv gewesen sein, teilt die Lanxess Arena heute mit. Nach einem Offday geht der Helene-Marathon am morgigen Freitag in die nächste Runde. Samstag und Sonntag stehen die beiden letzten Konzerte der Schlagersängerin auf dem Programm. Tickets für die drei Shows sind noch im Vorverkauf und an den Abendkassen verfügbar.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum