Kultur

richter_kunststation_st_peter_21052020

Köln | Noch bis in den November dieses Jahres zeigt die Kunst-Station Sankt Peter eine großformatige Arbeit des Kölner Starkünstlers Gerhard Richter. In der Jesuitenkirche in der Kölner Südstadt füllt die großformatige Arbeit "Grauer Spiegel" eine prominente Leerstelle. Gewöhnlich hängt hier die "Kreuzigung Petri", ein Meisterwerk des flämischen Barockmalers Peter Paul Rubens. Das wird gegenwärtig restauriert.

Berlin | Die Kulturbranche fühlt sich in der Coronakrise von der Politik vernachlässigt. Es sei Zeit, "auf den Putz zu hauen", sagte der Schauspieler und Präsident der Deutschen Filmakademie Ulrich Matthes dem "Spiegel". Vielen freischaffenden Kollegen gehe es finanziell schlecht.

Köln | Mit bis zu 500.000 Euro will die Stadt Köln der Lit.Cologne unter die Arme greifen. Das beschloss soeben der Stadtrat auf Vorlage von Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Das große Kölner Literaturfestival, das eigentlich im März stattfinden sollte, musste wegen der Corona-Krise fast komplett abgesagt werden und

guido_hammesfahr_step_16052020

Wer kennt sie nicht die Sendung Löwenzahn. Aber was macht Guido Hammesfahr in der Corona-Zeit?

Köln | Der Kunstsalon vergibt in diesem Jahr seinen Theaterpreis an vier Produktionen: „Raub – nach F. Schiller", Künstlerkollektiv Spiegelberg,
„In Decent Times", Constantin Hochkeppel, „Pressspan", Artmann&Duvoisin, „FLAKON", Mara Tsironi, Behrang Karimi, Paul Wiersbinski. Damit will der Kunstsalon die freie Theaterszene in dieser schwierigen Zeit mit je 2.500 Euro unterstützen.

Berlin | TV-Moderator Thomas Gottschalk hadert mit dem klassischen Fernsehen und seinen heutigen Machern. "Die Verantwortlichen beschreiten derzeit einen gefährlichen Irrweg", sagte Gottschalk dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). "Die wollen Fernsehen demnächst online veranstalten. Das wird nicht klappen." Seine Begründung: "Das Grand Hotel wird als AirBnB-Klitsche scheitern, und die Taxi-Innung wird sich nicht mit Uber verbrüdern." Nur ein paar "öffentlich-rechtliche Traumtänzer" glaubten wirklich, "dass die Kids irgendwann ihre Laptops aufklappen, um `Soko Kitzbühel` oder den `Bergdoktor` zu gucken", so Gottschalk.

Köln | Das für Mitte September, 14. bis 20. September, geplante Krimifestival „Crime Cologne“ muss aufgrund der Coronapandemie verschoben werden.

adenauer_step_11052020

Ein Kölner, ein Kanzler und sein grüner Daumen in Hanglage.

Köln | Er erfand die Gießkanne mit der Klappbrause und die Harke mit dem Hammerkopf. Die Rede ist von einem der bekanntesten Gärtner Deutschlands – der frühere Bundeskanzler Konrad Adenauer. Die Pläne für seinen eigenen Garten in Hanglage in Rhöndorf nahe Bonn entstand 1937 in einem Schulheft. Das Grundstück hatte er aus der Entschädigungssumme für seine Lindenthaler Villa erworben, aus der man ihn als Kölner OB vertrieben hatte. Akribisch hielt er bis zum kleinsten Blümchen hielt der CDU-Politiker alles fest, was er für sein Paradies vorhatte.

Köln | Stefan Bachmann, der Intendant des Kölner Schauspiels, will, so die städtische Verwaltung, seinen Vertrag bis 2023 verlängern. Jetzt müssen die politischen Gremien zustimmen.

kasalla_PR-bandfoto_29042020

Köln | Bastian Campmann ist der Sänger der Kölner Band Kasalla. Im Interview spricht er über das Leben in der Coronakrise, die Verlegung des Stadionkonzerts und die ungleiche Behandlung der Kultur.

Köln| Die Kölner Comedian Carolin Kebekus kehrt, trotz der Corona-Pandemie, im Mai mit einer neuen Personality-Show auf die Fernsehbildschirme zurück. Das teilte der WDR mit.

Köln | Für die phil.cologne 2020 steht ein neuer Termin im September fest. Die phil.cologne die dieses Jahr in die 8.Runde geht, findet nicht wie ursprünglich geplant im Juni, sondern im Herbst statt.

shakespearebild

Köln | Der Intendant des Kölner Schauspiels, Stefan Bachmann, spricht im Interview darüber, welche Folgen die Krise für sein Haus hat und wie die Theatermacher ihr Medium für sich zurück erobern wollen.

dzwieor_foto_fuchs_PR_21042020

Köln | Der Direktor des Museum Ludwig, Yilmaz Dziewior, spricht im Interview über die Bedeutung der digitalen Angebote seines Hauses und die Hoffnung, dieses bald wieder öffnen zu können.

durek_theaateramdom_PR_21042020

Köln | Oliver Durek leitet mit René Heinersdorff das Theater am Dom. Im Interview spricht er über die Folgen der Corona-Krise für sein Haus und für die private Theaterszene.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum