Kultur Bücher

die-alpen-sehen-und-sterben_emons-verlag_08032019

Buchcover ©emons-verlag

Neuer Krimi der Kölner Autorin Isabella Archan: „Die Alpen sehen und Sterben“

Köln | Am 21. März erscheint ein neuer Krimi der Autorin Isabella Archan. Er handelt von einem kaltblütigen Mord, der von einer naiven und jungen Frau beobachtet wird. Der Mord wirft die Zeugin anscheinend zunächst aus der Bahn. Das Verbrechen löst bei ihr im Verlauf des Krimis eine immer größere Faszination aus.

Die Autorin wurde durch drei Kriminalromane um die Zahnärztin Dr. Leo Kardiff bekannt. Auch im neuen Krimi spielt die Protagonistin in einer kurzen Szene eine Rolle. Die Handlung dreht sich in der Hauptsache um Mordzeugin „Mitzi“ und die ehrgeizige Inspektorin Agnes Kirschnagel.
Der große Unbekannte in dem Roman bleibt zunächst der Gegenpart, aber Autorin Archan versichert: „Und der schwarze Mann, der wirklich Böse, ist für ziemlich viele Gänsehautmomente zuständig.“

Ungewöhnliche Hauptfigur

„Mitzi“ sei eine ungewöhnliche Protagonistin, eine Außenseiterin mit seelischen Wunden, nachdem sie ihre Eltern und ihren Bruder verlor. Im Buch macht sie Urlaub im idyllischen Kufstein, wo sie Augenzeugin des Mordes ist. Mit Tragik und Komik zieht die Autorin die Leserschaft in ihren Bann und erzeugt ein spannendes Konstrukt mit Dramaturgie und charismatischen Protagonisten, sagt der Buchdeckel.

„In meinem Kopf entstehen laufend neue Ideen. Vor längerer Zeit ist dort die Figur der Maria Konstanze Schlager, Mitzi genannt, zum Leben erwacht. Mitzi hat bereits in meinen Theater-Lesungen den einen oder anderen Auftritt gehabt. In-zwischen fragen die Zuschauer sogar immer schon nach der »MörderMitzi«. Nach den Fällen für Dr. Leo war es so weit. Mitzi hat ihre eigene Mordsgeschichte bekommen.“, sagte Isabella Archan dem „emons-Verlag“, der das Buch verlegt.

Isabella Archan geht mit ihren szenischen Theraterlesungen auf Tour und liest unter Anderem in Köln, Bonn, Aachen, Düsseldorf, Wiehl, Neunkirchen-Seelscheid und Niederkassel.

Isabella Archan | Die Alpen sehen und sterben | Kriminalroman | Broschur |
352 Seiten | ISBN 978-3-7408-0541-8 | € 11,90 [D], 12,30 (AT) |
Erscheint am 21. März 2019

Zurück zur Rubrik Bücher

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bücher

Josef-SnoblNachtfahrt

JosefŚnobl ist Fotograf und ehemaliger Taxifahrer. Was er in 25 Jahren am Steuer erlebt hat, beschreibt er in „Nachtfahrt“.

Köln | „Die Großstadt ist zwischen vier und sechs Uhr morgens am schönsten; gesetzlos und wild, die Zeit ist aufgehoben. Jeder Nachtfahrer kann davon einen Blues singen.“ An seine erste Taxifahrt kann sich JosefŚnobl noch genau erinnern. Mit vier Jahren wird in der Nacht in einen große, schwarze Limousine mit gelben Streifen gesetzt und wird auf der ledernen Rückbank durch Prag, seine Heimatfahrt gefahren. Das Ziel ist ein Krankenhaus, wo gerade seine Schwester zur Welt gekommen ist.

In ihrem Kölner Krimi „Luxuslügen“ nimmt Autorin Edith Niedieck das Wohlfühlmilieu der Domstadt ins Visier.

Köln | Jean Baptist Frings entstammt den höchsten Kölner Gesellschaftskreisen. Als dynamischer Wirtschaftsconsultant mit Sitz in den extravaganten Kranhäusern im Rheinauhafen hat er Einfluss in viele Bereiche. Der Vernetzung in eigener Sache dient auch sein Engagement bei der vornehmen und elitären Karnevalsgesellschaft Kölsche Köpp rut-wieß kurz die KöKös genannt. Dort steht er als General an der Spitze der Karnevalisten.

kelly_buch_03122019

Köln | Die „Bulli Challenge – von Berlin nach Peking“ ist der Titel eines Buches von Joey & Luke Kelly, dass deren Reise mit einem alten VW-Bus Modell T 1 beschreibt. Gereist sind sie ohne Geld.

karnevals

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

In der kommenden Woche vom 28.-30. Januar zu Gast am Roten Fass:
Fidele Kaufleute Köln
Amazonen Corps Frechen
Unger Uns
Porzer Rhingdröppche
Prinzessin Laura-Marie
Dorfgemeinschaft Widdersdorf
Große KG Greesberger
Schokolädcher
Schmuckstückchen 2008
Römergarde Weiden
Die Jungen Trompeter
Tanzpaar Große Knapsacker
Annegret vom Wochenmarkt
Jupp Menth

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

--- --- ---
Anzeige

Jeck_digital_report_K_2020-1

Bestellen Sie kostenlos die "jeck + digital"-Broschüre von report-K:
marketing[at]report-K.de