Kultur Bücher

mondbuch_ehu_23072019

Neues Buch: „Unser Mond“ erklärt Kindern die Raumfahrt

Köln | Auf den Tag genau vor 50 Jahren – am 21. Juli 1969 – setzte mit Neil Armstrong nach fünf Tagen Anreise erstmals ein Mensch seinen Fuß auf den Mond. Fast punktgenau zum Jubiläum erscheint im Kölner Bachem-Verlag „Unser Mond – Eine kosmische Wissensreise“ für für Kinder und Jugendliche.

Autorin Jennifer Wagner geht in ihrem Buch dem Erdtrabanten und dem Wunsch der Menschen, ihn leibhaftig zu besuchen, umfassend und gründlich auf die Spur. Keine leichte Aufgabe, komplizierte Themen wie Erdanziehung Sonnenfinsternis oder die Technik der Raumfahrt Kindern verständlich zu erklären. Das gelingt ihr in der Regel gut. Die Verlagsempfehlung „ab 8 Jahre“ scheint allerdings etwas niedrig angesetzt, da dürfte manchmal doch Hilfestellung von Erwachsenen nötig sein. Auch die dürften dann noch viel lernen können.

Schon vor 4.000 Jahren guckten die Menschen zum Mond

Schwerpunktthema ist die „Eroberung“ des Mondes. Dazu zählt auch die lange Vorgeschichte der Raumfahrt – von den frühesten Himmelsbeobachtungen, wie sie sich in der Himmelscheibe von Nebra niederschlugen – über die Träume der alten Griechen bis zu den Sputniks und Satelliten und dem ersten Menschen im All überhaupt, dem Russen Juri Gagarin 1961. Nicht ausgesperrt werden die Pannen im US-amerikanischen Apollo-Programm. Ebenso nicht die Fake-News und Verschwörungstheorien rund um die Mondlandungen.

Deutschlands prominentester Astronaut Alexander Gerster darf natürlich auch nicht fehlen. Zum Schluss gibt’s noch ein Mond-Alphabet und die Anleitungen zu vier Experimenten, etwa wie entstehen Mondkrater oder wie die Mondphasen.

Das Layout ist eine jugendlich-dynamische Collage, großzügig aus Zeichnungen und Text zusammengesetzt, bunt und bisweilen etwas verwirrend. Zwischen den zahlreichen Fotos treiben kleine lustige Comic-Sonnen, Erde und Monde ihr (Un-)Wesen. Nur die Typografie könnte etwas besser sein – weiß auf rot oder hellblau lässt sich einfach nicht gut lesen. Türkis auf schwarz ist auch nicht gerade optimal

Jennifer Wagner: „Unser Mond – Eine kosmische Wissensreise“ – J.P. Bachem Verlag, Köln 2019. Gebunden, 64 Seiten. 16,95 Euro. Auch als e-Buch erhältlich.

Zurück zur Rubrik Bücher

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bücher

Josef-SnoblNachtfahrt

JosefŚnobl ist Fotograf und ehemaliger Taxifahrer. Was er in 25 Jahren am Steuer erlebt hat, beschreibt er in „Nachtfahrt“.

Köln | „Die Großstadt ist zwischen vier und sechs Uhr morgens am schönsten; gesetzlos und wild, die Zeit ist aufgehoben. Jeder Nachtfahrer kann davon einen Blues singen.“ An seine erste Taxifahrt kann sich JosefŚnobl noch genau erinnern. Mit vier Jahren wird in der Nacht in einen große, schwarze Limousine mit gelben Streifen gesetzt und wird auf der ledernen Rückbank durch Prag, seine Heimatfahrt gefahren. Das Ziel ist ein Krankenhaus, wo gerade seine Schwester zur Welt gekommen ist.

In ihrem Kölner Krimi „Luxuslügen“ nimmt Autorin Edith Niedieck das Wohlfühlmilieu der Domstadt ins Visier.

Köln | Jean Baptist Frings entstammt den höchsten Kölner Gesellschaftskreisen. Als dynamischer Wirtschaftsconsultant mit Sitz in den extravaganten Kranhäusern im Rheinauhafen hat er Einfluss in viele Bereiche. Der Vernetzung in eigener Sache dient auch sein Engagement bei der vornehmen und elitären Karnevalsgesellschaft Kölsche Köpp rut-wieß kurz die KöKös genannt. Dort steht er als General an der Spitze der Karnevalisten.

kelly_buch_03122019

Köln | Die „Bulli Challenge – von Berlin nach Peking“ ist der Titel eines Buches von Joey & Luke Kelly, dass deren Reise mit einem alten VW-Bus Modell T 1 beschreibt. Gereist sind sie ohne Geld.

karnevals

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

Kommende Woche vom 21. bis 23. Januar zu Gast am Roten Fass:

Das Porzer Dreigestirn 2020
Düxer Clowns
Große Allgemeine
Löstige Höhenhuser
Knubbelisch vum Klingelpötz
Willi Ostermann Gesellschaft
Willi und Ernst
Kölsche Kippa Köpp
Reiterkorps Jan von Werth
Bönnsche Chinese
Hetdörper Mädche un Junge
Kinder Original Kölsch Hänneschen
Große Knapsacker
Gisbert Fleumes

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

--- --- ---
Anzeige

Jeck_digital_report_K_2020-1

Bestellen Sie kostenlos die "jeck + digital"-Broschüre von report-K:
marketing[at]report-K.de