Bühne

Köln | „I`ve had the time of my life“ mit einer live Gesangseinlage und einem Flashmob überraschten am Montag Nachmittag die Hauptdarsteller des Musicals „Dirty Dancing“ zahlreiche Zuschauer auf dem Bahnhofsvorplatz in Köln.

Fotostrecke: „Dirty Dancing“- Flashmob in Köln >>

opernhaus_koeln_141209a

Köln | Die Sanierungsmaßnahmen der Bühnen Köln am Offenbachplatz liegen aktuell im Zeitplan. Das teilte die Oper Köln schriftlich mit. Nach aktuellem Stand soll der Spielbetrieb dann - wie seit langem angestrebt - im November 2015 beginnen können.

irish_celtic_09062014

Köln | Wer in die klimatisierte Kölner Philharmonie kommt, der atmete gestern erst einmal durch und gönnte sich vielleicht einen Aperol Spritz. Spritzig und dynamisch wurde es kurze Zeit später auch auf der Bühne, denn dort fegten die Tänzerinnen und Tänzer über das schwarze Parkett und zeigten Hochgeschwindigkeits-Steptanz in Vollendung. „Irish Celtic“, die Tanz- und Musikrevue, entführt in einen typisch irischen Pub mit viel Musik und Tanz. Balsam für die Seele und Akrobatik für die Augen.

Bonn | Am Donnerstag-Abend wurden die Preisträger des Deutschen Satirepreises Prix Pantheon 2014, dotiert in 4 Kategorien mit insgesamt 10.000 Euro bei der großen Prix Pantheon Gala 2014 im Bonner Brückenforum geehrt. 

flying_steps_lil_rock_lil_amok_020614

Köln | Ende Juni 2014 sind die „Flying Steps“, ein Berliner Breakdance- und B-Boy-Act in der Kölner Lanxess-Arena zu Gast. Vom 27. bis 29. Juni 2014 ist die elf Tänzerinnen und Tänzer starke Company mit ihrer aktuellen Show „Red Bull Flying Illusion“ zu sehen. Mit report-k.de sprachen zwei „Flying Steps“-Mitgliedern, Lil Rock und Lil Amok darüber, was die Show ausmacht und was die Kölner in der Lanxess-Arena erwarten wird.

Fotostrecke: Lil Rock und Lil Amok performen kurz vor dem Interview >>

Berlin | Anlässlich der Uraufführung ihres Stückes "Mutti" hat Schriftstellerin Juli Zeh Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ein "infantiles Menschenbild" vorgeworfen. "Sie geht nicht von einem Durchschnittsbürger aus, der als Bürger angesprochen werden möchte", sagte Zeh der in "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe). Stattdessen spreche sie immer von "den Menschen in unserem Land", obwohl sie doch selbst auch ein Mensch in diesem Land sei und die Bürger nicht ansprechen müsse, als seien sie Kinder.

Köln | Beim Theater-Workshop "Unterwelt" vom 8. bis 10 Mai 2014, im Rahmen des Sommerblut Festivals sollen Kultur- und Theaterfans den Ebertplatz in Köln neu erleben. Der Workshop des Teatro Due Mondi ist laut Veranstalter für alle Menschen offen – egal ob sie auf dem Platz leben oder aus einem anderen Stadtteil kommen.

buena_vista_21042014w

Köln | Es ist Ostersonntag in Köln – im Kölner Hauptbahnhof ein riesiges Osterei aus Blumen, aber in der Kölner Philharmonie war Karibik angesagt. Kuba, Bar, Musik und Rumba. Regisseur Toby Gough erzählt gemeinsam mit den Legenden die Story „The Bar at Buena Vista – Grandfathers of Cuban Music“. Ausverkauftes Haus und ein begeistertes Publikum prägten den Abend.
---
Fotostrecke: The Bar at Buena Vista >
---

Berlin | Der zur Zeit erfolgreichste deutsche Opernintendant, Barrie Kosky, wirft dem deutschen Kulturjournalismus Überheblichkeit gegenüber dem Publikum vor. "Das deutsche Feuilleton hat im 21. Jahrhundert ein riesengroßes Problem", sagte der Intendant der "Komischen Oper Berlin" in einem Interview mit der F.A.S. "Die Idee, dass jemand mit der Autorität des Experten schreibt, ist out. Das akzeptieren vor allem die jüngeren Menschen nicht mehr", fügte Kosky hinzu.

roncalli_circustheater_bing

Köln | aktualisiert | Aufgrund des großen Erfolges verlängert der Circus Roncalli sein Gastspiel auf dem Neumarkt in Köln bis 1. Juni. In der Verlängerung ab 14. Mai will Circusdirektor Bernhard Paul auch wieder selbst in die Roncalli-Manege steigen. Als Clown "Zippo" überrascht er die Kölner Besucher bei den Abendvorstellungen. Am 11. April feierte die neue Roncalli-Show „Time is Honey“ ihre Premiere am Kölner Neumarkt. Lesen Sie hierzu die Kritik.

Berlin | Kabarettistin Desirée Nick, 57, beklagt, dass es Frauen heute immer noch an Selbstwertgefühl fehlt und sie deshalb glauben, ihren Körper optimieren zu müssen: "Der Körper ist das letzte Schlachtfeld. Nun sind wir selbst zur Ware geworden. Man kauft sich falsche Wimpern, falsche Nägel, falsche Nägel, falsche Brüste, den falschen Hintern", sagte Nick der "Welt".

schauspiel_fuenfte_jahreszeit_23032014

Köln | Premierenkritik | Normalerweise hält der Jeck der Politik oder der Stadtgesellschaft den Spiegel vor. Jetzt hält das Kölner Schauspiel dem Mainstream Karneval, ob im Saal oder auf der Straße den Spiegel vor. Nichts Neues sagen Sie, machen Stunker oder Fatal Banal ja auch schon seit Jahren? Nicht ganz. Das Stück „Die fünfte Jahreszeit – Ein Abend von und mit Rainald Grebe und vielen Jecken“ spielt in einem Strang und nicht nur kleinen Versatzstücken und spiegelt eine weitere Dimension in der Frage nach dem Begriff „Heimat“. Die Inszenierung ist aber alles andere als trocken, sondern macht richtig viel Spaß, inklusive Karnevalslieder singen – nur Schunkeln hat sich keiner getraut.

Köln | Das Kulturamt setzt die Aufführungsreihe „tanzpunkt.köln“ zusammen mit der Alten Feuerwache Köln 2014 fort. Ab sofort können sich Tanzkompanien, Choreografinnen und -grafen, Performancekünstlerinnen und -künstler mit einer aktuellen Vorstellung, einer Wiederaufnahme oder einem Gastspiel bewerben. Angesprochen sind sowohl etablierte Kompanien als auch Nachwuchskünstler aus Köln. Sie erhalten die anteilige Übernahme von Raum- und Technikkosten für ihre Proben und Vorstellungstage sowie die kompletten Einnahmen aus ihren Aufführungen.

Köln |  Im Kölner Zirkus und Artistik Zentrum ZAK findet diesen Samstag, den 11. Januar die Audition für die neue Theaterproduktion „Verflüchtigung“ mit 40 Nachwuchskünstlern mit und ohne Behinderung statt. Im Vorfeld hatten sich über 250 Künstler für die inklusive, internationale und multidisziplinäre Produktion beworben. Thema von „Verflüchtigung“ ist die Frage, was es für eine Gesellschaft bedeutet, wenn immer mehr Menschen nicht mehr dem sogenannten Standard entsprechen.

Köln | In der Jahreshauptversammlung der Kölner Theaterkonferenz wurden Dietmar Kobboldt (Leiter der studiobühneköln) als Vorsitzender und Oliver Durek als Vorstandsmitglied nahezu einstimmig für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurde Pia Maria Gehle (Regisseurin und ehemalige Leiterin Theater der Keller). Sie übernimmt das Amt von Nadia Walter-Rafei. Dem 1979 gegründeten Interessenvertretung der Kölner Theater gehören heute neben den Städtischen Bühnen knapp 60 Freie und Private Theater und Theatergruppen an.

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schulz, SPD, (kein Kandidat) im Europawahlkampf in Köln

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Niels Geucking, Familienpartei

Helmut Geucking, Familienpartei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum