Bühne

Caecilia_Wolkenburg_Peters_Hillebrand_131213

Köln | Die Bühnenspielgemeinschaft Cäcilia Wolkenburg befindet sich mitten in den Vorbereitungen für  die Uraufführung von „Dä Schinghillige“ im Februar. Für die kölsche Kabale zeigen sich viele der 99 Cäcilia-Männer von ihrer weiblichen Seite – inklusive Korsett und Rüschen.

intendantin_meyer_2_101213klein

Köln | Opernintendantin Dr. Birgit Meyer bleibt bis Sommer 2017 in ihrem Amt. Einen entsprechenden Änderungsvertrag hatte Meyer zusammen mit der Kölner Beigeordneten für Kunst und Kultur, Susanne Laugwitz-Aulbach unterzeichnet. Dieser muss nun vom Rat der Stadt sowie durch den Hauptausschuss abgesegnet werden.

Köln | Zum 24. Mal wurden am 2. Dezember die Kölner Tanz- und Theaterpreise im Haus der SK Stiftung Kultur verliehen. Die Kategorien sind: Schauspiel, Kinder- und Jugendproduktionen, Tanz, politisches Theater, Ehrenpreis, bester Darsteller und bester Nachwuchsschauspieler. Bis auf den Kölner Ehrentheaterpreis, der 2013 an Gerhardt Haag, den langjährigen Leiter des "Theater im Bauturm - Freies Schauspiel Köln" ging, blieben wie immer alle Preisträger bis zum Öffnen der Umschläge geheim. Insgesamt wurden sieben Preise in einer gesamten Preisgeldhöhe von 35.100
Euro überreicht.  

Zirkus_Premiere14112013

Köln | Am 14. November hieß es: Manege frei für den chinesischen Staatszirkus. Der feierte gestern nämlich Premiere. Im Kölner Südstadion bekamen die Zuschauer die Inszenierung „Mei Li´s Traum“ zum ersten Mal zu Gesicht. Mit insgesamt 12 Nummern verzauberten die jungen Künstler mit Akrobatik aus Fernost. Die Anspannung bei der Premiere war einigen der Künstler anzumerken und führte zu kleinen Patzern. Das hielt die Zuschauer aber nicht davon ab, in Jubel auszubrechen.

Fotostrecke: Hier gibt es weitere Eindrücke >>>

Globalize_Cologne_Kraft_Thiersch_Fürst_121113

Köln | Das Ensemblenetzwerk „Freihandelszone“ veranstaltet zum 7. Mal das Theaterfest „Globalize Cologne“. Das Fest findet vom 16.11. -1.12. im Agnes-Viertel statt und stellt eine Plattform für internationale Künstler, aus der Schweiz, Libanon, Bulgarien und Tunesien bereit.

Köln | aktualisiert | Das 23. Köln Comedy Festival endete am Samstag, den 26. Oktober. Mit dabei waren über 250 Künstler, darunter auch viele Newcomer. In 19 Spielstätten zeigte das Event 115 Veranstaltungen. Im Rahmen des Festivals wurde auch der "Deutsche Comedy Preis 2013" verliehen. Die Abschlussgala moderierte Comedian Dieter Nuhr.

Tango22102013

Köln | Die Weltstars Nicole Nau und Luis Pereyra sind mit ihrer Show „The Great Dance of Argentina“ auf Deutschland-Tour und kommen am 30. November auch nach Köln ins Theater am Tanzbrunnen. Dort wollen sie das Publikum mit lateinamerikanischen Klängen und einer Sinnes-Performance bezaubern. Milongas, Musik und Melancholie - die neunköpfige Truppe will die Zuschauer in die Welt des „Tango Argentino“ und in die der argentinischen Kultur entführen, vor allem aber um zu teilen.

Yakari161013

Köln | Indianerecht mit Kampfesschrei und den Hauptfiguren Yakari und Regenbogen wurde heute in Köln das Familien-Musical „Yakari – Freunde fürs Leben“ vorgestellt. Am 2. November macht das Musical in der Kölner Lanxess Arena halt. Dann können auch alle Kölner Großstadtindianer Yakari und seine Freunde auf ihren Abenteuern begleiten.

Köln | Gerhardt Haag, seit 1995 Theaterleiter des "Theater im Bauturm - Freies Schauspiel Köln", soll in diesem Jahr den Kölner Ehrentheaterpreis erhalten. Dies entschied eine Jury aus bisherigen Ehrentheaterpreisträgern, die damit eine der "profiliertesten Persönlichkeiten der freien Kölner Theaterszene" auszeichnen möchte.

Berlin | Der Schauspieler Otto Sander ist tot. Sander sei am Donnerstag in Berlin im Alter von 72 Jahren gestorben, wie die Künstleragentur Meistersinger im Namen seiner Familie mitteilte. Sander, der als einer der großen Darsteller des deutschsprachigen Theaters galt, hatte mit seiner sonoren Stimme auch häufig als Sprecher für Fernsehdokumentationen und als Synchronsprecher fungiert.

tabu_2282013

Köln | „Taburopa“ ist nach Aussage seiner Macher ein internationales Performing Arts Project, dessen Startphase vom 27. August bis 1. September in Köln stattfindet. Es geht um das Thema „Tabu“ in unterschiedlichen europäischen Kulturen, das wissenschaftlich und kulturell in vier europäischen Metropolen von vier unterschiedlichen Theater- und Performancegruppen erarbeitet und im Rahmen des Sommerblut Festivals 2014, dessen Fokusthema ebenfalls „Tabu“ ist, von den vier Projektpartnern uraufgeführt werden soll.

die_wollen_nur_spielen_2_210813klein

Köln | „Die wollen nur spielen“ heißt das neue Stück von Jürgen von der Lippe, in dem er neben seinen Kölner Comedy-Kollegen Ingo Oschmann, Astrid Kohrs und Nina Vorbrodt eine der Hauptrollen spielt. Zu sehen sein wird die Komödie vom 29. August bis zum 16. November im Theater am Dom.

trockadero_300713klein

Köln | Premierenkritik | Sie kennen die Musik von Johannes Sebastian Bach, seine Fugen, seine musikalische Velocity, dann stellen Sie sich vor diese tänzerisch zu interpretieren. Dem „Les Ballets Trockadero de Monte Carlo“, kurz Trocks, gelingt dies mit „Go for Barocco“ choreografiert im Stil von George Balanchine auf eine so verblüffende, moderne Art und Weise, das man nie wieder das Wort Ballett milde und gütig belächelt, sondern neben Bolschoi immer an die tanzenden Kerle aus New York denkt. Dies gilt gleichermaßen auch für ihre Interpretationen von „Schwanensee“ und „Paquita“. Die Kölner Philharmonie – ausverkauft – spendete minutenlang Standing Ovations und Jubelrufe, zu Recht.

trockadero_2_300713klein

Köln | Vom 30. Juli bis 4. August – erstmals nach zehn Jahren - gastiert das New Yorker Ensemble "Les Ballets Trackadero de Monte Carlo" wieder auf der Bühne der Kölner Philharmonie. Dabei setzt die 17-köpfige Compagnie auf der Bühne Tschaikowskis „Schwanensee“  ebenso vollendet wie originalgetreu in Szene - und  das mit einem mindestens genauso großen Augenzwinkern. Denn das einzigartige Ballettensemble besteht ausschließlich aus Männern, die die hochkomplexen Tanzfiguren mit zahlreichen humoristischen Einlagen unterfüttern.
---
Lesen Sie hier die report-k.de Premierenkritik >
---

Sehen Sie hier Eindrücke aus dem Programm in der Philharmonie >>

tango2072013

Köln | Es waren Jubelschreie die Leticia Fallacara und Esteban Domenichini nach ihrem Showtanz auf der Milonga in der Alten Feuerwache gestern kurz vor Mitternacht in den siebten Tangohimmel trugen. Der Kölner Don Tango Klub feierte seine Milonga und fast das ganze Ensemble von „Tanguera“ dem Tango Musical das zur Zeit im Rahmen des Sommerfestivals in der Kölner Philharmonie gastiert, war gekommen. Und die Profis aus Argentinien tanzten nicht nur vor, sondern übten mit den Gästen vor der Milonga.
---
Hier gibt es mehr Fotos von der Milonga >
---

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum