Bühne

Berlin | Der vielfach ausgezeichnete Schauspieler Götz George will sich zurückziehen. "65 arbeitsreiche Jahre, habe ich mir gedacht, sollten genug sein in einem so schwierigen Beruf", sagte der 76-Jährige im Gespräch mit der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ, Freitagsausgabe).

Berlin | Armin Rohde findet sich zu dick. In der "Bild am Sonntag" sagte der Schauspieler: "Ich sah mich nackt im Spiegel uns dachte: fettes Schwein!" Zwar sei er von 111 Kilo vor einem Jahr wieder auf 98 Kilo, Ziel sei jedoch "auf 90 runter" zu kommen. Dafür habe er seine Ernährung im Januar zunächst selbst komplett umgestellt.

Oper_baustelle_240714

Köln | Die Oper Köln wird das sanierte Opernhaus am Offenbachplatz im November 2015 mit einer Neuinszenierung von Hector Berlioz‘ "Benvenuto Cellini" eröffnen. Das gaben Opernintendantin Dr. Birgit Meyer und der designierte GMD François-Xavier Roth bekannt.

Köln | Der diesjährige, mit 2.500 Euro dotierte "Studio-Preis" der Götz-Friedrich-Stiftung geht an die junge französische Regisseurin Béatrice Lachaussée für ihre Inszenierung von Wolfgang Rihms Kammeroper »Jakob Lenz« an der Oper Köln.

Köln | "GLOBALIZE:COLOGNE", das internationale Festival der Freihandelszone – ensemblenetzwerk Köln geht vom 25. bis 28. September in die achte Runde. Unter dem Motto „theories2014: barricades“  soll es dann laut Veranstalter wieder "scharfe Debatten, Performances und direkte Begegnungen" geben. Finden Sie hier den Spielplan.

lforchester_15082014

Köln | PREMIERENKRITIK | Das Lost and Found Orchestra feierte gestern Abend in der Philharmonie eine viel umjubelte Premiere. Das Lost and Found Orchestra stellt die Grundsatzfrage. Woher kommen die Töne, mit was kann ich Töne erzeugen. Wie werden aus diesen Tönen mit Rhythmus Tonfolgen für einzelne Musiker und am Ende für ein ganzes Orchester. Klingt nach Standard ist es aber nicht. Denn in der Kölner Philharmonie sitzen nicht Musiker mit all dem bewaffnet, was der normale Mensch der Gattung Instrument zuordnet.

lost_and_found_orchestra_Philharmonie_140814

Köln | "The Lost and Found Orchestra", so lautet der Name der jüngsten Produktion von Luke Cresswell und Steve McNicholas, den kreativen Köpfen hinter dem unvergessenen Rhythmusspektakel „Stomp“, die heute, am 14. August 2014, Köln-Premiere in der Philharmonie feiert. Im Interview mit report-k.de erzählten die beiden, was hinter dem Konzept für das außergewöhnliche Musikprojekt steckt und was dabei die größte Herausforderung war.

brasil_redcarpet_30072014

Köln | Promiaufmarsch in der Philharmonie mit Ingo Mommsen, Peter Nottmeier, Valeska Homburg, Fernanda Brandao oder Stefanie Giesinger, Gewinnerin von Germany´s Next Topmodel Gewinnerin. Sie waren gekommen, um „Brasil brasiliero“ zu sehen im Rahmen des Kölner Sommerfestivals in der Philharmonie. Die Show erzählt die Geschichte des Sambas.
---
Fotostrecke: Der rote Teppich bei Brasil Brasiliero >
---

alvinailey_23072014

Köln | Alvin Ailey – amerikanisches Tanztheater – zu Gast in der Kölner Philharmonie. Mit dem gestrigen Abend startete das Programm B und vier neue Choreographien von Taylor, Battle, Jones und Barton. Die berühmte New Yorker Company, die die „New York Times“ als „unaufhaltsame Naturgewalt“ bezeichnet hat, besticht durch ihre Präzision und faszinierende moderne Interpretation von Tanz. Dabei malen die Tänzerinnen und Tänzer mit ihren Körpern barocke und dennoch modern reduzierte Bilder die zwischen Rasanz, Akrobatik und tiefer Leidenschaft changieren.
--- --- ---
Die Fotostrecke zeigt „Grace“ aus dem Programm A in der Kölner Philharmonie >
--- --- ---

Köln | Die Jury der Kölner Tanz- und Theaterpreise tagte in diesem Jahr zum ersten Mal, um die Nominierungen für das erste Halbjahr 2014 in den Sparten Kölner Theaterpreis, Kölner Kinder- und Jugendtheaterpreis und Kölner Tanztheaterpreis festzulegen.

Köln | „I`ve had the time of my life“ mit einer live Gesangseinlage und einem Flashmob überraschten am Montag Nachmittag die Hauptdarsteller des Musicals „Dirty Dancing“ zahlreiche Zuschauer auf dem Bahnhofsvorplatz in Köln.

Fotostrecke: „Dirty Dancing“- Flashmob in Köln >>

opernhaus_koeln_141209a

Köln | Die Sanierungsmaßnahmen der Bühnen Köln am Offenbachplatz liegen aktuell im Zeitplan. Das teilte die Oper Köln schriftlich mit. Nach aktuellem Stand soll der Spielbetrieb dann - wie seit langem angestrebt - im November 2015 beginnen können.

irish_celtic_09062014

Köln | Wer in die klimatisierte Kölner Philharmonie kommt, der atmete gestern erst einmal durch und gönnte sich vielleicht einen Aperol Spritz. Spritzig und dynamisch wurde es kurze Zeit später auch auf der Bühne, denn dort fegten die Tänzerinnen und Tänzer über das schwarze Parkett und zeigten Hochgeschwindigkeits-Steptanz in Vollendung. „Irish Celtic“, die Tanz- und Musikrevue, entführt in einen typisch irischen Pub mit viel Musik und Tanz. Balsam für die Seele und Akrobatik für die Augen.

Bonn | Am Donnerstag-Abend wurden die Preisträger des Deutschen Satirepreises Prix Pantheon 2014, dotiert in 4 Kategorien mit insgesamt 10.000 Euro bei der großen Prix Pantheon Gala 2014 im Bonner Brückenforum geehrt. 

flying_steps_lil_rock_lil_amok_020614

Köln | Ende Juni 2014 sind die „Flying Steps“, ein Berliner Breakdance- und B-Boy-Act in der Kölner Lanxess-Arena zu Gast. Vom 27. bis 29. Juni 2014 ist die elf Tänzerinnen und Tänzer starke Company mit ihrer aktuellen Show „Red Bull Flying Illusion“ zu sehen. Mit report-k.de sprachen zwei „Flying Steps“-Mitgliedern, Lil Rock und Lil Amok darüber, was die Show ausmacht und was die Kölner in der Lanxess-Arena erwarten wird.

Fotostrecke: Lil Rock und Lil Amok performen kurz vor dem Interview >>

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum