Bühne

danielamatejschek_bbpromition_06_06_17

Köln | Cirque heißt der neueste Streich der sieben Blechbläser von Mnozil Brass, die – wie immer die Grenzen ihrer Instrumente auslotend – die Manege betreten, um dem Affenzirkus des Alltags Musik und Humor entgegenzusetzen und ihn so in einen kleinen, feinen Flohzirkus zu verwandeln und sei es nur für wenige Stunden. Am Montag, den 12. Juni 2017 werden Mnozil Brass so auch das Publikum in der Kölner Philharmonie mit ihrem neuen Programm Cirque begeistern.

Köln | Das ehemalige Arkadas Theater – heute Bühne der Kulturen – steht vor dem Aus. Der Verein Keks will die Räumung des Theaters durchsetzen. Die Kölner Kulturpolitik will dies verhindern. Die Situation schein verfahren. Allerdings will der Keks in Ehrenfeld eine Bühne erhalten, nur nicht mit den bisherigen Betreibern, so liest sich eine Pressemitteilung.

irish_celtic_PRbild_03062017

Köln | Irland zu Gast am Rhein. Den Irish Pub von Paddy bei sommerlicher Hitze in Köln, gut gekühlt in der Philharmonie zu erleben. Am gestrigen Freitag war der erste Abend des Kurzgastspiels der einzigartigen Tanzshow von der grünen Insel. Kölnerinnen und Kölner können heute und morgen Abend noch Tanz, traditionelle irische Folk-Musik live gespielt und irische Lebenslust genießen. Das Publikum am Freitagabend applaudierte stürmisch.

--- --- ---
Redaktionstipp für Kurzentschlossene: „Irish Celtic“ zu Gast in Köln vom 2. bis 4. Juni 2017
--- --- ---

ehu_02_06_17

Köln | Mit einer Hommage an Trude Herr beginnt das Theater im Bauturm am 30. September die Spielzeit 2017/2018. Das Führungsteam Laurenz Leky, Bernd Schlenkrich und René Michaelsen stellte jetzt das Programm vor. Neben vier Eigenproduktionen wird es zahlreiche Gastspiele geben.

tanguera_31052017

Köln | Zwei Männer, einer im schwarzen, der andere im edlen weißen Anzug und Giselle – Melody Celatti – zeigten Tango vor der Kulisse des Kölner Domes. Das ließen sich viele Passanten nicht entgehen, zückten ihr Smartphone, fotografierten und bekundeten durch spontane „Ahs“ und Ohs“ ihr Entzücken. Tanguera, das einzige Tango-Musical direkt aus Buenos Aires ist ab 15. August zu Gast beim 30. Kölner Sommerfestival in der Philharmonie. Sehen Sie im Videobeitrag einen viel zu kurzen tänzerischen Ausschnitt – aufgenommen im Alten Wartesaal - und hören sie warum Esteban Martin Domenichini vom Kölner Publikum und der Philharmonie begeistert ist.

streitberger_08082016

Köln | Jeden Monat gibt es einen Zwischenbericht zur Sanierung der Bühnen der Stadt Köln am Offenbachplatz. Seit November 2015 war die Stelle der Objektüberwachung für die technische Ausstattung verwaist. Jetzt hat hier das Ingenieurbüro Melek die Arbeit aufgenommen. Der Technische Betriebsleiter Bernd Streitberger stellt fest, dass die Bauzeit nicht am 30. Juni 2018 enden werde.

bbpromotion_johanparsson_29_05_17

Köln | Energiegeladen und heiß, leidenschaftlich und sinnlich, akrobatisch, dynamisch – und technisch perfekt: Nach vier ausverkauften Tourneen meldet sich die explosive Tanzperformance Ballet Revolución aus Kuba mit neuer Show zurück. In seiner letzten Gastspielserie soll die Show rund 150.000 Besucher verzeichnet haben. Ab dem 26. Dezember 2017 ist die elektrisierende Tanzsensation wieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu erleben. Ab dem 16. Januar auch in Köln.

vaterland_Amrei-Kemming_Schauspiel_29052017

Köln | Bei der jüngsten Landtagswahl blieb die AfD weit hinter den eigenen Erwartungen zurück. Aber die erlangten 7 Prozent sind immer noch zu viel, mögen viele gedacht haben. Wie Schauspielerin Magda Lena Schlott und Regisseurin Pinar Karabulut vom Schauspiel Köln. In ihrem gemeinsamen Stück „Vaterland“ lassen sie ihrer Verachtung und Wut gegen die Rechtsextremisten freien Lauf.

frailuther_FWT_MeyerOriginals

Köln | Sie war eine entlaufene Nonne und Ehefrau des Kirchenreformators Martin Luther (keine Liebe auf den ersten Blick!). Ihm hielt sie den Rücken frei, sorgte für sein leibliches und finanzielles Wohl. Im Freien Werkstatt-Theater setzt die Schauspielerin Barbara Kratz jetzt Katharina von Bora ein überfälliges Denkmal.

geaechtet_schauspiel_baltzer_PR_25052017

Köln | PREMIERENKRITIK | Ayad Akhtar, US-Schriftsteller mit pakistanischen Eltern, erhielt für sein Theaterstück „Geächtet“ 2013 den Pulitzer-Preis. Seitdem reißen sich auch deutsche Bühnen um die Aufführungsrechte. Jetzt hat es Schauspiel-Intendant Stefan Bachmann nach Köln geholt und selber inszeniert. Nach rund 90 Minuten ein begeistertes Premierenpublikum.

schauspielkoeln_24_05_17

Köln | 20 Premieren – darunter 4 Schauspiel- und eine Tanzuraufführung sowie 2 deutsche Erstaufführungen –, 18 Wiederaufnahmen und 4 Gastspiele: Das bietet das Schauspiel Köln in der kommenden Spielzeit 2017/18 in seinen drei Spielstätten an. Intendant Stefan Bachmann blickte jetzt in die Zukunft und zog eine vorläufige Bilanz der noch laufenden Spielzeit.

bodyguard_25112015

Köln | Sky du Mont gehört mittlerweile so fest zu Richard O’Brien's Rocky Horror Show wie die lautstarken Kommentare des Publikums, die er als Erzähler der schrägen Show virtuos parieren darf. Wenn ab dem 3. Oktober die Tournee des absoluten Kult-Musicals durch Deutschland, Italien, Österreich und die Schweiz startet, wird er erneut die Rolle des Erzählers übernehmen und als schlagfertiger Gentleman begeistern: in den Theatern von Köln, Bremen, Hamburg, Wien, Essen, Mannheim, Dortmund, Oberhausen, Berlin, München, Frankfurt, Hannover und Düsseldorf.

NSU_tribunal_motiv_16052017

Köln | aktualisiert | Morgen soll im Kölner Schauspielhaus das „Tribunal – NSU-Komplex auflösen“ beginnen. Um 11 Uhr. Heute Abend, um 22:47 Uhr meldeten die Macher, dass ein Mitwirkender des Tribunals der 28-jährige Musiker und Aktivist Selami Prizreni, in seiner Wohnung in Essen von der Polizei abgeholt und am Nachmittag unter Protest seiner Freunde und Familie vom Düsseldorfer Flughafen in den Kosovo abgeschoben wurde. Er sollte an drei Programmpunkten des NSU-Tribunals teilnehmen, die Macher protestieren gegen seine Abschiebung.

ehu_DavidBaltzer_16_05_17

Köln | So hatte es Theaterregisseur und Autor Nuran David Calis geplant: Nach „Die Lücke“ und „Glaubenskämpfer“ sollte „Istanbul“ den Schlusspunkt setzen: ein hoffnungsvoller Blick auf die Stadt am Bosporus als Symbol für Heimat und kosmopolitisches Zusammenleben. Doch der Putsch türkischer Militärs im Vorjahr und seine Folgen änderten alles. Der hoffnungsvolle Dialog zwischen deutschen und türkischen Kölnern fand ein jähes Ende. Der Premierenbeifall im Schauspiel war kräftig, aber kurz.

theaterderkeller_ehu_12_05_17

Die kommende Spielzeit ist die letzte des Theaters der Keller im Haus an der Kleingedankstraße: Der Hausbesitzer hat das Mietverhältnis zum Juni 2018 gekündigt. Er will dort Wohnungen bauen. Über eine neue Spielstätte in der Innenstadt wird noch verhandelt. Theaterchef Simon Keller informierte jetzt über den Spielplan 2017/18.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum