Kultur Bühne

hoehnerroncalli_30_03_17

Die neue Höhner Rockin' Roncalli Show ab dem 10. Mai in Köln

Köln | „Funambola – Capriolen des Lebens“. Unter diesem Motto präsentieren die Höhner und Roncalli vom 10. bis zum 28. Mai die „Höhner Rockin' Roncalli Show“ im Zeltpalast an der Designpost in Köln-Deutz. Neben zahlreichen artistischen Darbietungen werden die Höhner jeden Abend live diverse Songs dazu spielen. Der Kartenverkauf hat bereits begonnen. Im Interview mit report-K verrät Henning Krautmacher, Frontmann der Höhner, worauf sich die Besucher freuen dürfen und wie die bisherigen Vorbereitungen laufen. Nach dem Videointerview finden Sie einen kleinen Vorgeschmack auf die künstlerischen Darbietungen: Alena Ershova vereint Handstand-Artistik mit Hula-Hoop.

Hereinspaziert ins Zirkuszelt: Seiltänzer schweben am Himmel, Akrobaten fliegen durch die Lüfte, Artisten vollbringen Unmögliches – und jeden Abend live dazu: Die Höhner. Bei der diesjährigen „Höhner Rockin' Roncalli Show“ geht es um die Balance. Auf dem Hochseil, aber auch im Alltag. Denn genau dort werden die „Capriolen des Lebens“ im Gleichgewicht gehalten. „Das ganze Leben ist wie ein Seiltanz. Man bewegt sich immer irgendwo zwischen den Welten, um vom einem zum anderen Punkt zu kommen und versucht so das Gleichgewicht zu halten, um nicht vom Seil zu stürzen“, erzählt Henning Krautmacher im Interview mit report-K.

Funambola ist italienisch und bedeutet Seiltanz. Dieser begriff soll auch Roncalli bei ihrer Neuauflage inspiriert haben. Dieser jongliere mit den „Capriolen des Lebens“, so der Untertitel der Show, und widme sich musikalisch-artistisch den großen und kleinen Gegensätzen, die das Leben im Gleichgewicht halten. Doch allein stehen die Höhner nicht auf der Bühne: mit dabei sind auch Seiltänzer, Artisten und Akrobaten. „Natürlich ist diese Zusammenarbeit nicht ganz einfach. Wir müssen unsere Musik den Akrobaten anpassen“, erklärt John Parsons, Gitarrist der Höhner.

Seit dem Jahr 2000 kooperieren nun die beiden Kölner Institutionen. Inzwischen sollen über 500.000 Gäste das Zusammenspiel von den Höhnern und Roncalli besucht haben.

Zurück zur Rubrik Bühne

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bühne

miss-saigon-foto-01-credit-johan-perrson

Köln | Es ist das Musical, legendär: Miss Saigon. Der Plot spielt im April 1975 im Vietnamkrieg. GI Chris verliebt sich in das 17-jährige vietnamesische Barmädchen Kim. Dann wird die Story dramatisch. Nach Köln kommt eine Neuproduktion des englischen Originals durch den britischen Theaterproduzenten Cameron Machintosh, der unter anderem schon Cats, Mary Poppins oder Les Misérables inszenierte. Vom 22. Januar bis 3. März 2019 gibt es die exklusive Deutschlandpremiere dieser Neuinszenierung im Kölner Musical Dome.

15062018_SchoeneBiest_StefanMalzkorn

Die Original-Musicalfassung von Disney kommt nach ihrem Premierenerfolg im vergangenen Jahr im Januar 2019 wieder nach Köln.

13062018_Wonderland_BirgitHupfeld

Köln | Das haben sich die beiden anders vorgestellt, aber nun kommen sie nicht mehr aus der Kiste raus. Und wenn die Menschen in der realen Welt nicht aufpassen, könnte es ihnen genau so ergehen wie den beiden Alten auf der Bühne. Denn in der „Wonderland Ave.“-Residenz haben die Roboter die Macht übernommen. Sibylle Bergs düstere, gleichwohl unterhaltsame Zukunftsvision hatte jetzt im Schauspiel seine Uraufführung.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS