Kultur Bühne

hoehnerroncalli_30_03_17

Die neue Höhner Rockin' Roncalli Show ab dem 10. Mai in Köln

Köln | „Funambola – Capriolen des Lebens“. Unter diesem Motto präsentieren die Höhner und Roncalli vom 10. bis zum 28. Mai die „Höhner Rockin' Roncalli Show“ im Zeltpalast an der Designpost in Köln-Deutz. Neben zahlreichen artistischen Darbietungen werden die Höhner jeden Abend live diverse Songs dazu spielen. Der Kartenverkauf hat bereits begonnen. Im Interview mit report-K verrät Henning Krautmacher, Frontmann der Höhner, worauf sich die Besucher freuen dürfen und wie die bisherigen Vorbereitungen laufen. Nach dem Videointerview finden Sie einen kleinen Vorgeschmack auf die künstlerischen Darbietungen: Alena Ershova vereint Handstand-Artistik mit Hula-Hoop.

Hereinspaziert ins Zirkuszelt: Seiltänzer schweben am Himmel, Akrobaten fliegen durch die Lüfte, Artisten vollbringen Unmögliches – und jeden Abend live dazu: Die Höhner. Bei der diesjährigen „Höhner Rockin' Roncalli Show“ geht es um die Balance. Auf dem Hochseil, aber auch im Alltag. Denn genau dort werden die „Capriolen des Lebens“ im Gleichgewicht gehalten. „Das ganze Leben ist wie ein Seiltanz. Man bewegt sich immer irgendwo zwischen den Welten, um vom einem zum anderen Punkt zu kommen und versucht so das Gleichgewicht zu halten, um nicht vom Seil zu stürzen“, erzählt Henning Krautmacher im Interview mit report-K.

Funambola ist italienisch und bedeutet Seiltanz. Dieser begriff soll auch Roncalli bei ihrer Neuauflage inspiriert haben. Dieser jongliere mit den „Capriolen des Lebens“, so der Untertitel der Show, und widme sich musikalisch-artistisch den großen und kleinen Gegensätzen, die das Leben im Gleichgewicht halten. Doch allein stehen die Höhner nicht auf der Bühne: mit dabei sind auch Seiltänzer, Artisten und Akrobaten. „Natürlich ist diese Zusammenarbeit nicht ganz einfach. Wir müssen unsere Musik den Akrobaten anpassen“, erklärt John Parsons, Gitarrist der Höhner.

Seit dem Jahr 2000 kooperieren nun die beiden Kölner Institutionen. Inzwischen sollen über 500.000 Gäste das Zusammenspiel von den Höhnern und Roncalli besucht haben.

Zurück zur Rubrik Bühne

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bühne

05122018_Theaterpreise1

Köln | Gut 200 Inszenierungen feierten in den vergangenen 12 Monaten auf der Bühnen der freien Kölner Theaterszene Premiere. Jetzt wurden die besten in vier Kategorien prämiert – dazu die beste Darstellerin, der beste Nachwuchsdarsteller und einen Ehrentheaterpreis gab es auch noch. Traditionsgemäß feierte sich die Szene im Saal des Komed-Hauses im Mediapark.

30112018_Unverlangt_TiB

Köln | Ein Improvisationstheater der besonderen Art bietet das Theater im Bauturm mit „Unverlangt abgelehnt“ im Zwei-Monats-Rythmus an: Vier Schauspielerinnen wird der Text aus einem bekannten Stück vorgelegt, den sie nun interpretieren müssen. Der Haken: Aus dem Text wurde alles entfernt, was auf die ursprüngliche Quelle verweisen könnte.

DIRTY_DANCING_c_Jens_Hauer_10

Köln | Am morgigen Donnerstag bis zum 9. Dezember tanzen Baby und Johnny wieder in Köln zu „Time of my life“. „Dirty Dancing“ ist zurück im Musical Dome von Köln. Es ist eine der bekanntesten Liebesgeschichten der Welt. In Köln startet die Herbsttour des Musicals durch Deutschland und die Schweiz.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN