Kultur Bühne

thriller_ricko_bb_promotion_29112015

Hommage an den King of Pop – „Thriller live“ feiert in Köln eine umjubelte NRW-Premiere

Köln | Er war der King of Pop und prägte mit seiner Musik und seinem Tanzstil eine gesamte Generation. Dass die Hits von Michael Jackson auch heute noch hochaktuell sind, zeigt die umjubelte NRW-Premiere von „Thriller live“ am Samstagabend in der Deutzer Lanxess-Arena. Jeder Tanzschritt wird begeistert gefeiert, immer wieder erhebt sich das Publikum, um selbst Teil der großartigen Performance zu werden.

Mit neuen Videosequenzen und vier neuen Songs geht die Tribute Show an den Start, die seit 2009 von 3,5 Millionen Fans in 32 Ländern besucht wurde. Dabei wird darauf verzichtet, den King of Pop zu ersetzen, gleich mehrere Darsteller übernehmen die Aufgabe, Michael Jacksons Musik auf die Bühne zu bringen. Besonders begeistert dabei der kleine Michael mit den Jackson 5, der vom jungen Darsteller perfekt und ziemlich selbstbewusst präsentiert wird.

Der Bogen der Show spannt sich von den Anfängen mit den Jackson-Brüder mit Songs wie „ABC“ bis zu Hits wie „Beat it“, „Billie Jean“, „Thriller“, „Bad“ oder „Man in the Mirror“, die den US-Star zur unsterblichen Legende gemacht haben. Stark sind die Stimmen aller Darsteller und perfekt sind die Choreografien für die Tänzer. Dazu kommt eine Liveband, die vom ersten bis zum letzten Stück mit einer großartigen Leistung voll überzeugt.

„Thriller live“ ist kein langatmiger Rückblick auf das umfangreiche Werk Michael Jacksons, sondern eine höchst lebendige Musikshow, die auch junge Besucher überzeugt, die den King of Pop nicht mehr live erleben konnten. Nur ab und zu werden die großen Meilensteine seiner langen Karriere eingeblendet. Ansonsten reiht sich Song für Song und Tanznummer für Tanznummer aneinander und verschmilzt zu einem großen Musikkosmos, der auch sechs Jahre nach Jacksons Tod nichts an Lebendigkeit und Aktualität eingebüßt hat.

„Thriller live“ in NRW

Weitere Shows gibt es vom 3. bis zum 6. Dezember im Colosseum Theater in Essen und vom 15. bis zum 19. Dezember im Düsseldorfer Capitol Theater. Die Karten kosten in Essen zwischen 39,50 und 66,50 Euro, in Düsseldorf zwischen 34,50 und 66,50 Euro. Tickets: Telefon 0209/1477920 (Essen) und 0211/73440 (Düsseldorf).

www.thriller-live.de

Zurück zur Rubrik Bühne

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bühne

cirquedusoleil_24_11_17

Köln | Seit Mittwochabend schwirren die bunten Insekten von Cirque du Soleil „Ovo“ in der Lanxess Arena Köln. Mit ihrem aktuellen und neue Programm „Ovo“ gastiert Cirque du Soleil das erste Mal in Deutschland und noch bis Sonntag in Köln. Report-K hat die Premiere gesehen und verrät, worauf sich die Zuschauerinnen und Zuschauer freuen dürfen.

divertissementchen_ehu_21_11_17

Köln | Seinen 175. Geburtstag feierte der Kölner Männergesangsverein „Cäcilia Wolkenburg in diesem Jahr“. Seit 142 Jahren bringt er zu Karneval ein „Divertissementchen“ auf die Bühne, die 143. Ausgabe mit dem Titel „Die Rache von Melaten“ hat am 14. Januar 2018 im Staatenhaus Premiere. Am kommenden Freitag, 24. November, beginnt ab 9 Uhr der Vorverkauf.

musicaldomel1742012

Köln | Seit dem 3. Oktober 2017 läuft die neue Gastspielreihe im Musical Dome in Köln. Es wird ein vielfältiges Programm mit großen Highlights der Musical-Geschichte und weiteren Bühnenshows die das Publikum in Atem halten. Eine Vorschau auf die kommende Spielzeit bis Ende Juni 2018 und schon die ersten Veranstaltungen im zweiten Halbjahr 2018 hier in der Übersicht. Zusätzlich finden Sie weitere Highlights außerhalb vom Musical Dome in anderen Veranstaltungsräumen in Köln.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS