Kultur Bühne

thriller_ricko_bb_promotion_29112015

Hommage an den King of Pop – „Thriller live“ feiert in Köln eine umjubelte NRW-Premiere

Köln | Er war der King of Pop und prägte mit seiner Musik und seinem Tanzstil eine gesamte Generation. Dass die Hits von Michael Jackson auch heute noch hochaktuell sind, zeigt die umjubelte NRW-Premiere von „Thriller live“ am Samstagabend in der Deutzer Lanxess-Arena. Jeder Tanzschritt wird begeistert gefeiert, immer wieder erhebt sich das Publikum, um selbst Teil der großartigen Performance zu werden.

Mit neuen Videosequenzen und vier neuen Songs geht die Tribute Show an den Start, die seit 2009 von 3,5 Millionen Fans in 32 Ländern besucht wurde. Dabei wird darauf verzichtet, den King of Pop zu ersetzen, gleich mehrere Darsteller übernehmen die Aufgabe, Michael Jacksons Musik auf die Bühne zu bringen. Besonders begeistert dabei der kleine Michael mit den Jackson 5, der vom jungen Darsteller perfekt und ziemlich selbstbewusst präsentiert wird.

Der Bogen der Show spannt sich von den Anfängen mit den Jackson-Brüder mit Songs wie „ABC“ bis zu Hits wie „Beat it“, „Billie Jean“, „Thriller“, „Bad“ oder „Man in the Mirror“, die den US-Star zur unsterblichen Legende gemacht haben. Stark sind die Stimmen aller Darsteller und perfekt sind die Choreografien für die Tänzer. Dazu kommt eine Liveband, die vom ersten bis zum letzten Stück mit einer großartigen Leistung voll überzeugt.

„Thriller live“ ist kein langatmiger Rückblick auf das umfangreiche Werk Michael Jacksons, sondern eine höchst lebendige Musikshow, die auch junge Besucher überzeugt, die den King of Pop nicht mehr live erleben konnten. Nur ab und zu werden die großen Meilensteine seiner langen Karriere eingeblendet. Ansonsten reiht sich Song für Song und Tanznummer für Tanznummer aneinander und verschmilzt zu einem großen Musikkosmos, der auch sechs Jahre nach Jacksons Tod nichts an Lebendigkeit und Aktualität eingebüßt hat.

„Thriller live“ in NRW

Weitere Shows gibt es vom 3. bis zum 6. Dezember im Colosseum Theater in Essen und vom 15. bis zum 19. Dezember im Düsseldorfer Capitol Theater. Die Karten kosten in Essen zwischen 39,50 und 66,50 Euro, in Düsseldorf zwischen 34,50 und 66,50 Euro. Tickets: Telefon 0209/1477920 (Essen) und 0211/73440 (Düsseldorf).

www.thriller-live.de

Zurück zur Rubrik Bühne

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bühne

theater_Mirko_Plengenmeyer_ehu_23_06_17

Köln | Seit Jahren treffen sich die fünf zu einer „coolen“ Silvesterparty. Doch diesmal läuft die Stimmung aus dem Ruder: Statt fröhlich auf das neue Jahr anzustoßen, sind plötzlich lautstarke Selbstzweifel angesagt. In „Nicht jetzt!“ bündeln sich die Fragen nach der Zukunft und dem Selbst. Jetzt hatte das Stück Premiere im Freien Werkstatt-Theater.

MeyerOriginals_ehu_22_06_17

Köln | „Es hat sich bewährt, die Spielzeit unter ein Motto zu stellen“, sagt Gerhard Seidel. „Man muss sich aber auch eng daran halten“, ergänzt der Ko-Chef des Freie Werkstatt-Theaters (FWT). Für die kommende Spielzeit 2017/18 steht das Programm unter dem Leitthema „Lüge und Wahrheit“. Fünf Neuproduktionen werden sich damit beschäftigen.

Berlin | Der Filmregisseur Wim Wenders hat anfängliche Vorurteile gegenüber der Kunstform Oper gehabt: "Oft habe ich in der Oper bald das Interesse verloren, visuell zumindest, und gedacht, wenn ich die Augen zumache, gefällt es mir besser", sagte Wenders anlässlich seiner Inszenierung an der Berliner Staatsoper der Wochenzeitung "Die Zeit".

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets