Kultur Bühne

„Miss Saigon“ fasziniert Besucher im Musical Dome

Köln | Am 25. Januar feierte das weltbekannte Musical „Miss Saigon“ im Musical Dome Köln in der Tourfassung 2014 Premiere. Eine vielumjubelte Premiere. Report-K sprach vor der Premiere mit Sooha Kim, die die Rolle der „Kim“ spielt und Ashley Gilmour, als „Chris“, über das Kölner Publikum bei der Preview und wie schwierig es ist eine so emotionale Liebesgeschichte auf der Bühne darzustellen. Komponist Claude-Michel Schönberg, der vor rund 30 Jahren das Buch und das Konzept zu Miss Saigon schrieb, zeigt die Aktualität des Stückes auf, denkt man an Syrien, die europäische Flüchtlingskrise oder ganz aktuell Venezuela. Leo Tavarro Valdez und Christian Rey Marbella übernehmen in Doppelfunktion die Rolle des „The Engineer“ und sprechen im Gespräch mit report-K über die Lebensumstände, die einen Menschen zum „Bad Guy“ machen können.

Die Besucher des Musical Dome in Köln erleben seit vergangener Woche eine Musicalshow der Extraklasse. Die Ausstattung exquisit, die Sängerinnen und Sänger fantastisch, so die Besucher der Premiere am vergangenen Freitag. Die Story, obwohl im Vietnamkrieg historisch angesiedelt, so aktuell wie nie. So schätzt auch Komponist Claude-Michel Schönberg die Story ein, die er auf Basis von Puccinis Madame Butterfly Ende der 1980er Jahre entwickelte. So aktuell wie selten zuvor. Dort wo Menschen vor Krieg oder Bürgerkrieg fliehen werden Frauen in die Prostitution gezwungen, um zu überleben. Schönberg nennt Venezuela. „Miss Saigon“ läuft seit 30 Jahren. Die in Köln jetzt gezeigte Fassung ist die aktualisierte Tourversion aus dem Jahr 2014. So ist die Rolle der Ellen, der amerikanischen Frau von Chris noch einmal geschärft worden und um ein Lied ergänzt worden.

Die Story

Es ist Krieg, in diesem Fall Vietnamkrieg, der aber austauschbar ist. Ein junger Mann, Chris, trifft auf Kim, eine junge Prostituierte. Sie verlieben sich ineinander. Kim wird schwanger. Chris geht am Ende des Krieges in sein Heimatland zurück, verliebt sich neu und heiratet Ellen. Ellen, Kim und Chris treffen in Asien wieder aufeinander. Aus der Liebesbeziehung zwischen Chris und Kim ging ein Sohn hervor. Die Story endet tragisch und hoffnungsfroh zugleich.

Es sind große Emotionen die „Miss Saigon“ in der Liebesgeschichte zwischen Chris und Kim erzählt und die jederzeit im Vordergrund steht, trotz einer gigantischen Show, die sogar einen Hubschrauber auf die Bühne bringt. Es sind Emotionen, die Hauptdarstellerin Sooha Kim sagen lässt, dass sie sich nach jeder Vorstellung vollkommen verausgabt fühlt, so intensiv spielt und erlebt sie die Show. Ashley Gilmour, der Chris spielt, sagt er habe viel recherchiert, da gerade seine Generation solche Ausnahmesituationen nie kennenlernten. Die Inszenierung ist so dicht und in perfekten Bildern aufgebaut, dass die Zuschauer mit jeder Faser die Liebesgeschichte in Zeiten des Krieges miterleben können. Wie der Krieg zwischen den Menschen Biografien beeinflusst und die Frage nach dem Gut und Böse vor dem Hintergrund des Überlebens verschwimmt.

Der britische Produzent der Show, Sir Cameron Mackintosh, erklärte zur Neuinszenierung und dem Refresh nach 25 Jahren: „Vor allem wollten wir, dass die neue Produktion von Unmittelbarkeit und Realismus vermittelt. Während die historischen Ereignisse, die die Show zeigt, nurmehr entfernte Erinnerungen sind, sind ihre Themen relevanter denn je.“ Im Kölner Musical Dome, in dem das Publikum fast auf der Bühne sitzt, ist die von Mackintosh angesprochene Unmittelbarkeit, besonders ausgeprägt zu spüren. Zur Liebesgeschichte sagt Claude-Michel Schönberg: „Miss Saigon erzählt nicht die Geschichte des Vietnamkrieges. Es erzählt die Geschichte zweier Menschen, die in den Wirren des Krieges gefangen sind.“

Musical Dome Köln

„Miss Saigon“ – das legendäre Musical

22. Januar bis 3. März

Nationale Tickethotline: 01806-101011 (0,20 €/Min. Deutsches Festnetz/Mobilfunkpreise können abweichen)

Im Internet: www.tickets-direkt.de

Mehr Informationen: www.miss-saigon-musical.de

Zurück zur Rubrik Bühne

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bühne

musical_chicago_15062019

Köln | „Liebe, Lüge Leidenschaft“ gibt es noch bis Sonntag im Kölner Musical Dome zu sehen und zu erleben. Vier Shows von „Chicago“, dem Orignal Broadway Musical, können Kölnerinnen und Kölner noch erleben, dann zieht die exzellente Cast weiter. Heute besuchten die Hauptdarstellerinnen und zwei Tänzer die Domplatte.

radio-doria-foto-01-credit-joachim-gern

Köln | Am 9. Juni kommt Schauspieler und Musiker Jan Josef Liefers mit seiner Band Radio Doria in die Kölner Philharmonie und präsentiert dort sein neues Album „2 Seiten“. Das Interview führte Stephan Eppinger.

Sie haben 1975 Ihre erste Gitarre bekommen, welche Bands haben Sie damals  musikalisch geprägt?

Jan Josef Liefers: Mit 11 Jahren hörte ich einfach, was meine Eltern hörten oder was im Radio lief. Puhdys, Karat, City, Lift und Renft.

chicago_step_07062019

Das erfolgreiche Broadway-Musical „Chicago“ ist erstmals in der englischsprachigen Inszenierung in Köln und Düsseldorf auf der Bühne.

Köln | „Chicago“ zählt nach dem „Phantom der Oper“ zu den längsten am New Yorker Broadway laufenden Musicals aller Zeiten. Seit 22 Jahren begeistert es am Big Apple seine Fans. 31 Millionen Zuschauer haben das Stück in den 30.000 Vorstellungen bislang weltweit gesehen. Dabei tat es sich in der Originalinszenierung von John Kander, Fred Ebb und Bob Fosse 1975 zunächst schwer. Schon zwei Jahre nach der Premiere fiel der Vorhang scheinbar zum letzten Mal.

Mit einer Premierenkritik von Andi Goral: Chicago am Rhein feiert "Chicago – The Musical"

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schulz, SPD, (kein Kandidat) im Europawahlkampf in Köln

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Niels Geucking, Familienpartei

Helmut Geucking, Familienpartei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >