Kultur Bühne

miss-saigon-foto-01-credit-johan-perrson

Miss Saigon kommt Anfang 2019 in den Musical Dome

Köln | Es ist das Musical, legendär: Miss Saigon. Der Plot spielt im April 1975 im Vietnamkrieg. GI Chris verliebt sich in das 17-jährige vietnamesische Barmädchen Kim. Dann wird die Story dramatisch. Nach Köln kommt eine Neuproduktion des englischen Originals durch den britischen Theaterproduzenten Cameron Machintosh, der unter anderem schon Cats, Mary Poppins oder Les Misérables inszenierte. Vom 22. Januar bis 3. März 2019 gibt es die exklusive Deutschlandpremiere dieser Neuinszenierung im Kölner Musical Dome.

Der Vietnamkrieg geht zu Ende. GI Chris ist mit Kameraden im Nachtclub "Dreamland". Freund John kauft Chris eine Liebesnacht mit Kim. Die beiden verlieben sich ineinander, verlieren sich in den turbulenten letzten Kriegstagen aus den Augen. Kim ist schwanger. Chris beginnt in den USA ein neues Leben, heiratet Ellen. Kim bringt den Sohn Tam auf die Welt und wird von dem Mann bedroht, dem sie zur Frau versprochen wurde. Kim erschießt ihn und flüchtet im Strom der "Boatpeople" nach Bangkok. Es kommt zu einem Wiedersehen zwischen Kim, John und Chris und dessen Frau Ellen. Die dramatischen Ereignisse von Saigon stehen allen noch einmal deutlich vor Augen. Chris und Ellen wollen Kim und ihren Sohn finanziell unterstützen, aber nicht mit in die USA nehmen, dem Wunsch Kims. Sie nimmt sich das Leben und stirbt in den Armen von Chris. Ein dramatischer Stoff.

Im Londoner Theatre Royal Drury Lane wurde Miss Saigon am 20. September 1989 uraufgeführt. Mittlerweile haben mehr als 36 Millionen Menschen das Musical auf der Welt gesehen. London ist auch der Ausgangspunkt der Neuinszenierung 2014, an der Originalproduzent Cameron Mackintosh beteiligt war. BB-Promotion holt das Stück jetzt nach Köln und schreibt zur Neuinszenierung: "Die Musik von Claude-Michel Schönberg und die Texte von Alain Boublil, die als Kreativ-Duo bereits mit Les Misérables zu Weltruhm gelangten, wurden eigens für die englischsprachige Neuproduktion um einen weiteren Song ergänzt und sorgfältig aktualisiert."

Der Vorverkauf startet am 15.06.2018

22.01.2019 – 3.03.2019
Köln, Musical Dome
Vorstellungen: Di, Do, Fr 19:30 Uhr; Mi 18:30 Uhr; Sa 14:30 + 19:30 Uhr;
So 14:00 + 19:00 Uhr
Premiere: 25. Januar 2019
Dauer: 155 Minuten inkl. Pause
Sprache: englisch
Preise: ab 32,50 Euro, zzgl. Gebühren der Vorverkaufsstelle
Vorverkauf: eintrittskarten.de: 01805 - 2001 (0,14 EUR/Min. inkl. MwSt. a.d.dt.
Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR/Min. inkl. MwSt.)
Musical Dome: 0221 – 57790, im Internet unter: www.bbpromotion.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Zurück zur Rubrik Bühne

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bühne

bb_tanzarchiv_step_21072019

BB Promotion übergibt seine umfangreiche Tanzsammlung dem Deutschen Tanzarchiv im Kölner Mediapark.

Köln | Die 57 Umzugskartons sind auf den ersten Blick eher unscheinbar, aber ihr Inhalt hat es wirklich in sich. Sie enthalten die umfangreiche Tanzsammlung von BB Promotion, ein Unternehmen das unter anderem seit 32. Jahren das Kölner Sommerfestival in der Philharmonie veranstaltet. Viele international bekannte Tanzcompagnien hat BB im Laufe der Jahre nach Köln und in andere deutsche Städte geholt. Dazu zählen das Alvin Ailey Dance Theater genauso wie Les Ballets Trockadero de Monte Carlo, Ballet Revolución und das Béjart Ballet Lausanne sowie die Flamenco-Legende Teatro Español de Ballet Rafael Aguilar.

complexions-contemporary-ballet-foto-15-bach-25-credit-sharen-bradford

Köln | Das 31. Kölner Sommerfestival in der Philharmonie startete fulminant mit der amerikanischen Tanzcompany Complexions Contemporary Ballet und deren Stück „Star Dust – From Bach to Bowie“.

Fotostrecke: Promis auf dem roten Teppich zum Auftakt des 31. Kölner Sommerfestivals >

nn_theater_PR_19072019

Köln | Die Gesellschaft verachtet ihn, weil er arm ist. Um reich zu werden, verkauft er sein Herz. Mit Wilhelm Hauffs Märchen „Das kalte Herz“ hat das NN Theater sein diesjähriges Festival im Südstadt-Friedenspark eröffnet. Die Köln-Premiere des Stücks wurde vom Publikum begeistert gefeiert.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >