Kultur Bühne

Schauspielerin Rois kritisiert Sexismus in ihrer Branche

Berlin | Schauspielerin Sophie Rois hat Sexismus in ihrer Branche angeprangert. "Prinzipiell ist es so, dass ein Mann, der die Bühne betritt, natürlich mehr wert ist. Das ist die Peniszulage, die man dafür bekommt, wenn man die Bühne betritt", sagte Rois dem Radiosender HR1. "Zum Sexismus in dieser Branche gehört zum Beispiel auch, dass stillschweigend Frauen schlechter bezahlt werden als Männer. Das ist mein größtes Problem mit Sexismus", so die Schauspielerin. Die ungleiche Bezahlung sei genau so wie "Ich fass` dir auf`s Knie" eine ständige Machtdemonstration. "Damit ein bestimmtes Geschlechterverhältnis immer aufrecht erhalten werden soll".

Rois äußerte sich auch zur Weihnachtszeit: "Ich will nicht selber kochen denn für die Leute aus der Showbranche, ist die Weihnachtszeit keine Freizeit, aber es gibt Gott sei Dank Freunde, die mich einladen und gut kochen". Den Advent mag die Schauspielerin besonders: "Vor allem Geschenke einkaufen und dann, wenn man ganz viele Tüten hat, gerne einen Whisky Sour trinken gehen."

Zurück zur Rubrik Bühne

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bühne

05122018_Theaterpreise1

Köln | Gut 200 Inszenierungen feierten in den vergangenen 12 Monaten auf der Bühnen der freien Kölner Theaterszene Premiere. Jetzt wurden die besten in vier Kategorien prämiert – dazu die beste Darstellerin, der beste Nachwuchsdarsteller und einen Ehrentheaterpreis gab es auch noch. Traditionsgemäß feierte sich die Szene im Saal des Komed-Hauses im Mediapark.

30112018_Unverlangt_TiB

Köln | Ein Improvisationstheater der besonderen Art bietet das Theater im Bauturm mit „Unverlangt abgelehnt“ im Zwei-Monats-Rythmus an: Vier Schauspielerinnen wird der Text aus einem bekannten Stück vorgelegt, den sie nun interpretieren müssen. Der Haken: Aus dem Text wurde alles entfernt, was auf die ursprüngliche Quelle verweisen könnte.

DIRTY_DANCING_c_Jens_Hauer_10

Köln | Am morgigen Donnerstag bis zum 9. Dezember tanzen Baby und Johnny wieder in Köln zu „Time of my life“. „Dirty Dancing“ ist zurück im Musical Dome von Köln. Es ist eine der bekanntesten Liebesgeschichten der Welt. In Köln startet die Herbsttour des Musicals durch Deutschland und die Schweiz.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN