Kultur Bühne

harrypotter_inconcert_07_01_17

Harry Potter in Concert

Sold-Out Award für die Filmkonzertreihe Harry Potter und der Stein der Weisen in Köln

Köln | Am vergangenen Donnerstag, 4. Januar, verwandelte sich die Lanxess Arena in die magische Welt von Harry Potter. Über 8.000 Zuschauer bejubeln den ersten Teil der Kinofilm-Saga "Harry Potter und der Stein der Weisen" in der Arena in Köln und das nicht ohne Grund: Note für Note und abgestimmt auf den Film, begleitete die renommierte Neue Philharmonie Westfalen, unter der Leitung von Benjamin Pope, die Filmkonzertreihe. Dafür erhält der erste Teil einer der weltweit beliebtesten Filmreihen mit Orchesterbegleitung in Köln den Sold-Out Award.

Das Harry Potter Filmkonzert, welches im Juni 2016 Premiere feierte, bereichert den Kosmos von J.K. Rowlings Zauberwelt um ein weiteres magisches Erlebnis. Während auf der großen Leinwand in der Lanxess Arena der Film von Chris Columbus gezeigt wird, spielt das Orchester dabei live die berühmte Filmmusik von Oscarpreisträger John Williams.

Dann geht es endlich los

Die märchenhafte Melodie des amerikanischen Starkomponisten und Oscarpreisträger John Williams setzt ein. Die Zuschauer jubeln. Darunter viele echte Fans. Zum Teil auch verkleidet als Harry, Hermine, Ron oder Draco. Auch Dirigent Benjamin Pope erscheint als Zauberschüler mit einem Umhang. Viele Gäste aber, trugen einfach ihren Haus-Schal, Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw oder Slytherin, um ihre Zugehörigkeit zu zeigen.  

Klatschen, Jubeln und Buhrufe gehören dazu

Kaum geht der Film los, folgt ein Applaus dem nächsten, denn jeder Filmcharakter hat seine Fans. Der eine etwas mehr als der andere, wie zum Beispiel Draco Malfoy, der mit lauten Buhrufen bedacht wurde. Nicht ganz verständlich, denn in Amerika kommt Harrys Erzfeind, der dem Haus Slytherin angehört, bei vielen Quidditch Teams an den Universitäten ganz gut an.  

Das Publikum war sehr gemischt an diesem Abend in der Lanxess Arena. Von jung bis alt war alles vertreten. Darunter auch die treusten Harry Potter Fans, die noch vor der gesprochenen Filmszene den Satz in die Menge riefen oder sogar zeitgleich mitsprechen konnten.

Großer Beifall für das Orchester

Die Filmkonzertreihe zeigt nicht nur Ausschnitte aus dem Film Harry Potter und der Stein der Weisen. Nein, es ist der komplette Film der gezeigt wird. Immer wieder schafft es das Orchester abgestimmt auf den Film und Note für Note den Film zu begleiten. Das sorgt für viel Begeisterung bei den rund 8.000 anwesenden Zuschauern. Immer wieder folgt ein intensiver Beifall für die renommierte Neue Philharmonie Westfalen. definitiv ein Konzert-Film-Erlebnis, dass man sich nicht entgehen lassen sollte - sowohl für Harry Potter, als auch für Musik-Fan. 

Harry Potter und die Kammer des Schreckens – in Concert

Die Harry Potter Film Cocert Series kehrt mit Harry Potter und die Kammer des Schreckens – in Concert, dem zweiten Teil der Harry-Potter-Saga, in die Kölner Lanxess Arena zurück. Am 28. März 2019 wird die Neue Philharmonie Westfalen unter der Leitung von Justin Freer unvergessliche Filmmusik von Harry Potter und die Kammer des Schreckens aufführen, während der Film auf einer Großbildleinwand gezeigt wird.

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Zurück zur Rubrik Bühne

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bühne

19092018_Bewohner_ThomasAurin

Köln | Köln hat das volkstümliche Hänneschen-Theater. Und seit fünf Jahren – seit Stefan Bachmann Intendant ist – auch ein Puppenensemble am Schauspiel. Dort führt Moritz Sostmann Regie. Der liefert jetzt mit „Bewohner“ seine bislang wohl beste Produktion. Und das zum heiklen Thema Demenz. Das Premierenpublikum lohnte es nach knapp 100 Minuten mit begeistertem Beifall.

18092018_Wahnsinn_HardyMueller

Köln | Am 6. März kommenden Jahres startet im Kölner Musical Dome ein Musical über einen deutschen Sänger, der Musikgeschichte geschrieben hat. Was die wenigsten wissen: Franz Hubert Wolfgang Remling, besser bekannt als Wolfgang Petry, ist gebürtiger Kölner.

18092018_Schauspiel_TommyHetzel

Köln | Dunkel ist’s, wenn das Spiel beginnt. Und dunkel wird es auch meistens bleiben. Schließlich war die Zeit des Dreißigjährigen Kriegs auch ein düsteres Kapitel in der europäischen Geschichte. Vor 400 Jahren ging er zu Ende – seine Schrecken holt Schauspiel-Intendant Stefan Bachmann jetzt mit der Dramatisierung des Bestsellers „Tyll“ von Daniel Kehlmann in die Gegenwart.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN