Kultur Bühne

tanguera_11082017

Tanguera meets Don Tango Club

Köln | Vom 15. bis 20. August ist „Tanguera“ das Tango-Musical im Rahmen des 30. Kölner Sommerfestivals in der Kölner Philharmonie zu Gast. Am Donnerstag trafen die Hauptdarsteller Melody Celatti und Esteban Domenichini auf eine Reihe Gewinner eines Tango-Workshops des Don Tango Club am Kölner Heumarkt. Und es gab jede Menge Tipps und der ein oder die andere durften auch eine Runde mit den beiden Tango-Superstars übers glatte Parkett drehen.

Eins, zwei, drei, vier zählt Esteban Domenichini mit einer Engelsgeduld immer wieder an und erklärt, dass es beim Tango-Tanz vor allem um natürliche ineinander fließende Bewegungen geht. Die mehr als 20 Teilnehmer des Workshops verfolgen gebannt die Arbeit der beiden Stars vom Aufwärmen und der ersten Minute an. Sie schweben fast über das Parkett und als zwei Workshopteilnehmer mit den beiden tanzen, merkt man wie toll Melody Celatti und Esteban Domenichini aufeinander eingespielt sind. Tanguera ist nicht zum ersten Mal zu Gast im Don Tango Club. Schon beim Gastspiel 2013 tanzten die Musicaldarsteller gemeinsam mit den Fans des Clubs auf einer Milonga.

Die Kölner Tango-Fans dürfen sich dieses Jahr mit Melody Celatti auf die Weltmeisterin im Bühnentango aus dem Jahr 2008 freuen. „Tanguera“ entführt in das Buenos Aires des beginnenden 20. Jahrhunderts. Giselle immigriert, arbeitet in Bordells und steigt zum glitzernden Star im Cabaret als Tänzerin auf. Dann verführt sie die Männer alleine mit der Macht des Tanzes, der 2009 von der Unesco in die Liste der immateriellen Kulturgüter aufgenommen wurde.

Der Don Tango Club

Der Don Tango Club startete in den 90er Jahren in Ehrenfeld in der Körnerstraße. Gegründet von Norma Raimondi und Raul Quiroga. Über die Alte Feuerwache und die Halle Tor 5 in Ehrenfeld ging es in die Gewölbe Kölns in denen legendäre Milongas abgehalten wurden. Bekannte Künstler aus Argentinien wie Rodolfo Mederos, Pablo Ziegler oder Juan Carlos Caceres. Heute ist der Club am Heumarkt angesiedelt.

--- --- ---

Tanguera 2017

in der Kölner Philharmonie
15.-20.8.2017
Di.-Fr. 20 Uhr, Sa. 15 u. 20 Uhr, So. 15 u. 19 Uhr
Tickets unter www.bb-promotion.com oder 0221-2801

Zurück zur Rubrik Bühne

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bühne

divertissementchen_ehu_21_11_17

Köln | Seinen 175. Geburtstag feierte der Kölner Männergesangsverein „Cäcilia Wolkenburg in diesem Jahr“. Seit 142 Jahren bringt er zu Karneval ein „Divertissementchen“ auf die Bühne, die 143. Ausgabe mit dem Titel „Die Rache von Melaten“ hat am 14. Januar 2018 im Staatenhaus Premiere. Am kommenden Freitag, 24. November, beginnt ab 9 Uhr der Vorverkauf.

musicaldomel1742012

Köln | Seit dem 3. Oktober 2017 läuft die neue Gastspielreihe im Musical Dome in Köln. Es wird ein vielfältiges Programm mit großen Highlights der Musical-Geschichte und weiteren Bühnenshows die das Publikum in Atem halten. Eine Vorschau auf die kommende Spielzeit bis Ende Juni 2018 und schon die ersten Veranstaltungen im zweiten Halbjahr 2018 hier in der Übersicht. Zusätzlich finden Sie weitere Highlights außerhalb vom Musical Dome in anderen Veranstaltungsräumen in Köln.

ShitIsland_ehu_20_11_17

Köln | aktualisiert | Das Künstlerkollektiv „Futur 3“ führt in verschiedenen Episoden durch die Geschichte der Südsee-Insel Nauru, einem Musterbeispiel europäischer Kolonisation und globalisierungsbedingter Ausbeutung. „Shit Island“ in der Orangerie bedient sich eines vor feinen Ideen strotzenden kollagenartigen Medienmix’ und beweist, dass Theater auch ohne erhobenen Zeigefinger Teil eines gesellschaftlichen Diskurses sein kann.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS