Film

ny_step_10102019

Im Kölner Kino wurde der Film „Ich war noch niemals in New York“ mit allen Hauptdarstellern präsentiert.

Köln | Es ist eines der bekanntesten und beliebtesten Lieder von Musiklegende Udo Jürgens, das bereits den Titel zu einem erfolgreichen Musical von Stage Entertainment gab. Jetzt kommt „Ich war noch niemals in New York“ ins Kino. Gedreht wurde unter anderem auf dem nachgebauten Oberdeck eines Kreuzfahrtschiff im Studio in Ossendorf. Filmstart in den deutschen Kinos ist der kommende Donnerstag.

Venedig | Die Comicverfilmung "Joker" von Regisseur Todd Phillips ist mit dem Goldenen Löwen für den besten Film bei den 76. Internationalen Filmfestspielen von Venedig ausgezeichnet worden. Das teilte die Jury am Samstagabend mit. "Joker" erzählt die Hintergrundgeschichte des sensiblen Außenseiters Arthur Fleck, der als Partyclown arbeitet und zunehmend den Verstand verliert.

Potsdam | Der Filmproduzent Tom Zickler ist tot. Er starb am Montag "nach sehr kurzer, schwerer Krankheit" im Alter von 55 Jahren, teilte Studio Babelsberg am Dienstag mit. "Wir sind fassungslos, bestürzt und tief traurig.

Köln | Zwei Abschlussfilme der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) sind bei den First Steps Awards nominiert. Es sind „Armed Lullaby“ von Yana Ugrekhelidze und „In Search...“ von Beryl Magoko und Jule Katinka Cramer.

bluemchen_cinedom_16072019

Köln | „Töröö“ in Köln? Am 20. Juli feiert im Kölner Cinedom der Film „Benjamin Blümchen  – Da kommt was Großes auf uns zu“ Weltpremiere. Es gilt neue Abenteuer im Neustädter Zoo zu bestehen. Alle Darsteller werden bis auf Benjamin Blümchen von echten Darstellern gespielt. Zur Premiere in Köln werden viele Stars auf dem roten Teppich erwartet.

Berlin | Der polnischstämmige deutsche Filmproduzent Artur Brauner ist tot. Er starb am Sonntag im Alter von 100 Jahren in Berlin, berichtet die "Bild" auf ihrer Internetseite unter Berufung auf Angaben der Familie Brauners. Der Produzent galt als einer der erfolgreichsten deutschen Filmschaffenden weltweit.

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) - Der US-Schauspieler Max Wright ist tot. Er starb im Alter von 75 Jahren in seinem Haus in der Nähe von Los Angeles, berichtet das üblicherweise gut informierte US-Promiportal TMZ unter Berufung auf die Familie des Schauspielers. Auch in Deutschland bekannt wurde Wright vor allem durch seine Rolle in der Sitcom "Alf".

Hamburg | Wenn TV-Kultfigur Dittsche in der Eppendorfer Grillstation am Tresen und der Schauspieler und Komiker Olli Dittrich ab Oktober in dieser Rolle auf der Bühne steht, trägt er noch immer denselben Bademantel, den der Entertainer 1991 im Schrank eines WG-Kumpels entdeckt hatte. "Es gibt nur den einen", sagte Dittrich der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die anstehende Tournee werde ein "intensiver Crashkurs" für das betagte Stück.

filmstiftung_step_06062019

Am Mittwochabend hatte die Film- und Medienstiftung NRW in die festlich dekorierte Wolkenburg eingeladen.

Köln | Es ist eines der großen alljährlichen gesellschaftlichen Ereignisse in Köln, das immer reichlich Prominenz auf dem Roten Teppich garantiert. 800 geladene Gäste kamen am Mittwochabend zum Sommer-Branchentreff der Film- und Medienstiftung NRW in die festlich dekorierte Wolkenburg. Dort hatte man wegen der Unwetterwarnungen ein großes Zeltdach im Innenhof des ehemaligen Klostergebäudes aufgebaut.

Cannes | Bei den 72. Internationalen Filmfestspielen von Cannes ist die Tragikomödie "Parasite" des südkoreanischen Regisseurs Bong Joon-ho mit der goldenen Palme ausgezeichnet worden. Das gab die Jury am Samstagabend bekannt. Der Preis für den besten Hauptdarsteller ging an den spanischen Schauspieler Antonio Banderas.

Berlin | Die Schauspielerin Hannelore Elsner ist am Ostersonntag im Alter von 76 Jahren gestorben. Das bestätigte der Familienanwalt dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Zuvor hatte auch die "Bild" über das Ableben der bekannten Schauspielerin berichtet.

Los Angeles | Der Film "Green Book" ist bei der Oscar-Verleihung in Hollywood als bester Film ausgezeichnet worden. Im Zentrum der Filmbiografie, die nach einer wahren Begebenheit gestaltet ist, stehen der schwarze Jazz-Pianist Don Shirley und sein weißer Fahrer Tony Lip, die in den 1960er-Jahren auf eine Konzert-Tournee von New York City bis in die Südstaaten absolvierten. Der Film war schon bei den Golden Globe Awards 2019 als bester Film in der Kategorie Komödie oder Musical ausgezeichnet worden.

Tatort_Dortmund_thomas-kost_20022019

Dortmund | Am 19. Februar starteten die Dreharbeiten für den „Tatort“ mit dem Titel „Monster“. Der WDR erklärte, dass Schauspielerin Aylin Tezel das Team ab 2020 verlassen werde.

still_umbra_rossenquist_khm_17022019

Köln | Johannes Krell und Mehmet Akif Büyükatalay werden für ihre Abschlussfilme an der Kölner Kunsthochschule für Medien (KHM) je mit einem Goldenen Bär geehrt.

Berlin | Der Film "Synonymes" des israelischen Regisseurs Nadav Lapid hat bei der Berlinale den Goldenen Bären gewonnen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum