Film

pottini_film_27022016

Köln | Am 16. Juni kommt der beste neuseeländische Film des Jahres 2014 Das Talent des Genesis Pottini in die deutschen Kinos. Der Film gewann auch den Publikumspreis des Filmfestivals von Seattle, San Francisco und Rotterdam 2015.

iris_berben_10112015

Köln | „Die Kinoszene in NRW ist außerordentlich vielfältig. Die Digitalisierung ist abgeschlossen und wir haben das Kinosterben einigermaßen im Griff. Beim Film- und Kinokongress ging es jetzt in Köln darum, wie man noch besser um junge Zuschauer kämpfen kann“, sagt die Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW, Petra Müller, am Montagabend bei der Verleihung der Kinoprogrammpreise im Gloria.

Münster | Am 4. November starteten die Dreharbeiten für den Tatort aus Münster. Der Titel: „Fußpilz“. Jan Josef Liefers und Axel Prahl ermitteln in ihren Paraderollen Professor Boerne und Kommissar Thiel nicht nur auf dem Tanzparkett.

Köln | Das Bewerbungsverfahren der Autorenwerkstatt für Non-Fiction-Projekte (DOK.lab) geht in die nächste Runde.

winnetou_02112015

Köln | Man sagt das Wort "Winnetou" und jeder Deutsche hat die Melodie im Ohr. Jetzt soll das dreiteilige Epos von Karl May neu verfilmt werden und 2016 über die Bildschirme flackern. Für den Dreh werden noch 450 Komparsen und 20 Kleindarsteller gesucht. Wer dabei sein will, der muss am kommenden Sonntag von 15 bis 18:30 Uhr in den Stallagsweg 1 kommen.

KFFK_PR_15102015

Köln | Zwischen dem 17. Und 22. November 2015 wird das Kurzfilmfestival Köln (KFFK) 36 Filme verschiedener Kategorien an außergewöhnlichen Orten in Köln präsentieren. Neben jungen Talenten von Filmhochschulen zeigen auch freie Filmemacher ihre Werke.

Tatort_Behrendt_Abozen_Baer2_200715

Köln | Gerade laufen die Dreharbeiten zum neuen Kölner Tatort „Kartenhaus“ mit Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär, Ruby O. Fee und Rick Okon. Die Kommissare Ballauf und Schenk jagen diesmal ein junges Liebespaar, das unter dringendem Mordverdacht steht. Dabei kommt ihr neuer Assistent  Tobias Reisser (gespielt von Patrick Abozen) zu seinem ersten Außeneinsatz. Einige Szenen des Films spielen auch in Chorweiler, wo auch der heutige Pressetermin mit den Darstellern stattfand.

Köln | Vier Kölner Jungkünstler dürfen sich über eine Fördersumme von insgesamt 60.000 Euro freuen. In der vierten Sitzung des Programms zur Förderung von Abschlussfilmen unterstützte die Film- und Medienstiftung NRW drei Abschlussfilme der KHM Köln sowie einen Abschlussfilm der ifs internationale filmschule köln.

meschenich2_300315

Köln/Ludwigsburg | Der 85-minütge Dokumentarfilm „Am Kölnberg“ von Laurentia Genske und Robin Humboldt aus dem Jahr 2014 erhält den mit 3.000 Euro dotierten Förderpreis beim Deutschen Dokumentarfilmpreis 2015.  Die Preisverleihung fand am 18. Juni im Rahmen von „Dokville“ in Ludwigsburg statt.

Köln | In diesem Jahr wird zum 25. Mal in Köln der Deutsche Kamerapreis vergeben. Mit ihm werden besondere Leistungen von Kamera und Schnitt in Kino- und Fernsehformaten gewürdigt.  Aus Anlass des 25. Jubiläums gibt es am Tag nach der Preisgala, am Sonntag, 21. Juni 2015, ab 15 Uhr im Filmforum NRW im Museum Ludwig eine öffentliche Präsentation ausgewählter Preisträgerfilme bei freiem Eintritt.

08_DESSAU-DANCERS_1042105

Köln | Am Montag feiert im Kölner Cinenova die Premiere zum Film Dessau Dancers – Breakdance in der DDR. Zur Premiere kommen Regisseur Jan Martin Scharf sowie die Darsteller Gordon Kämmerer, Sonja Gehrhardt, Oliver Konietzny, Sebastian Jaeger „Killa Sebi“, Rainer Bock und Arved Birnbaum. Der Film erzählt die Geschichte einer Clique die sich dem Breakdance in der Mitte der 80er Jahre in der DDR verschrieben hat. Die DDR-Oberen machen aus Breakdance „akrobatischen Schautanz“. Der Film beruht auf einer wahren Geschichte.
---
Gewinnspiel: Report-K verlost 2 x 2 Plätze auf der Gästeliste für die Filmpremiere am 13.04. um 20:00 Uhr im Cinenova in Köln mit Live-Break-Dance-Performance.
---

Dortmund | Die Dortmunder Ausgabe des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund|Köln (IFFF) eröffnet am 14. April mit dem schwedisch-deutschen Film „Stella“ von Sanna Lenken.

Köln | Starker Beginn von „PussyTerror TV“: Anke Engelke und Carolin Kebekus in der Badewanne, bevor es in der Kölner Halle Tor 2 ans Eingemachte ging. Am gestrigen Abend feierte um 21:45 Uhr Carolin Kebekus mit ihrer neuen Show „PussyTerror TV“ Premiere im regionalen Programm des WDR. Der Sender spricht mit 1,2 Millionen Zuschauern von einem „erfolgreichen Auftakt“.

Köln | Für Schauspieler Dietmar Bär ist es kaum vorstellbar, dass seine "Tatort"-Figur Freddy Schenk einmal ohne Bart erscheint: "Der ist kaum wegzudenken, noch weniger als bei Boerne in Münster", sagte der 53-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag).

kino_Deklofenak_Fotolia_1162012w

Düsseldorf | Knapp drei Millionen Euro vergibt die Film- und Medienstiftung in ihrer fünften Fördersitzung 2014 für insgesamt 22 Projekte. Sechs Spielfilme, darunter die neuen Filme von Wolfgang Fischer und Anno Saul, erhalten insgesamt 1,8 Millionen Euro, drei Dokumentarfilme 460.000 Euro. Finden Sie hier eine Auflistung der 22 Projekte.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum