Kultur Film

still_umbra_rossenquist_khm_17022019

Still aus „Umbra", Experimentalfilm von Florian Fischer und Johannes Krell, 2019, 20 Minuten. | Foto: Rosenpictures/KHM

Berlinale 2019 – Zwei Filme von Kölner KHM-Studierenden gewinnen Goldene Bären

Köln | Johannes Krell und Mehmet Akif Büyükatalay werden für ihre Abschlussfilme an der Kölner Kunsthochschule für Medien (KHM) je mit einem Goldenen Bär geehrt.

„Oray“ – Bester Erstlingsfilm 2019

Der Goldene Bär für den besten Erstlingsfilm 2019 geht an den Spielfilm „Oray“ von Regisseur Mehmet Akif Büyükatalay. Der Film entstand in Zusammenarbeit mit dem ZDF/Das kleine Fernsehspiel und wurde durch die Film- und Medienstiftung NRW gefördert. Produziert wurde „Oray“ von der Produktionsfirma „filmfaust“ die Mehmet Akif Büyükatalay mit Claus Reichel und Bastian Klügel betreibt. „Oray“ erzählt von einem jungen Mann (Zejhun Demirov), der hin- und hergerissen ist zwischen seiner Liebe zum Glauben und seinem Glauben an die Liebe. Im Streit mit seiner Ehefrau Burcu (Deniz Orta) spricht Oray die islamische Scheidungsformel „talaq" aus und muss sich in der Konsequenz von seiner Frau trennen. Die Jury begründet: „Wir haben den folgenden Film gewählt, da er ein sehr starkes Portrait eines jungen Mannes ist, der mit widersprüchlichen Kräften in sich kämpft. Das verspricht eine starke neue Stimme im europäischen Kino zu werden."

„Umbra“ wird bester Experimentalfilm

Florian Fischer und Johannes Krell widmen sich in ihrem Film „Umbra“ gewöhnlichen und seltenen optischen Erscheinungen der Natur. Es geht um Schatten, Spiegelungen oder um das „Brockengespenst“ oder der Lochblendeneffekt bei einer Sonnenfinsternis. Es geht um Bilder, die ohne technische Hilfsmittel zustande kommen und die in der Natur oft schnell flüchtig sind. In der Beschreibung des Films heißt es: „In ihrer Immaterialität und Fragilität sind sie Vorläufer des kinematografischen Bildes.“ Die Jury begründet: „Abstrakt, aber sehr präzise, wunderschön und unglaublich komplex, dieser Film hat uns einfach nur begeistert und hat uns unser Universum neu erfahren lassen." Der experimentelle Dokumentarfilm von Johannes Krell und Florian Fischer wurde von der Rosenpictures Filmproduktion und der Kunsthochschule für Medien Köln hergestellt und von der Film- und Medienstiftung NRW, der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und der BKM gefördert.

Zurück zur Rubrik Film

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Film

Los Angeles | Der Film "Nomadland" von Regisseurin Chloé Zhao ist aus der 93. Verleihung der Academy Awards als großer Gewinner hervorgegangen. Mit "Bester Film", "Beste Regie" sowie "Beste Hauptdarstellerin" gewann er gleich in drei Hauptkategorien. Im Mittelpunkt des Roadmovies steht eine trauernde Witwe, die nach dem Tod ihres Mannes ihre Heimatstadt verlässt.

„Je Suis Karl" läuft in der Berlinale Special Gala

Köln | Der von der Kölner Filmfirma Pandora Film produzierte Film „Je Suis Karl" wird seine Weltpremiere im Rahmen der 71. Berlinale haben. Der Film erhielt soeben eine Einladung für die Sektion Berlinale Special Gala.

Hartford | Der kanadische Schauspieler Christopher Plummer ist tot. Der Oscar-Gewinner starb im Alter von 91 Jahren, berichten mehrere US-Medien übereinstimmend unter Berufung auf Plummers Freund und Manager Lou Pitt.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >