Kultur Film

Drehstart für den neuen „Tatort“ aus Münster

Münster | Am 4. November starteten die Dreharbeiten für den Tatort aus Münster. Der Titel: „Fußpilz“. Jan Josef Liefers und Axel Prahl ermitteln in ihren Paraderollen Professor Boerne und Kommissar Thiel nicht nur auf dem Tanzparkett.

Nach „Schwanensee“ kommt „Fußpilz“

 

Am kommenden Sonntag, 8.11. feiert der im Frühjahr abgedrehte Münsteraner Tatort „Schwanensee“ Premiere. Wie der WDR mitteilte, ermitteln Professor Boerne und Kommissar Thiel währenddessen bereits im nächsten Fall. „Fußpilz“ führt das Ermittlerduo in den tiefen Wald. Hier wurden die sterblichen Überreste einer jungen Frau entdeckt. Bei der im Wolbecker Wald gefundenen Leiche handelt es sich um die Tänzerin Elmira Dumbrowa. Sie gehörte zur Lateinformation der Tanzsportgemeinschaft Münster. Eben der Verein, in dem auch Professor Boerne und Staatsanwältin Klemm (Mechthild Großmann) tanzen. Doch es bleibt weder Zeit zum Tanzen noch zum Trauern, denn in der Nähe des Tatorts wird ein abgetrennter Männerfuß gefunden.

 

Vor und hinter der Kamera

 

Bei einem Tatort aus Münster dürfen auch Christine Urspruch als Professor Boernes Assistentin Silke „Alberich“ Haller, Friederike Kempter als Kommissarin Nadeshda Krusenstern und Claus D. Clausnitzer als Taxifahrer Herbert Thiel nicht fehlen. Die Episodenhauptrollen übernehmen Thomas Heinze als Vereinspräsident und Max von Pufendorf als Tanztrainer der Tanzsportgemeinschaft Münster.

 

Regie führt Thomas Jauch (Tatort: Mord ist die beste Medizin). Das Drehbuch stammt vom Autorenduo Stefan Cantz und Jan Hinter, die 2002 schon den ersten Münsteraner Tatort „Der dunkle Fleck“ geschrieben hatten.

 

Die Dreharbeiten laufen bis 4. Dezember 2015 in Münster, Köln und Umgebung. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Zurück zur Rubrik Film

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Film

Köln | Der schwedische Schauspieler Michael Nyqvist ist im Alter von 56 Jahren verstorben. Vielen Menschen in Deutschland war er durch die Rolle des Journalisten Mikael Blomqvist in der Verfilmung der "Millenium"-Trilogie des Autors Stieg Larsson bekannt. Schwedische Medien berichteten zuerst und eine Sprecherin des Schauspielers bestätigte den Tod von Michael Nyqvist.

zdf_foto_drehstart_25062017

Köln | Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender ZDF lässt derzeit ein Historiendrama in der Kölner Region mit dem Titel "Aufbruch in die Freiheit" drehen. Der Film beleuchtet die Lebensgeschichte von Erika Gerlach nach einem Drehbuch von Andrea Stoll, Heike Fink und Ruth Olshan. Regie führt Isabel Kleefeld und die Hauptrollen sind besetzt mit Anna Schudt, Christian Erdmann und Alwara Höfels.

Köln | In der Altersgruppe bis 10 Jahre gewann der 7-jährige Gaetano Romagnoli aus Köln den Hauptpreis in Höhe von 1.000 Euro beim Bundeswettbewerb Deutscher Jugendfilmpreis 2017. Die Jury schreibt über den 2:53 Minuten langen Film, dass dieser eine "erfrischende Arbeit" sei. Die Preise stellte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Verfügung.

Cologne Pride 2017 zusammengefasst

csd_box_07_07_17

 

Bereits am 24. Juni startete der diesjährige Cologne Pride unter dem Motto „Nie wieder“. Zahlreiche Veranstaltungen aus den Bereichen Politik, Kultur und Aufklärung umrahmen den Höhepunkt am CSD-Wochenende. Die Highlights vom CSD-Wochenende 2017 finden Sie hier:

Cologne Pride 2017 - Parade, Demonstration und Abschlusskundgebung [PLUS: im Livestream nachsehen]

Kerzenlichter gegen das Vergessen - Cologne Pride 2017 [PLUS: Livestream nachsehen]

Der Polit-Talk [PLUS: Livestream nachsehen]

Heiko Maas eröffnet den Cologne Pride 2017 [PLUS: Livestream nachsehen]

Cologne Pride Wochenende 2017 – report-K berichtet live

Cologne Pride 2017 - Das Motto: „Nie wieder!“

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets