Kultur Film

KHM-Abschlussfilm für Grimme-Preis 2012 nominiert

Florian Riegels Abschlussfilm an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) "Holding Still" ist für den Grimme-Preis 2012 in der Kategorie "Information & Kultur nominiert". Die Preisverleihung findet am 23. März 2012 in Marl statt.

"Holding Still" wurde im Februar 2010 beim Internationalen Filmfestival in Rotterdam uraufgeführt. Er reiste danach auf über 40 weitere internationale Filmfestivals und wurde schon mehrfach ausgezeichnet - unter anderem mit dem Deutschen Kurzfilmpreis in Gold 2010 in der Kategorie Dokumentarfilme. Die Jury begründete ihre Entscheidung für den Film wie folgt: "Seit 20 Jahren ist Janis querschnittsgelähmt. Sie hat seitdem ihr Schlafzimmer nicht verlassen und beobachtet ihre Umwelt durch Überwachungskameras. So wandert sie an Orte, wohin ihre Beine sie nicht mehr tragen: In die Küche, ins Wohnzimmer, in die Nachbarschaft, sogar bis an den Strand. ‘When you’re holding still long enough, everything comes to you’, sagt Janis. Entlang dieser Aussage und geführt durch die gelassene Erzählung der Protagonistin komponiert Florian Riegel einfühlsam das Portrait einer Frau, die ihr Schicksal mit außergewöhnlicher Kraft meistert. Langsam und rhythmisch entfaltet er die Geschichte, berührend, doch ohne Pathos. ‘Holding Still’ ist ein Essay über die Macht der Bilder und die Möglichkeiten des Kinos, Grenzen zu überschreiten und verborgene Welten zugänglich zu machen. Wenn Riegel uns am Ende mitnimmt auf Janis geistige Wanderungen und wir mit ihr nach Seaside reisen, sind wir ganz nah und riechen das Meer. Das ist großes Kino in 27 Minuten.“

Mit einem Grimme-Preis werden jährlich zwölf Fernsehsendungen und -leistungen ausgezeichnet, "die für die Programmpraxis vorbildlich und modellhaft sind" (Statut). Die Grimme-Preise, die seit 1964 vergeben werden, zählen zu den renommiertesten Auszeichnungen für Fernsehsendungen in Deutschland. Insgesamt haben die Auswahlkommissionen 61 Produktionen für die Grimme-Preise 2012 nominiert. Die öffentlich-rechtlichen Sender sind dabei mit insgesamt 53 Sendungen vertreten, während die privaten Sender auf zusammen acht Nominierungen kommen. Im Wettbewerbsbereich „Information & Kultur“ gehen 20 Einzelsendungen und Mehrteiler ins Rennen um einen Grimme-Preis. Die Preisverleihung findet am 23. März 2012 in Marl statt.

Zurück zur Rubrik Film

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Film

Los Angeles | Der Film "Nomadland" von Regisseurin Chloé Zhao ist aus der 93. Verleihung der Academy Awards als großer Gewinner hervorgegangen. Mit "Bester Film", "Beste Regie" sowie "Beste Hauptdarstellerin" gewann er gleich in drei Hauptkategorien. Im Mittelpunkt des Roadmovies steht eine trauernde Witwe, die nach dem Tod ihres Mannes ihre Heimatstadt verlässt.

„Je Suis Karl" läuft in der Berlinale Special Gala

Köln | Der von der Kölner Filmfirma Pandora Film produzierte Film „Je Suis Karl" wird seine Weltpremiere im Rahmen der 71. Berlinale haben. Der Film erhielt soeben eine Einladung für die Sektion Berlinale Special Gala.

Hartford | Der kanadische Schauspieler Christopher Plummer ist tot. Der Oscar-Gewinner starb im Alter von 91 Jahren, berichten mehrere US-Medien übereinstimmend unter Berufung auf Plummers Freund und Manager Lou Pitt.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >