Kultur Film

Kirk Douglas ist tot

Los Angeles | Der US-Schauspieler Kirk Douglas ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 103 Jahren, wie sein Sohn Michael Douglas auf Facebook und Instagram mitteilte. Kirk Douglas hatte 1946 sein Filmdebüt in "Die seltsame Liebe der Martha Ivers".

Seitdem spielte er in über 90 Filmen und TV-Serien mit. Seine bekannteste Rolle war die des Sklavenführers "Spartacus" in dem gleichnamigen Historienfilm von Regisseur Stanley Kubrick. Douglas wurde insgesamt drei Mal für den Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert, bekam ihn aber weder für seine Rolle des Michael Kelly in dem Filmdrama "Zwischen Frauen und Seilen", noch für die Rolle des Jonathan Shields in "Stadt der Illusionen" und auch nicht für seine Titelrolle in "Vincent van Gogh – Ein Leben in Leidenschaft".

Im Jahr 1996 erhielt Douglas den Ehrenoscar für sein Lebenswerk. Bis zu seinem Tod lebte der Schauspieler mit seiner zweiten Ehefrau in Los Angeles.

Zurück zur Rubrik Film

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Film

kino_pixabay_29032020

Köln | Die Filmförderungen der Länder und des Bundes haben sich auf ein umfangreiches Hilfsprogramm in Höhe von zunächst 15 Millionen Euro geeinigt, um die Film- und Medienbranche in der Corona-Krise zu stützen.

Paris | Der schwedische Schauspieler Max von Sydow ist tot. Er starb bereits am Sonntag im Alter von 90 Jahren, sagte seine Frau Catherine dem französischen Magazin "Paris Match". Sydow galt als einer der profiliertesten Charakterdarsteller der Welt.

Berlin | Auf der Berlinale hat der iranische Film "Es gibt kein Böses" die höchste Auszeichnung, den "Goldenen Bär" gewonnen. Das gab die Jury am Samstagabend bekannt. Der iranische Regisseur Mohammad Rasulof durfte für die Filmfestspiele nicht aus dem Iran nach Berlin reisen.

karnevals

Über 80 Karnevalsgesellschaften, Bands, Rednerinnen und Redner folgten der Einladung von report-K und plauderten am Roten Fass über die Session, das Motto, ihre Lieblingsveedel und mehr:

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >