Kultur Film

NRW vergibt zwei neue Vorbereitungsstipendien an Künstler

Düsseldorf | Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft habe sich dazu entschieden, neben Projekten, im Bereich filmisches Arbeiten, nun auch einzelne Künstlerinnen und Künstler zu fördern. „Im Filmbereich haben wir im Vergleich zur individuellen Förderung von Künstlerinnen und Künstlern anderer Sparten Nachholbedarf. Das besondere Profil der Förderung ist aus Gesprächen mit der nordrhein-westfälischen Filmszene entstanden. Beide Stipendien sollen die wichtige und oft unterfinanzierte Vorbereitungszeit eines Filmprojekts unterstützen", sagte Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen.

Im Dialog mit der nordrhein-westfälischen Filmszene seien folgende Ausrichtungen der Stipendien ausgewählt worden:

  • Vorbereitungsstipendium für den künstlerischen Spiel- und Dokumentarfilm und
  • Entwicklungsstipendium für den künstlerischen Dokumentarfilm mit der Zielgruppe Kinder oder Jugendliche.

Die Stipendien dauern sechs Monate und sind mit je 9.000 Euro ausgestattet. Sie beinhalten eine monatliche Unterstützung von 1.500 Euro, einen Festivalbesuch sowie Sach- und Reisekosten.

Die Stipendien werden voraussichtlich im Frühjahr 2018 ausgeschrieben. Die Projektleitung für die Organisation beider Stipendien soll durch das Filmbüro NW in Kooperation mit doxs!/Duisburger Filmwoche erfolgen.

Voraussetzungen für die Bewerbung

  • Bewerber und Bewerberinnen sollen dem Land Nordrhein-Westfalen durch Geburt, Wohnsitz oder künstlerisches Schaffen verbunden sein.
  • Bewerber und Bewerberinnen sollten sich im erkennbar professionellen Bereich der Filmproduktion bewegen. Die Entscheidung darüber obliegt der Auswahljury.
  • Bestandteil einer Bewerbung um eines der Stipendien sollte neben Arbeitsbiografie und Arbeitsproben ein „Motivationsschreiben" sein, in dem die Bewerber und Bewerberinnen ihre Bewerbung begründen und skizzieren, was sie sich für die Zeit des Stipendiums vorgenommen haben. Sowohl ein konkretes Projekt als auch Fortbildungsbedarf oder Recherchearbeiten können Gründe für eine erfolgreiche Bewerbung sein. In den Vorhaben dürfen dokumentarische und fiktionale Formen offen ausgelegt werden. Erwünscht sind Bewerbungen mit unformatierten Vorhaben / Stoffen.

Am Ende des Stipendiums steht ein Abschlussbericht sowie eine Präsentation oder ein Workshop. Diese werden entweder ausgerichtet vom Filmbüro NW oder eingebettet in das Programm eines NRW-Filmfestivals.

Zurück zur Rubrik Film

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Film

Miami | Der US-Schauspieler Burt Reynolds ist tot.

locarno_pixabay_03082018

Köln | Es ist ein besonderer Moment für das Internationale Filmfestival von Locarno, dem kleinen, aber feinen Bruder der großen Drei (Berlin, Cannes, Venedig): Die 71. Ausgabe des Filmfestivals in in der Südschweizer Seestadt ist gleichsam auch die Abschiedsvorstellung des Italieners Carlo Chatrian als künstlerischem Leiter. Ab 2020 wird der Filmkritiker und Filmfestivalorganisator Chef der Berlinale von Berlin. 11 Tage lang werden rund 200 Kurz-, Dokumentar- und Spielfilme aus aller Welt in Locarno gezeigt; die Piazza Grande hat man auch schon einmal als das schönste Freiluftkino de Welt bezeichnet.

Berlin | Die Schauspielerin Sibel Kekilli beklagt Rassismus im Filmgeschäft. Sie kenne Rassismus "von klein an", schreibt sie in einem persönlichen Text für die Wochenzeitung "Die Zeit" zur aktuellen Rassismus-Debatte. "Ich bin mir sicher, dass ich wegen meiner türkischen Herkunft auch weniger und andere Rollen bekomme."

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN