Kultur Film

winnetou_02112015

Neuverfilmung von Winnetou: Komparsen werden in Köln gesucht

Köln | Man sagt das Wort "Winnetou" und jeder Deutsche hat die Melodie im Ohr. Jetzt soll das dreiteilige Epos von Karl May neu verfilmt werden und 2016 über die Bildschirme flackern. Für den Dreh werden noch 450 Komparsen und 20 Kleindarsteller gesucht. Wer dabei sein will, der muss am kommenden Sonntag von 15 bis 18:30 Uhr in den Stallagsweg 1 kommen.

Wer kennt sie nicht die Geschichte von Winnetou und Old Shatterhand. Der Blutsbrüderschaft, der wilden Abenteuer, Banditen und Vertrauen? Apachen, Büffel, Eisenbahnbau und Bärentöter sollen wieder die Prärie rocken. Die Winnetou-Trilogie „Winnetou und Old Shatterhand“, „Winnetou und der Schatz im Silbersee“ und „Winnetous Tod“ wird  2016 im Fernsehen in der Neuverfilmung gezeigt. Wotan Wilke Möhring spielt den Old Shatterhand und Nik Xhelilaj den Winnetou. Mit dabei auch Jürgen Vogel und Mario Adorf.

Aktuell sucht man die kleinen Helden der Geschichte, die als Kleindarsteller und Komparsen, für einen der größten Kultfilme aller Zeiten, den Rahmen möglichst authentisch darstellen können.

Am Sonntag,  8.November in der Zeit von 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr im Blackfoot Outdoor Camp GmbH, Stallagsbergweg 1,50769 Köln
wird für über 20 Kleindarstellerrollen und 450 gesuchten Komparsen ein kostenloses Casting angesetzt.

Diese Typen sucht die Casting-Agentur Eick: Südländische Typen für die vielen Indianerrollen, wie die Apachenkrieger, die Indianer-Frauen und die Indianerkinder. Ebenso gesucht die ‘Schnauzbärtigen‘, die ‘Ledergesichter‘, die ‘Hakennasen‘ für die Banditen und Schurken. Genauso wichtig die Siedler mit ihrer Familien.

Als Kleindarsteller werden zudem gesucht: Professionelle Klavier- ,Gitarren und Trompetenspieler, Typen die Banditen darstellen können, Indianerinnen, also dunkelhaarige Damen, Pokerspieler und Gesetzeshüter.

Bitte zum Casting nur einen Kugelschreiber zum ausfüllen des Datenbogens mitbringen. Ein aktuelles Foto geht an die Regie, die sich im Moment noch an originalen Drehorten in Kroatien aufhält.  Die Dreharbeiten beginnen im Dezember, die Kostümproben wären bereits 2 Wochen davor.
Das Casting wird für die Rat Pack Filmproduktion von der Agentur Eick ausgerichtet.

Zurück zur Rubrik Film

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Film

Los Angeles | Der Film "Nomadland" von Regisseurin Chloé Zhao ist aus der 93. Verleihung der Academy Awards als großer Gewinner hervorgegangen. Mit "Bester Film", "Beste Regie" sowie "Beste Hauptdarstellerin" gewann er gleich in drei Hauptkategorien. Im Mittelpunkt des Roadmovies steht eine trauernde Witwe, die nach dem Tod ihres Mannes ihre Heimatstadt verlässt.

„Je Suis Karl" läuft in der Berlinale Special Gala

Köln | Der von der Kölner Filmfirma Pandora Film produzierte Film „Je Suis Karl" wird seine Weltpremiere im Rahmen der 71. Berlinale haben. Der Film erhielt soeben eine Einladung für die Sektion Berlinale Special Gala.

Hartford | Der kanadische Schauspieler Christopher Plummer ist tot. Der Oscar-Gewinner starb im Alter von 91 Jahren, berichten mehrere US-Medien übereinstimmend unter Berufung auf Plummers Freund und Manager Lou Pitt.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >