Kultur Film

Tatort Dortmund: Stefan Konarske steigt 2017 aus

Dortmund | Oberkommissar Daniel Kossik, gespielt von Stefan Konarske, wird 2017 seinen letzten Einsatz im Tatort Dortmund haben. Das verriet der Schauspieler anlässlich der Open Air-Premiere von „Tatort – Zahltag“ (TV-Ausstrahlung: 9. Oktober 2016) bei der WDR-Sendung „Aktuelle Stunde“ im Dortmunder Westfalenpark. Vor rund 1200 Zuschauern gab Stefan Konarske im Gespräch mit dem WDR-Moderator Matthias Bongard seinen Ausstieg bekannt.

„Ich darf – mit ausdrücklicher Genehmigung des WDR – schon heute ein ‚Tatort‘-Geheimnis verraten“, sagte Stefan Konarske. „Das Verhältnis der Kommissare Faber und Kossik ist weiter angespannt. Doch das bleibt kein Dauerzustand. 2017 werden die Zuschauer Daniel Kossik bei seinem letzten Einsatz für die Kripo Dortmund erleben. Diese Entscheidung wurde auf meinen eigenen Wunsch bereits vor längerer Zeit und in enger Abstimmung mit dem WDR und dem Produktionsteam getroffen. Ich bin sehr froh, ein Teil dieser ganz besonderen Ermittlergruppe zu sein. Doch mein Lebensmittelpunkt liegt nicht mehr in Dortmund, sondern mittlerweile in Paris. Dort arbeite ich in verschiedenen Film- und Theaterprojekten.“

Der letzte Tatort mit Stefan Konarske, der seit dem ersten Fall im Jahr 2012 dabei ist, ist bereits abgedreht. Der zehnte Fall für das Ermittlerteam aus Dortmund, unter dem Arbeitstitel „Sturm“, wird nächstes Jahr im Ersten ausgestrahlt.

Zurück zur Rubrik Film

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Film

Los Angeles | Die Netflix-Serie "The Crown" ist als großer Sieger aus der 73. Verleihung der Primetime Emmy Awards hervorgegangen. Die Serie über das Leben der britischen Königin Elisabeth II. gewann in der Sparte Drama alle Hauptkategorien und holte am Ende mit sieben Siegen die meisten Auszeichnungen. In der Sparte Comedy dominierte die Apple-Serie "Ted Lasso" mit vier Preisen.

Berlin | Schauspielerin Sibel Kekilli geht mit der deutschen Film- und Fernsehbranche hart ins Gericht. "Mir scheint, dass die Bedürfnisse des älteren Publikums eher berücksichtigt werden als die der Jüngeren", sagte die 41-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitagausgabe).

Berlin | Die deutsche Schauspielerin und Drehbuchautorin Heide Keller ist tot. Sie sei bereits am Freitag im Alter von 81 Jahren gestorben, teilte das ZDF am Montag mit. Keller wurde vor allem für ihre Rolle als Chefhostess Beatrice in der ZDF-Serie "Das Traumschiff" bekannt.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >