Kunst

Cologne-Paper-art_2042012

Köln | Heute Nachmittag eröffnet die erste „Cologne Paper Art“ in der Vulkanhalle in Köln-Ehrenfeld ihre Tore. 49 Aussteller zeigen dort Papier- und Grafikarbeiten – unter anderem von Otmar Alt, Georg Baselitz, Sigmar Polke und Guenter Uecker. Die Messe will dabei vor allem Sammel-Einsteiger für die Kunst gewinnen.

Berlin | Der chinesische Regimekritiker Ai Weiwei hat den Sprung unter die bedeutendsten zeitgenössischen Künstler geschafft. Er eroberte erstmals einen Platz unter den Top 100 des "Kunstkompasses 2012", den "Manager Magazin" in seiner neuesten Ausgabe veröffentlicht (Erscheinungstermin: 20. April). Der 2011 monatelang inhaftierte Konzeptkünstler kletterte auf Rang 89 (Vorjahr: 109).

Rautenstrauch_190412

Köln | Die neue Sonderausstellung „Rama und Sita. Indiens schönste Liebesgeschichte“ im Rautenstrauch Museum erzählt das indischen Epos des göttlichen Kronprinzen Rama, der aufgrund einer Hofintrige mit seiner Frau Sita den väterlichen Hof verlassen musste und ins Exil verbannt wurde. Der Besucher kann in dieser besonderen Ausstellung das Liebespaar in seinem 14-jährigen Exil begleiten und selbst durch den Urwald wandern. 

Anne-deDecker_ArtCologne-Preis_1942012

Köln | Zehn Jahre schrieb die Galerie "Wide White Space" in Antwerpen europäische Kunstgeschichte. Heute wurde der Gründerin Anne de Decker der Art Cologne Preis 2012 im Kölner Rathaus verliehen. Laudator Dirk Snauwaert lobte de Decker für ihren Mut auch "die ausgetretenen Pfade zu verlassen".

art-cologne_1742012

Köln | Am morgigen Mittwoch öffnet die Kunstmesse Art Cologne ihre Pforten. In diesem Jahr präsentieren sich rund 200 Galerien und geben einen umfassenden Überblick über die Kunst des 20. und 21. Jahrhundert. Neu ist vor allem die Kooperation der Art Cologne mit der US-amerikanischen Organisation New Art Dealers Alliance (NADA).

klopsztanga1542012d

Köln | Klopsztanga – heißt im schlesischen Dialekt Teppichstange. Die Macher des „Fest mit Polen“ verorten hier einen „magischen Ort“ und haben den polnischen Kulturaustausch mit NRW in diesem Jahr unter diesen Titel gestellt. Ein Ort aus der Kindheit, ersten Küssen oder der ersten heimlichen Zigarette. Das Kulturfestival bietet heute im Schauspielhaus Musik, Fotografie und viel Videokunst. Köln ist ein Ort in NRW im Rahmen von „Polen grenzenlos NRW“ und der polnische Gegenbesuch. Denn 2011 war NRW in 13 polnischen Städten präsent.

installation_olesen_museum-ludwig_wolfgang-hanh-preis-2012_1342012

Köln | Der Ausstellungsraum im Museum Ludwig ist karg, fast schon trist zu nennen. Die Wände sind grau, im Raum selbst stehen drei Tische mit Zeitungscollagen, ein Karton, eine Socke und einige Stücke Holz. Dies ist die Installation „Mr. Knife & Mrs. Fork“ des dänischen Künstlers Henrik Olesen, für die er den Wolfgang-Hahn-Preis 2012 gewonnen hat.

rosa-hessling_1242012

Köln | Die Kunst- und Museumsbibliothek zeigt ab morgen mit der Ausstellung „No Mind“ die Künstlerbücher von Rosa M. Hessling. Diese umfassen die über dreißigjährige Schaffenszeit der Künstlerin, deren Hauptaugenmerk auf dem Spiel mit Licht und Farbe liegt. Der Eintritt ist frei.

Taubenbrunnen_1242012

Köln | Am kommenden Wochenende startet das neu gegründete "StadtLabor Köln" seine Öffentlichkeitsarbeit mit einem Stadtrundgang. Ziel soll es sein, zusammen mit interessierten Bürgern ein Konzept zu entwickeln, wie Köln künftig mit Kunst im öffentlichen Raum umgehen kann. Denn manches Werk steht heute verloren in einem völlig gewandelten Stadtbild.

lespwa_3_1142012_frankdomahsa

Köln | Frank Domahs, Kölner Fotograf, war für LESPWA zweimal in Haiti und hat in Bildern die Situation in Port Au Prince festgehalten, zwei Jahre nach dem großen Erdbeben. Wir sehen Kinder in der Schule, das Leben auf der Straße, auf dem Markt, aber auch Bilder von der Arbeit von Dr. Barbara Höfler. Report-k.de sprach mit Frank Domahs, dessen Fotos ab Freitag dieser Woche im Bürgerhaus Stollwerck zu sehen sein werden.

makk_330_1042012

Köln | Die Stadt Köln lädt Oldtimer Fans aus ganz Deutschland ein. Am 29. April schafft man rund ums Museum für Angewandte Kunst eine spezielle Parkzone für Fahrzeuge mit H-, rotem 07 er oder historischem Bindestrich-Kennzeichen. Dazu bietet das Museum exklusiv eine eintägige Open-Air-Show historischer Design-Klassiker. Die Idee zum ersten „Drive it-Day“ in Deutschland stammt aus England.

kunstraum_ehrenfeld_442012

Köln | In der im Feuilleton der FAZ zur Kultstraße geadelten Körnerstraße in Köln-Ehrenfeld versteckt sie sich: die wohl kleinste Galerie der Domstadt. Ein Besuch des Kunstraums lohnt sich allemal, denn in dem rustikal anmutenden, knapp zehn Quadratmeter kleinen Raum kann der Kunstliebhaber so manches Schätzchen finden.

ZDV_Freunde-koelnisches-bra

Köln | Seit 1992 bringt der Verein der Freunde und Förderer des Kölnischen Brauchtums e.V. die Schülerarbeits- und Lehrerhefte „Auf den Spuren Kölner Geschichte“ heraus, die den Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Nun ist das dritte Heft „Rund um den Kölner Dom“ als überarbeitete Neuauflage in Zusammenarbeit mit dem Zentral Dombau Verein (ZDV) erschienen.

Zum ersten Mal präsentiert das Kölnische Stadtmuseum Stücke aus seinem Depot. Das Ziel der Ausstellung „Zur Sache: Schätzchen! – Depot 1“ ist es, zu zeigen, was sich hinter den Kulissen eines Museums verbirgt. Immerhin nennt das Stadtmuseum rund 300.000 Exponate sein eigen, von denen jedoch nur etwa 5.000 gezeigt werden. Das ändert sich nun mit einer Reihe von Depot-Ausstellungen, von der die erste unter dem Motto: „Der Mensch – Das Objekt – Die Geschichte(n)“ steht.

wallraf-grafik-mueller_1532012

Hendrick Goltzius und seine niederländischen Kollegen des 16. Und 17. Jahrhunderts waren "Artisten der Linie". Das zeigt die neue gleichnamige Sonderausstellung vom 16. März bis 17. Juni 2012 im Museum Wallraf. Im Fokus steht dabei die Arbeit der Künstler selbst - in der Auseinandersetzung mit ihren Vorgängern entwickelten sie einen eigenen Stil. Heute gelte diese Arbeit wohl als kriminell.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum