Kunst

07052018_BretterWelt

Köln | Die Römer würfelten mit Sprunggelenkknochen von Rindern oder Schafen. 2000 Jahre später wird immer noch gewürfelt, wenn auch in der Regel mit Würfeln aus Holz. Und Computerspiele sind selbstverständlich geworden. Dieses breite Spektrum zeigt die Ausstellung „Bretter, die die Welt bedeuten“ im Stadtmuseum.

04052018_HH_Pralinenmeister_Ausschnitt_RolandFritsch

Köln | Endlich ist sie da, wo sie eigentlich schon seit 40 Jahren hängen sollte: Für 400.000 Dollar wurde die Kulturmarkt und Kulturpolitik kritische Arbeit „Der Pralinenmeister“ von Hans Haacke für das Museum Ludwig angekauft. Zusammengelegt haben dafür die Kulturstiftung der Länder, die „Peter und Irene Ludwig Stiftung“ und die „Perlensucher am Museum Ludwig“.

03052018_Museumsfest2018

Köln | Muttertag ist in diesem Jahr auch Museumstag: Am 13. Juni öffnen 27 Kölner Museen ihre Türen für den 22. „Museumstag“. Von 10 bis 18 Uhr bieten sie 170 Veranstaltungen an. Bei fast allen ist der Eintritt frei.

30042018_Qualle

Köln | Sieben waren es, vier hat der Wind schon verweht. Doch auch die Überlebenden bieten noch einen poetisch-zarten Anblick in der dunklen Unterführung an der Maybachstraße.

jd_30works_28042018

Köln | Zeitgenössische Pop Art in diesem Genre ist Jörg Döring nicht nur zu Hause, sondern ein wichtiger Vertreter. Die Galerie 30works zeigt Döring in der Ausstellung mit dem Titel „Evergreen Ballroom“. Döring ist seit vielen Jahren Künstler der Galerie.

26042018_Ursulatafel_MuseumSchnuetgen

Köln | Ein so genanntes Tafelbild der Kölner Schutzpatronin, der Heiligen Ursula, ist ab sofort im Mittelaltermusum der Stadt, dem Museum Schnütgen, zu sehen. Ein privater Sammler hat es dem Museum als Leihgabe zur Verfügung gestellt.

Köln | Es ist ein Jubiläumsjahr für die Freunde der Art Cologne. Im fünfzehnten Jahr gibt es die Freunde der Art Cologne, die Werke auf der Kunstmesse für die Kölner Museen sichern. In diesem Jahr unter anderem ein Oskar Schlemmer, bekannt durch das Bauhaus, an das Museums für Angewandte Kunst Köln (MAKK). Insgesamt gaben die Freunde 98.200 Euro aus.

drachen_artothek_23042018

Köln | Drachen rauben Jungfrauen und verwüsten das Land. Wer siegt besiegt, wird zum Helden, vielleicht sogar zum Heiligen. Sie sind geheimnisvolle Fabeltiere – und gerade deshalb bis heute faszinierend. Auch den Künstler Paul Spengemann haben sie in ihren Bann gezogen. In der artothek zeigt der Gewinner des „artcologne für New Positions 2017“ jetzt sein Video „Whoa, Hoo-ah Huh!“.

Köln | Julia Stoschek sammelt "zeitbasierte Medienkunst" und erhielt heute im Hansasaal des Kölner Rathauses den Art Cologne Preis 2018. In New York inspirierte sie die Arbeit von Douglas Gordons "Play Dead - Real Time" sich mit Medienkunst zu beschäftigen und sie zu sammeln. Daniel Hug, Direktor der Art Cologne, lobt zudem den konservatorischen Aspekt ihrer Sammlungsarbeit.

19042018_Ausstellung

Gearbeitet wurde an der großen Retrospektive für Haegue Yang schon seit zwei Jahren. Dass die koreanische Künstlerin jetzt den Wolfgang-Hahn-Preis erhalten hat, sorgte für Druck und einen zusätzlichen Werbe-Pluspunkt: Rechtzeitig zur artcologne konnte jetzt auch die Ausstellung „Haegue Yang: ETA 1994-2018“ im Museum Ludwig eröffnet.

rjm_ehu_17042018

Köln | Nachhaltigkeit, demografischer Wandel, Digitalisierung, Neue Medien, der Gegensatz von Stadt und Land – diese Themen treiben auch die Kulturschaffenden dieses Landes um. Wie darauf reagieren, wie künftig die eigene Existenz sichern? Antwort darauf soll das Symposium „Zukunft: Kultur – KulturnutzerInnen von morgen“ bringen, zu dem der Kölner Kulturrat vom 26. bis 28. April freie Künstler und Vertreter von Kulturinstitutionen einlädt.

ecce_homo_17042018

Köln | Man könnte ihn „ne Kölsche Jung" nennen: Bevor Peter Paul Rubens, 1577 in Siegen als Kind flämischer Religionsflüchtlinge aus Antwerpen geboren, der Malerstar des 17. Jahrhunderts wurde, verbrachte er seine Kindheit bis 1587 in Köln. Und für die Kölner Jesuitenkirche Sankt Peter malte er eines seiner späten Meisterwerke. Nun widmet das Frankfurter Städel-Museum dem Malerfürsten des Barock eine große Ausstellung. Zentrales Beweisstück: Eine Zeichnung aus Köln. Christoph Mohr sprach mit dem Ausstellungsmacher Prof. Jochen Sander.

16042018_Biennal1

Köln | Zwischen 2009 und 2015 förderte die Kölner Ausstellungsreihe „new talents – biennale cologne“ über 200 Nachwuchskünstler. Dann fehlte das Geld. Jetzt gibt es eine Wiederauferstehung unter dem Titel „thecolognebiennal“. Präsentiert werden 12 Absolventen der Kölner Kunsthochschule für Medien und der Kunstakademie Düsseldorf. Dazu 11 Stars von heute mit „Jugendwerken“.

guffanti_12042018

Köln | Die vielseitige Kölner Künstlerin Marion Anna Simon ist die diesjährige Dormagen-Guffanti-Stipendiatin. Die Jury hat sich einstimmig für sie entschieden. Sie wird in den nächsten sechs Monaten mit den Bewohnern des Städtischen Behindertenzentrums in Longerich ein gemeinsames Kunstwerk schaffen.

Köln | Eine Ausstellung mit einem besonderen Perspektivwechsel, die das Rautenstrauch-Joest-Museum aktuell zeigt. Noch bis zum 3. Juni heißt es „Der Wilde schlägt zurück - Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips“. Gezeigt werden wie die, die von den Europäern kolonialisiert wurden, die Kolonisatoren darstellen. Die Ausstellungsmacher versprechen überraschend neue Einsichten in die Kolonialgeschichte und dass diese festgefahrene Selbst- und Fremdbilder hinterfrage.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum