Kunst

Köln | Eine Einzelausstellung widmet die Rena Bransten Gallery in San Francisco der Kölner Photokünstlerin Candida Höfer. Noch bis zum 22. Dezember 2017 sind in der US-Westküstenmetropole neuere Arbeiten aus den Jahren 2014-2016 zu sehen, darunter als wohl jüngste Arbeit ein Photo des Innenraums der Elbphilharmonie Hamburg (2016).

walraf_05122017

Köln | Wallraf – da mag einem zunächst der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff einfallen. Doch der schreibt sich mit zwei f. Wallraf mit einem f, Vorname Franz Ferdinand: Für die meisten Kölner dürfte er bekannt sein als „Mit-Gründer“ des Wallraf-Richartz-Museum. Was er tatsächlich alles für seine Heimatstadt getan hat, zeigt jetzt die Ausstellung „Mensch Wallraf“ im Historischen Archiv am Heumarkt.

ehu_05_12_17

Köln/Bonn | Als Professor für Malen und Zeichnen war Dieter Kraemer ein prägender Dozent zuerst an der Kölner Fachhochschule, zuletzt – bis 2002 – an der Kunsthochschule für Medien ein prägender Dozent. Zu seinem 80. Geburtstag in diesem Jahr richtet dem gebürtigen Hamburger das LVR-Landesmuseum in Bonn mit rund 60 Gemälden eine kleine, aber feine Ausstellung aus.

poet_03122017

Berlin | Trotz Wirtschaftsbooms und Rekordbeschäftigung müssen Kulturschaffende im Land der Dichter und Denker noch immer darben. Laut eines Berichts der "Welt am Sonntag" stiegen die gemeldeten Einkommen aus künstlerischen Tätigkeiten zwar im Vergleich zum Vorjahr um 4,5 Prozent an. Doch in absoluten Zahlen ist die Erwerbslage der Kreativen noch immer hoch prekär.

Köln | Bereits seit Oktober 2010 hat das Rautenstrauch-Joest-Museum sein neues zu Hause in der Cäcilienstraße. Nach und nach zogen rund 67.000 Objekte vom Alten Standort am Ubierring in die Kölner Innenstadt. Am morgigen Mittwoch soll nun das letzte Objekt die frühere Heimat des Rautenstrauch-Joest-Museums am Ubierring verlassen.

vereinsgabe_KK_PR_28112017

Köln | Alle Mitglieder des Kölnischen Kunstvereins erhalten in diesem Jahr kostenfrei eine Arbeit des belgischen Starkünstlers Luc Tuymans. Damit gelingt dem seit 1839 bestehenden Verein, der wie kaum eine andere Kölner Institution für bürgerschaftliches Engagement für die Kunst steht, erneut eine grandiose Überraschung.

wrm2_15_11_17

Köln | Geht’s nach dem Postkartenverkauf im Museumsshop, ist „Die Anbetung der Hirten“ von Gerrit van Honthorst das beliebteste Bild der Besucher des Wallraf-Richartz-Museums. Nachdem es ein Jahre lang restauriert wurde, wird es jetzt wieder ausgestellt – mit einer Dokumentation der Restaurierung und „begleitet“ von Bildern anderer Künstler mit demselben Thema.

Köln | Bis zum 18. Februar 2018 zeigt die Kölner Domschatzkammer mittelalterliche Handschriften aus der Kölner Dombibliothek.

Köln | Die deutschen Kunstvereine suchen erneut den besten Kunstkritiker des Landes. Mit ihrem alljährlich auf der Art Cologne verliehenen „ADKV-ART COLOGNE-Preis für Kunstkritik“ wollen die Kunstvereine „den bedeutenden Anteil der Kritik an der Vermittlung anspruchsvoller Kunst“ hervorheben. „Gerade die Kunstvereine mit ihrem Schwerpunkt in der Produktion zeitgenössischer Kunst sind auf eine Kulturjournalismus angewiesen, der eigenständige Qualitätskriterien und innovative Textformen entwickelt und beschreibt.“

museumludwig_16_11_17

Köln | Pop-Art – diese Kunstepoche ist eng mit dem Namen James Rosenquist verbunden. Die Ausstellung im Museum Ludwig zeigt ab Samstag eine umfassende und mit vielen Überraschungen aufwartende Werkschau des US-Künstlers. Rosenquist selber kann ihre nicht mehr miterleben: Er starb in diesem März, 83 Jahre wurde er alt.

Köln | Für das Jahr 2018 können sich Künstlerinnen und Künstler aus dem Bereich Malerei um ein sechsmonatiges Stipendium bewerben, das die Dr. Dormagen-Guffanti Stiftung jedes Jahr vergibt. Wie die Stadt Köln heute mitteilt werde die Bewerbungsfrist bis zum 15. Dezember 2017 verlängert. Bewerben können sich Kunstschaffende, die ihren Arbeits- und Wohnsitz in Deutschland haben. Eine fünfköpfige Jury, die sich aus Mitgliedern des Kuratoriums der Stiftung Dr. Dormagen-Guffanti und Kunstsachverständigen zusammensetzt, trifft die Auswahl.

wrm_15_11_17

Köln | Mehr als ein Jahr war das Gemälde „Anbetung der Hirten“ von Gerrit von Honthorst nicht mehr im Wallraf-Richartz-Museum zu sehen, da es restauriert werden musste. Das fast 400 Jahre alte Bild des holländischen Künstlers Honthorst zeigt die bekannte Krippenszene der Heiligen Nacht. Nach der Restaurierung wird es nun ab dem 17. November 2017 bis zum 4. Februar 2018, in einer eigenen Sonderschau mit dem Titel „Wundervoll – Honthorst Anbetung der Hirten“ wieder zu sehen sein. Gleichzeitig wird die Ausstellung einen Einblick in die umfangreiche Kunstgeschichte Honthorsts geben und spannende Forschungsergebnisse, die während der Untersuchungen des Bildes aufgeklärt wurden, zeigen.

ehu_rjm_10_11_17

Köln | Es hat lange gedauert, ehe der Kunstmarkt die Arbeiten der australischen Aborigines als Kunst akzeptierte. Doch mit seiner Verkaufsausstellung „Wüste – Meer – Schöpfermythen“ will das Rautenstrauch-Joest-Museum nicht auf diesen Handelszug aufspringen: Der Erlös unterstützt den politischen und juristischen Kampf der Aborigines um die Rückgabe ihrer alten Siedlungsgebiete.

Köln | Am Dienstag verabschiedete der Rat der Stadt Köln den Haushalt für das Jahr 2018. Dieser sieht eine Kürzung der Mittel für die Akademie der Künste der Welt vor. Die Akademie hatte sich vor der Ratssitzung zu Wort gemeldet und deutlich gemacht, dass diese Kürzung für sie existenzbedrohend sei. Für die SPD machte Martin Börschel auf die Situation der Akademie aufmerksam und forderte die anderen Ratsfraktionen auf diese wie versprochen finanziell auszustatten. Bei der Akademie zeigt man sich fassungslos und es gibt erste Auswirkungen.

ehu_06_11_17

Köln | René Kemp erhielt in diesem Jahr das Friedrich-Vordemberge-Stipendium für Bildende Kunst. Neben 10.000 Euro gehört dazu auch eine Ausstellung. Die wurde jetzt in der artothek eröffnet. Der Kölner Künstler zeigt Arbeiten, die in den letzten beiden Jahren entstanden sind.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum