Kultur Kunst

avone_30works_17102018

Ausstellungsplakat: AVone/30works

30works zeigt New Yorker Starkünstler AVone – „Something To Say”

Köln | Die Kölner Galerie 30works zeigt zum vierten Mal die Arbeiten von AVone, mit bürgerlichem Namen Anthony Vasquez. Der galt als New Yorker „Shooting Star“, so Galerist Gérard Margaritis und habe sich jetzt zum A-Liga Artist gemausert.

Avone arbeitet auch für HBO, Nike oder die NBA. Seine Bilder enstehen aus vielen unterschiedlichen Materialien:Prints und Printprodukten, Headlines, Covergirls, Tags, Stencils, Graffiti, Tape, Typos, Cuts, Farbe oder Rost. Galerist Margaritis vergleicht seine Arbeiten mit der Üppigkeit barocker Gemälde. Künstler Avone wuchs in Brooklyn unter schwierigen sozialen Bedingungen auf. Zum Beginn seiner Karriere war die Stadt seine Leinwand und nicht selten brachte ihn seine künstlerische Leidenschaft ins Gefängnis. Den Turnaround schaffte Avone in dem er sein Sujet um 180 Grad drehte. Die Stadt war nicht länger der Malgrund, sondern das Sujet auf der Leinwand.

Margaritis sieht in der Arbeit von AVone ein Durchdringen des Künstlers der modernen Stadt: „Waren in den letzten Jahren noch Prunk und Verfall, Aufstieg und Niedergang der Stadt seine Themen, schlägt AVone seit einiger Zeit deutlich zeitkritischere Töne an. Subtil webt er Verbots-, und Warnschilder in seine Tableaus ein, lässt hier und da die „alte Bekannte“ Police Departement um die Ecke kommen, den Träumer und Bürgerrechtler Martin Luther King posthum zur Fahndung ausrufen. Das Wort HUMAN wird ebenso lässig übersprayt wie der direkte Blick des Cover Girls. Mit der Sensibilität eines Seismografen spürt der Pop Artist auch die kleinsten Erschütterungen und Risse im Fundament der amerikanischen Gesellschaft auf, den unterschwelligen Kampf darum, wer in ihr das Sagen hat.“

--- --- ---

„Something To Say“, die vierte Einzelausstellung der 30works Galerie mit Avone

Eröffnung: 26.10.2018, 19:30 Uhr
Ausstellung: 26.10.2018 – 09.11.2018
Öffnungszeiten: Di - Sa 12-19 Uhr
30works Galerie
Pfeilstr. 47
50672 Köln

Zurück zur Rubrik Kunst

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kunst

salvator_mundi_gemeinfrei_14112018

New York | Experten vermuten das Gemälde Salvator Mundi von Leonardo da Vinci in der Schweiz. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Vor einem Jahr hatte es bei einer Versteigerung bei Christie`s in New York den Rekordpreis von 450 Millionen Dollar erzielt und gilt seitdem als teuerstes Gemälde der Welt.

artotek_ehu_01112018

Köln | Mit 10.000 Euro und einer Ausstellung ist das Friedrich-Vordemberge-Stipendium dotiert. Die Stadt verleiht es seit 1971 jährlich. Die diesjährige Stipendiatin ist Selma Gültoprak, Absolventin der Kölner Hochschule für Medien KHM. Ihre Arbeiten sind jetzt in der artothek zu sehen.

24102018_DesignX34

Köln | Große Teile des Museums für Angewandte Kunst sind wegen dringender Sanierungsarbeiten immer noch geschlossen. Doch die Arbeit geht weiter. Wie jetzt mit der Sonderausstellung „34 x Design“ und einem neuen museumspädagogischen Kinderprogramm – analog mit einem Buch, digital mit Apps und einer Kinderseite auf der Homepage. Gefeiert wird es am kommenden Wochenende bei freiem Eintritt.

REPORT-K LIVESTREAM

banner_randspalte_report-k_montage

Verfolgen Sie das 1. Highligt der neuen Session 2019
Die Proklamation von Jan und Griet 2019 des Reiterkorps Jan von Werth im Report-K Livestream aus der Kölner Flora
Freitag 16. November 2018
Ab 20:20 Uhr

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Thomas Cüpper – Et Klimpermännchen

Zwiegespräch – Botz un Bötzje

Ne joode Jung – Holger Quast

Cat Ballou

Druckluft – Dicke Backen

Planschemalöör

Beckendorfer Knallköpp

Schlappkappe

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN