Kultur Kunst

Spraycap_baumgaertel_21052016

Baumgärtel zeigt „Heavy Metal“ und fragt: Wer ist der geistige Vater der Banane“

Köln | Thomas Baumgärtel ist bekannt als der Bananensprayer. Die Banane ist weich, kann geschält werden, gesprüht hat er sie immer mit kaltem Metall in der Hand. Der Sprühdose. Die gibt es jetzt in überdimensionierter Größe - als Spray-Can - in der Kölner Galerie 30works, zum ersten Mal in Köln zu sehen. Die zeigt bis 18. Juni Arbeiten des Kölner Künstlers auf Metall.

Die Galerie schreibt: „Kalt, hart, undurchdringlich und zudem mit starker Reflexion ausgestattet: Metall ist der denkbar abweisendste Untergrund für künstlerische Prozesse. Und doch war und ist es im Œuvre Thomas Baumgärtels stets präsent.“

Metall dient dem Künstler als Leinwand, als Arbeitsfläche. Diese kann Alu-Walzscheibe sein oder Eisentür. Jim Morrison, Lemmy Kilmister oder David Bowie inszeniert Baumgärtel auf der rauhen Oberfläche und dem Malgrund mit so expliziter Schwere und Körperlichkeit. Die Banane fehlt auch nicht. Den Kunstmarkt interpretiert Baumgärtel als Totentanz, Dürers Adam und Eva müssen für die aktuelle Satirediskussion Pate stehen und sind Konrad Adenauer und Kennedy die geistigen Väter der Banane? Oder wer von Ihnen? Zum ersten Mal zeigt Baumgärtel bei 30 Works seine „Spray Cans“, die er selbst Hommage an „sein präferiertes Arbeitsmittel, die Sprühdose“ bezeichnet.

Thomas Baumgärtel „Heavy Metal“

Ausstellung: 21.05.-18.06.2016

Öffnungszeiten: Di.-Fr. 15:00-19:00 Uhr, Sa. 11:00-18:00 Uhr

Galerie 30works
Antwerpener Str. 42
50672 Köln

Tel. +49 221 – 5700 250

www.30works.de

Zurück zur Rubrik Kunst

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kunst

GM_Bagger_ehu_CR_VGBildKunst_14092018

Köln | Die Abteilung „Blauer Reiter“ im Museum Ludwig ist gut bestückt – aber reine Männersache. Denn mit Gabriele Münter fehlt ein wichtiges Mitglied der Künstlergruppe. Das Geschlechterverhältnis wird jetzt – hinsichtlich der Exponate – zumindest bis zum 13. Januar drastisch umgekehrt: Die Ausstellung „Malen ohne Umschweife“ zeigt weit über 100 Arbeiten der Künstlerin. Einige davon sind sogar erstmals zu sehen.

12092018_LuccesischeMadonna_WRM

Köln | Seit 50 Jahren hängt die „Thronende Madonna mit Kind“ als Dauerleihgabe im Wallraf-Richartz-Museum. Jetzt gehört sie dem Museum – jedenfalls zur Hälfte. Und mit Vorkaufsrecht für die andere. 1,15 Millionen kostete der Teilerwerb.

Köln | Drei Fotografen zeigt die SK Stiftung Kultur aktuell. August Sander und seine Fotos aus „Menschen des 20. Jahrhunderts“, Hugo Erfurth und den ersten Fotografen der den August-Sander-Preis verliehen bekommen hat: Francesco Neri. Andi Goral von report-K sprach mit Francesco Neri über die Fotografie in Zeiten von Instagram und Co.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN