Kultur Kunst

24102018_DesignX34

Design-Klassiker: Praktisch – dieser Zimmerkaktus aus dem Jahr 1972 muss nicht gegossen werden. Bei dem Bücherregal von Star-Designer Ettore Sottsass darf über den Nutzwert gestritten werden.

Museum für Angewandte Kunst: „34 x Design“ für Kinder und Erwachsene

Köln | Große Teile des Museums für Angewandte Kunst sind wegen dringender Sanierungsarbeiten immer noch geschlossen. Doch die Arbeit geht weiter. Wie jetzt mit der Sonderausstellung „34 x Design“ und einem neuen museumspädagogischen Kinderprogramm – analog mit einem Buch, digital mit Apps und einer Kinderseite auf der Homepage. Gefeiert wird es am kommenden Wochenende bei freiem Eintritt.

„Überall Design – und wir mittendrin“ heißt das Buch. Mit einfachen Texten und lustigen Bildern wird Kindern auf originelle Art erklärt, was Design ist. Ein umfangreiches „Lexikon“ erklärt die wichtigsten begriffe, insbesondere die unterschiedlichen Materialien. Zu den vorgestellten Objekten gibt es Bastel- und Kochtipps, Hinweise auf die neue Kinderapp oder auf die Kinder-Homepage des Kölner Museums (MAKK).

Ausgesuchte Design-Klassiker von 1918 bis heute

Die im Buch vorgestellten Objekte – sie dokumentieren den „Geschmack“ von 1918 bis heute – gibt es in einer Sonderausstellung in natura zu sehen. Etwa einen Kugelsessel, bei dem man sich wie in einer Raumkapsel fühlen kann – kein Zufall: er wurde wenige Jahre nach dem ersten Sputnik entworfen. Da gibt es einen stromlinienförmigen Staubsauger aus den USA, der in den 1940er Jahren auf den Markt kam. Daneben, Bücherregale, Schränke, einen Nierentisch, Leuchten, Radios, Pfeffer- und Salzstreuer, einen Wasserkessel oder einen metergroßen Kaktus.

Die Hälfte dieser Ausstellungsstücke stammt aus der weit über 1000 Objekte stammenden „alten“ Museumssammlung. Die andere aus der Sammlung des Architekten und Professors Richard G. Winkler: Er hatte dem MAKK 2005 rund 700 Design-Kostbarkeiten vor allem aus den USA gestiftet.

Zu den neuen Angeboten gehört auch ein App-Guide für Kinder und Erwachsene: vn Kindern für Kinder als Hörspiel inszienert, von den Schauspielern Stefko hanushevsky und Svenja Wagner für Erwachsene. Außerdem gibt es eine Audiobeschreibung für blinde und sehbehinderte Besucher.

„34 x Design“ – bis 27. Januar. Museum für Angewandte Kunst, Rechtschule, 50667 Köln. Der Eintritt zu dieser Ausstellung ist frei. Eröffnet wird die Ausstellung mit einem umfangreichen Programm (u.a. Workshops für Kinder) am kommenden Samstag und Sonntag (27. und 28. Oktober), jeweils 10 bis18 Uhr.

Zurück zur Rubrik Kunst

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kunst

Design Parcours Ehrenfeld 2019: An 124 Orten zeigen Designerinnen und Designer ihre Arbeiten im Rahmen der Passagen 2019 im Kölner Stadtteil Ehrenfeld. Report-K stellt 18 von ihnen im Rahmen seiner Designer*innen-Gespräche im Livestream vor. Heute am 17. Januar 2019 zu Gast:
Konrad Jesdinsky
Kronenkreuz | Julia Paschen
Paula Ellert
das kleine b | Charlotte Baumann
Rahmlow | Aaron von Lüpke
Christof Lungwitz
4rooms

Design Parcours Ehrenfeld 2019: An 124 Orten zeigen Designerinnen und Designer ihre Arbeiten im Rahmen der Passagen 2019 im Kölner Stadtteil Ehrenfeld. Report-K stellt 17 von ihnen im Rahmen seiner Designer*innen-Gespräche im Livestream vor. Heute am 16. Januar 2019 zu Gast:
Designbüro studio-t | Theresa von Bodelschwingh/Till Strohmeier
design studio Felix Angermeyer | Felix Angermeyer
NL-Originals, Pou-belle-design.nl | Elze van den Akker
Stefan Schwander
design studio von dieken | Maximilian von Dieken
Street Photography Uli Kreifels

Design Parcours Ehrenfeld 2019: An 124 Orten zeigen Designerinnen und Designer ihre Arbeiten im Rahmen der Passagen 2019 im Kölner Stadtteil Ehrenfeld. Report-K stellt 17 von ihnen im Rahmen seiner Designer*innen-Gespräche im Livestream vor. Heute am 15. Januar zu Gast:
art-jam-cologne | Doris Maile
Jonas Nitsch
SOUTHERN TILES | Sylvie Gabriel
Christoph Kraneburg
KölnDesign | Uli Kreifels

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >