Kultur Kunst

24102018_DesignX34

Design-Klassiker: Praktisch – dieser Zimmerkaktus aus dem Jahr 1972 muss nicht gegossen werden. Bei dem Bücherregal von Star-Designer Ettore Sottsass darf über den Nutzwert gestritten werden.

Museum für Angewandte Kunst: „34 x Design“ für Kinder und Erwachsene

Köln | Große Teile des Museums für Angewandte Kunst sind wegen dringender Sanierungsarbeiten immer noch geschlossen. Doch die Arbeit geht weiter. Wie jetzt mit der Sonderausstellung „34 x Design“ und einem neuen museumspädagogischen Kinderprogramm – analog mit einem Buch, digital mit Apps und einer Kinderseite auf der Homepage. Gefeiert wird es am kommenden Wochenende bei freiem Eintritt.

„Überall Design – und wir mittendrin“ heißt das Buch. Mit einfachen Texten und lustigen Bildern wird Kindern auf originelle Art erklärt, was Design ist. Ein umfangreiches „Lexikon“ erklärt die wichtigsten begriffe, insbesondere die unterschiedlichen Materialien. Zu den vorgestellten Objekten gibt es Bastel- und Kochtipps, Hinweise auf die neue Kinderapp oder auf die Kinder-Homepage des Kölner Museums (MAKK).

Ausgesuchte Design-Klassiker von 1918 bis heute

Die im Buch vorgestellten Objekte – sie dokumentieren den „Geschmack“ von 1918 bis heute – gibt es in einer Sonderausstellung in natura zu sehen. Etwa einen Kugelsessel, bei dem man sich wie in einer Raumkapsel fühlen kann – kein Zufall: er wurde wenige Jahre nach dem ersten Sputnik entworfen. Da gibt es einen stromlinienförmigen Staubsauger aus den USA, der in den 1940er Jahren auf den Markt kam. Daneben, Bücherregale, Schränke, einen Nierentisch, Leuchten, Radios, Pfeffer- und Salzstreuer, einen Wasserkessel oder einen metergroßen Kaktus.

Die Hälfte dieser Ausstellungsstücke stammt aus der weit über 1000 Objekte stammenden „alten“ Museumssammlung. Die andere aus der Sammlung des Architekten und Professors Richard G. Winkler: Er hatte dem MAKK 2005 rund 700 Design-Kostbarkeiten vor allem aus den USA gestiftet.

Zu den neuen Angeboten gehört auch ein App-Guide für Kinder und Erwachsene: vn Kindern für Kinder als Hörspiel inszienert, von den Schauspielern Stefko hanushevsky und Svenja Wagner für Erwachsene. Außerdem gibt es eine Audiobeschreibung für blinde und sehbehinderte Besucher.

„34 x Design“ – bis 27. Januar. Museum für Angewandte Kunst, Rechtschule, 50667 Köln. Der Eintritt zu dieser Ausstellung ist frei. Eröffnet wird die Ausstellung mit einem umfangreichen Programm (u.a. Workshops für Kinder) am kommenden Samstag und Sonntag (27. und 28. Oktober), jeweils 10 bis18 Uhr.

Zurück zur Rubrik Kunst

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kunst

salvator_mundi_gemeinfrei_14112018

New York | Experten vermuten das Gemälde Salvator Mundi von Leonardo da Vinci in der Schweiz. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Vor einem Jahr hatte es bei einer Versteigerung bei Christie`s in New York den Rekordpreis von 450 Millionen Dollar erzielt und gilt seitdem als teuerstes Gemälde der Welt.

artotek_ehu_01112018

Köln | Mit 10.000 Euro und einer Ausstellung ist das Friedrich-Vordemberge-Stipendium dotiert. Die Stadt verleiht es seit 1971 jährlich. Die diesjährige Stipendiatin ist Selma Gültoprak, Absolventin der Kölner Hochschule für Medien KHM. Ihre Arbeiten sind jetzt in der artothek zu sehen.

avone_30works_17102018

Köln | Die Kölner Galerie 30works zeigt zum vierten Mal die Arbeiten von AVone, mit bürgerlichem Namen Anthony Vasquez. Der galt als New Yorker „Shooting Star“, so Galerist Gérard Margaritis und habe sich jetzt zum A-Liga Artist gemausert.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Thomas Cüpper – Et Klimpermännchen

Zwiegespräch – Botz un Bötzje

Ne joode Jung – Holger Quast

Cat Ballou

Druckluft – Dicke Backen

Planschemalöör

Beckendorfer Knallköpp

Schlappkappe

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN