Kultur Kunst

Museum-Symbol

Nächster KölnTag am 5. Januar 2017

Köln | Die Museen der Stadt Köln laden am Donnerstag, 5. Januar 2017, zum nächsten KölnTag ein. Alle Kölner können dann kostenlos die ständigen Sammlungen der Häuser besuchen. Die Museen schließen an diesem Tag erst um 22 Uhr. 

Kostenlose Veranstaltungen am KölnTag 5. Januar 2017

Römisch-Germanisches Museum
16 Uhr – Die Franken in Köln (Führung)

Museum für Ostasiatische Kunst
17.30 Uhr – Leidenschaften in der Kunst Ostasiens (Führung)

Museum für Angewandte Kunst Köln
17.30 Uhr – Mittelalterliches Kunsthandwerk(Führung)
18.30 Uhr – Design Kompakt: Ein Rundgang durch die Sammlung Winkler (Führung)

Rautenstrauch-Joest-Museum
17.30 Uhr – Der Mensch in seinen Welten – Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick (Führung)

Museum Schnütgen
18 Uhr – Mittelalter für Einsteiger: Die Heiligen Drei Könige (Führung)

Kölnisches Stadtmuseum
18 Uhr – Öffentliche Führung durch das Stadtmuseum: Kölner Legenden (Führung)
19.30 Uhr – Gesprächsführung zum KölnTag: Kathedrale, Knochen und Kommerz (Führung) NS-Dokumentationszentrum
18.30 Uhr – Köln im Nationalsozialismus (Führung)

Wallraf-Richartz-Museum
19 Uhr – Abteilung 19. Jahrhundert: Neu gehängt! (Führung)

Museum Ludwig
Der Lange Donnerstag im Museum Ludwig: an jedem ersten Donnerstag von 10 bis 22 Uhr mit Abend-Specials aus allen Genres, die Kunst zu bieten hat. Diesmal: Die Welt Picassos. Für Kölner: freier Eintritt in die ständige Sammlung. Rabatt ab 17 Uhr für die ständige Sammlung und alle Sonderausstellungen: 7 Euro inkusive Programm von 17 bis 22 Uhr.

Ubiermonument (An der Malzmühle 1)
14 bis 17 Uhr geöffnet

Zurück zur Rubrik Kunst

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kunst

Köln | Auch für das kommende Jahr schreibt die Stiftung Dr. Dormagen-Guffanti ein Stipendium aus. In diesem Jahr für einen Künstler oder eine Künstlerin aus dem Bereich Malerei. Die Stipendiaten beziehungsweise der Stipendiat sollein Projekt mit den Beohnern des Schwerstbehindertenwohnheims oder den Angehörigen der anderen auf dem Gelände des Städtischen Behindertenzentrums Dr. Dormagen-Guffanti ansässigen Initiativen – unter anderem Treberhilfe, Aidshilfe, Gehörlosen – durchführen.

Hahn_Wohnzimmer_27_06_17

Köln | Mit dem Ruf „Kunst ins Leben“ stürmten die Künstler der 1960er Jahren gegen die etablierte Kunstszene. Und Köln – und das ist keine nostalgische Verklärung – war der Nabel der Kunstwelt. Mittendrin der Sammler Wolfgang Hahn. An ihn und und die wilden Jahren erinnert jetzt das Museum Ludwig.

dirtyworks_30works_14_06_17

Köln | Streetart in Deutschland: Die Galerie 30works zeigt im Rahmen der K1 Galerienacht ab dem heutigen Freitag, 23. Juni, Top-Acts deutscher und internationaler Street Art. Als eine der ersten Galerien in Deutschland möchte 30works Interessierten die „Pop-Art des 21. Jahrhunderts“ nahe bringen. Die Eröffnung von „Dirty Works Extended“ beginnt heute um 19 Uhr.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets