Kultur Kunst

ehu_06_02_17

Stadt wehrt sich gegen Kritik von HA Schult am Kunstbeirat

Köln | H.A. Schult verlässt Köln und zieht nach Düsseldorf. Er erneuert vor allem seine Kritik am Kunstbeirat, die er schon im Februar 2017 in einem Interview mit report-K formulierte. (Siehe Interview aus dem Jahr 2017, Sie finden das Interview am Ende der Meldung) Zudem wirft er der Stadtspitze vor unkreativ mit der Kölner Kunstszene umzugehen und diese zu zensieren. Die Stadt Köln weist die Kritik zurück.

HA Schult ist der Künstler – ein streitbarer – der das Flügelauto auf das Kölner Stadtmuseum fliegen ließ, dass damals schon den Regierungspräsidenten Antwerpes auf die Palme brachte. Das Flügelauto ist immer noch da. Die Trash-People konnte HA Schult auf dem Roncalliplatz zeigen. An der Casa Utopia schieden sich die Geister und der Kunstbeirat äußerte sich negativ zur Arbeit von HA Schult. (Report-K berichtete >)

Die Stadt weist den Vorwurf der Zensur zurück und verteidigt den Kunstbeirat. Dieser sei ein Gutachter-Gremium das den Rat der Stadt Köln und dessen Ausschüsse bei Fragen von Kunst im öffentlichen Raum berate.
 

Das Interview mit HA Schult im Februar 2017 führte Andi Goral

Zurück zur Rubrik Kunst

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kunst

hongkong_pixabay_14032019

Köln | Gleich vier Kölner Galerien wollen in diesem Jahr an der Art Basel Hong Kong, der größten Kunstmesse in Asien teilnehmen. Der „Ableger“ der Art Basel, der wichtigsten Kunstmesse der Welt, findet vom 29. bis 31. März 2019 statt, zwei Wochen vor der Art Cologne 2019 (11.-14. April 2019).

artothek_ehu_13032019

Bei der letztjährigen artcologne gewann die zypriotische Künstlerin Lito Kattou den „ArtCologne Award für New Positions“. Der ist nicht nur mit 10.000 Euro dotiert. Dazu gehört auch eine Ausstellung in der artothek. Die wurde jetzt eröffnet.

Berlin | Die für Kultur zuständigen Minister der Länder zeigen sich vor ihrer ersten gemeinsamen Konferenz am Mittwoch in Berlin besorgt über die Bedrohung der Kunstfreiheit in Deutschland durch rechte Populisten.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >