Literatur

emons-wearecologne_step_2552012

Köln | Das Feeling einer Stadt zeigt die Neuerscheinung "We are Cologne" des emons Verlags. Darin verraten zufällig ausgesuchte Kölner ihre Lieblingsorte in der Domstadt - vom Shoppen bis zu Nachtleben und Kunst.

stroeppche_2452012

Köln | Nach dem ersten kölschen Mundart-Bilderbuch „Kölsch för et Ströppche“ veröffentlichte der Bachem Verlag nun zusammen mit der Akademie für uns Kölsche Sproch einen weiteren Band: In „Ströppche op Jöck“ können schon kleinste Leser auf eine „kölsche“ Reise um die Welt gehen.

ns-dok-buch-zigeuner_step_2252012

Köln | Die Verbrechen an Sinti und Roma gehören bislang zu den unterschlagenen Kapiteln in der Geschichte des Nationalsozialismus. Die Ausmaße der Verfolgung und des Völkermords blieben Jahrzehnte unbekannt. Mit dem Buch „Zigeunerverfolgung im Rheinland und Westfalen 1933-1945“ liegt jetzt erstmals ein umfassendes Werk vor.

stadtfuehrer-juedisch_352012

Köln | Ein neu veröffentlichter Stadtführer beschäftigt sich mit der jüdischen Geschichte Kölns. In sechs Rundgängen und zahlreichen Abbildungen schildert die Neuerscheinung die jüdischen Lebenswelten verschiedener Perioden.

Bildband_Zoos

Köln | Sein 125-jähriges Jubiläum hat der Verband Deutscher Zoodirektoren (VDZ) zum Anlass genommen in Kooperation mit dem Bachem Verlag einen Bildband zu erstellen, der einen Einblick in alle deutsprachigen Zoos liefert. Unter dem Titel „Gärten für Tiere – Erlebnisse für Menschen“ stellen 61 Zoos ihre Spezialitäten, Tierbestände und Historie auf einer Doppelseite vor. Darunter natürlich auch der Kölner Zoo, dessen Sonderausgabe die kleine Elefantenkuh Rajendra ziert.

koelnwanderpilger_2012_04_04

Köln | Der Frühling ist da und zeigt sich von seiner schönsten Seite. Wen es jetzt nach draußen zieht, dem seien die Wanderführer „Köln – Erlebniswanderungen rund um die Stadt“ und „Köln/Bonn – Erlebniswanderungen zu heimischen Pilgerorten“ ans Herz gelegt.

seitenwechsel_2012_04_04

Köln | Wer öfter mal wegen eines ausgewachsenen Katers nicht zur Arbeit erscheint und Seitensprüngen nicht abgeneigt ist, wird diesen Roman von Sabine Leipert lieben: Denn Protagonistin Karina ist raderdoll in Ehrenfeld.

Berlin | Mit Empörung hat der Direktor der Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, auf den von Schriftsteller Günter Grass gezogenen Vergleich zwischen der DDR und Israel reagiert.

München | Der Schriftsteller Günter Grass hat sich erstmals kritisch über das gegen ihn in Israel verhängte Einreiseverbot geäußert und zwar mit dem Hinweis, die "Zwangsmaßnahme" erinnere ihn an das Vorgehen der einstigen DDR.

biermann1

Berlin | Der Dichter und Liedermacher Wolf Biermann hat den Literaturnobelpreisträger Günter Grass vor politischer Kritik in Schutz genommen – und sein Gedicht "Was gesagt werden muss" gleichzeitig als "literarische Todsünde" verdammt.

Feierabend_Touren_BB_2832012

Köln | Der Frühling lockt mit warmen Temperaturen und langen Sonnenstunden. Eine gute Gelegenheit Köln nach der Arbeit auf kurzen Wandertouren zu erkunden. In Steffi Machniks „Feierabend Touren“ präsentiert die Autorin 16 Strecken durch die Stadt vorbei an Altbekanntem und versteckten Sehenswürdigkeiten.

Die bisherige stellvertretende Leiterin Jutta Kossul ist seit dem 1. Februar neue Leiterin der Stadtteilbibliothek Nippes. Damit löst sie Erika Röttgen ab, die nach 38 Jahren in den Ruhestand gegangen ist.

Feldhoff_buch_1112012

"Zugesagt" - unter diesem Titel steht die gerade erschienene Sammlung von Caritaspredigten des Dompropst Dr. Norbert Feldhoff. Die Texte beleuchten Caritas-Vorbilder, die Haltung der Caritas und aktuelle Themen der vergangenen 26 Jahre. Dabei zeigt sich Feldhoff als trotz aller thematischer Tiefe immer wieder auch humoristisch. Denn, so räumte er heute selbst ein, er selbst hat Schwierigkeiten einer Predigt zu zuhören.

buch-camrhein_1012012

Stilecht stellte KiWi Köln ihr neues Buch "Chicago am Rhein" in der Kölner Kultkneipe "Klein Köln" Ende letzten Jahres vor. Es geht um die Zeit, als Köln die negativen Schlagzeilen mit Kriminalität belegte und der Boulevard jeden Tag neue Stories von "Schäfers Nas", "Abels Män", "Dummse Pitter" oder dem "Langen Tünn" verbreitete und damit die Auflage steigerte. Nur am Rande und allgemein streift das Buch das Schicksal der Frauen, die von den Zuhältern ausgenommen wurden und auf deren Kosten die Männer ihr auschweifendes Leben bezahlten. Schon bei den interviews mit dem "Langen Tünn" ergeben sich Ungereimtheiten zwischen Buch und anscheindender Realtität. Aber vielleicht muss das so sein, wenn das Milieu seine Räuberpistolen erzählt und die Autoren nicht völlig unbeindruckt sind.

Priesemut-buch_2012012

Die Geschichten vom Hasen Nulli und dem Frosch Priesemut aus der gleichnamigen Bilderbuchreihe von Matthias Sodtke gibt es nun auch in der kölschen Mundart. Jochen Börner hat zwei Bände – „Gibt es eigentlich Brummer, die nach Möhren schmecken?“ und „Einen Baum für den Weihnachtsmann“ – ins Kölsche übertragen.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum