Kultur Literatur

Autorin Margriet de Moor zu Gast in Köln

Köln | Im Historischen Rathaus Köln empfing heute Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes die niederländische Schriftstellerin Margriet de Moor – Autorin des Buches „Erst grau dann weiß dann blau“.

Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes führte die Margriet de Moor heute durch das Historische Rathause der Stadt. Bereits gestern Abend hatte die niederländische Autorinin Köln über ihren Roman „erst grau dann weiß dann blau“ gesprochen. Dieser war im April 2016 zum „Buch für die Stadt“ ernannt worden. In ihrem Roman-Debüt schreibt sie über „die Unfähigkeit zur Freiheit, von der Liebe und von dem, was ein Leben ausmachen könnte“,heißt es auf der Verlags-Homepage. Geschildert wird die Geschichte von Magda, die eines Tages verschwindet, ohne eine Nachricht zu hinterlassen. Nach zwei Jahren kehrt sie zu ihrem Mann Robert zurück, verrät ihm jedoch nicht,wo sie gewesen ist.

Margriet de Moor wurde am 21. November 1941 in Noordwijk geboren. Sie studierte Klavier und Gesang, bevor sie 1988 ihr erstes Werk, den Erzählband „Rückenansicht“ veröffentlichte. Heute lebt und arbeitet de Moor in Amsterdam.

Zurück zur Rubrik Literatur

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Literatur

London | Der britische Kinderbuchautor Michael Bond ist tot. Der Schriftsteller sei am Dienstag im Alter von 91 Jahren nach kurzer Krankheit in seinem Haus gestorben, teilte sein Verlag am Mittwoch mit. Bekannt wurde Bond mit den Geschichten über Paddington Bär.

Darmstadt | Der Lyriker Jan Wagner erhält in diesem Jahr den mit 50.000 Euro dotierten Georg-Büchner-Preis. Der Preis soll am 28. Oktober 2017 in Darmstadt verliehen werden, teilte die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung am Dienstag mit. "Jan Wagners Gedichte verbinden spielerische Sprachfreude und meisterhafte Formbeherrschung, musikalische Sinnlichkeit und intellektuelle Prägnanz", so die Jury zur Begründung.

AuchKillerhabenKaries_cover_19_06_17

Köln | Der gekillte Auftragskiller – Isabella Archan hat sich für ihren zweiten Kriminalroman „Auch Killer haben Karies“ um eine Kölner Zahnärztin einen durchaus originellen Plot mit überraschendem Schluss ausgedacht. Doch hält der flapsige Titel nicht, was er verspricht.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets