Musik

Nachrichten aus der Musikszene von Köln, Deutschland und der Welt

querbeat_PR_10112020

Interview mit Jojo Berger – Gitarrist und Sänger der Band Querbeat

Wie ist die Lage für Querbeat als Band?

Jojo Berger: Für uns als Band ist das eine schwierige Zeit. Wir sehen uns als Liveband und Liveauftritte sind derzeit nicht möglich. Das hat schon eine gewisse Art der Dramatik. Wir hatten eine schöne Europatour geplant, die wir ins kommende Jahr verlegen mussten. Jetzt arbeiten wir gerade am Album, das statt jetzt im Herbst nun im Frühjahr 2021 veröffentlicht wird. Aber wir sind Berufsoptimisten und geben die Hoffnung nicht auf, das bald alles wieder besser wird. Es gibt jetzt im Lockdown Onlineproben. So bleiben wir in Kontakt, kreativ und am Puls der Zeit. Den Beruf hat es uns zwar momentan verhagelt, aber nicht unsere Berufung.

domstuermer_PR_bild_10112020

Interview mit dem Frontmann der Domstürmer, Micky Nauber

Wie schätzen Sie die aktuelle Lage ein?
Micky Nauber: Ich habe ein eher sonniges Gemüt und auch wenn das Glas aktuell auch zu Dreiviertel leer ist, ist es für mich noch ein Viertel voll. Gut finde ich, dass es in vielen Bereichen noch Solidarität und ein Miteinander gibt. Sorge bereitet mir aber, dass es weltweit gesehen eine Spaltung der Gesellschaft gibt. Dinge wie Respekt und Menschlichkeit verschwinden immer mehr in der Krise und Neid, Gier und Hass verstärken sich. Das gilt auch besonders für die Social-Media-Kanäle, da wird es sehr schnell sehr persönlich. Es ist erschreckend, wie schnell man Dinge zerstören kann und wie lange man braucht, um das wieder aufzubauen. Dabei schaffen wir diese große Herausforderung nur miteinander, wenn wir Gespräche führen sowie wenn wir kompromissbereit und flexibel sind. Bislang ging es nur um schneller, höher und weiter. Das ist für mich die falsche Botschaft. Jetzt haben wir die Chance, in vielen Bereichen umzudenken. Wenn wir zusammenhalten, habe ich die Hoffnung, dass wir gut aus dieser Krise wieder herauskommen. 

oberhaus_goyert_PR_02042020

„Einige Klubs werden wohl den Winter nicht überleben“

Köln | Als Festival vor Ort musste die c/o pop in diesem Jahr leider ausfallen. Am Donnerstag startet jetzt die digitale Version mit Konzertmitschnitten, besonderen Aktionen mit den Bands sowie Diskussionen rund um die Popkultur. Das digitale Festival läuft insgesamt vier Tage. Wir sprachen vorab mit dem Geschäftsführer des c/o pop-Festivals, Norbert Oberhaus.

madsen_step_19102020

„Über einen solchen Lehrer hätte ich mich als Vater geärgert

Köln | Im neuen Film von Thomas Vinterberg „Der Rausch“ spielt der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen den frustrierten Lehrer Martin, der sein altes Leben mit der Volksdroge Alkohol wieder zurückholen will. Als Pegeltrinker in einem selbst entworfenen „wissenschaftlichen Experiment“ sieht er sich gemeinsam mit drei Kollegen als eine Art Avantgarde einer neuen beschwingt-beschwipsten Gesellschaft. Die Sozialsatire kommt Ende Januar in die deutschen Kinos. Gestern Abend wurde Mikkelsen beim Film Festival Cologne als bester Schauspieler ausgezeichnet.

pesch_step_08102020

„Ich habe so manche Schätze für mich wiederentdeckt“

Köln | Mit „Magic Diamonds“ bringt Metalqueen Doro Pesch am 13. November eine besondere Best-of-Version ihres Lebenswerks auf den Markt. 56 Songs umfasst die neue Veröffentlichung auf ihrem eigenen Plattenlabel. Vier Stunden Spielzeit aus vier Dekaden – für die Fans bedeutet das eine Reise durch ein außergewöhnliches Lebenswerk.

kheimat_step_01102020

Kreissparkasse präsentiert die sechste Auflage der beliebten CD.

Köln | Die Liebe hat im kölschen Liedgut keine lange Tradition, auch wenn die aktuelle Musik aus Köln das Thema immer wieder gerne aufnimmt. Bei der sechsten Ausgabe der „Kölschen Heimat“, das als Album von der Kreissparkasse herausgegeben wird, lautet der Titel trotzdem „Vun Liebe, Leid un ander Hätzenssache“.

Köln | Das Musical "We will rock you" kommt erst im Herbst 2021 nach Deutschland. Das teilte der Veranstalter BB Promotion heute mit. Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie machen dies nötig.

Köln | Musikliebhaber können am Samstag, den 22. August, in der Ehrenfelder Pattenhalle drei Konzerte genießen. Veranstalter ist das "zamus" – das Zentrum für Alte Musik Köln.

krabbe_step_08082020

Die Kölner Sängerin Ina Krabes geht mit ihrer zweiten Single an den Start

Köln | Schon im frühen Kindesalter entschied sich Ina Krabes, Sängerin zu werden und verfasste ihre ersten eigenen Songtexte mit sieben Jahren. Mit der Band Miljö und der Ballade „Nie mih su jung wie hück Naach“ von dem Album „Wolkenstadt“ sorgte die Kölnerin 2017 für viel Aufmerksamkeit. Nun arbeitet die Sängerin an einer Solokarriere. Die erste Single „You know what“ wurde Ende Mai digital veröffentlicht. Nun ist Krabes gerade mit dem zweiten Song „Sing“ an den Start gegangen. Die nächsten Singles sind bereits in Vorbereitung.

hoosch_step_23072020

Im Brauhaus Sion startet am 31. Juli eine neue Veranstaltungsserie

Köln | „Es war in der zweiten Hälfte der 80er Jahre, als junge Leute in der Südstadt drei oder vier Kneipen übernahmen. Sie wollten diese umbauen, da ist ihnen aber das Geld ausgegangen. Als damaliger Geschäftsführer der Sion-Brauerei habe ich sie finanziell unterstützt und das Konzept hat gut funktioniert“, erinnert sich Hans Georg Sion. Aus diesem Kontakt entsteht im Brauhaus Sion in der Kölner Altstadt ab1986 eine Veranstaltungsreihe mit jungen Künstlern aus der Kabarett- und Comedyszene, die heute durchaus Bekanntheit erlangt haben. „Gaby Köster kam mit ihrem ersten Soloprogramm zu uns. Auch Jürgen Becker, Konrad Beikircher, Ingo Appelt, Gerd Köster und Rüdiger Hoffmann gehörten zu unseren Bühnengästen zwischen 1986 und 1990. Jürgen Becker hat inzwischen am Karnevalsdienstag unsere Nubbelverbrennung übernommen.“

LaBrassBanda

LaBrassBanda kommt mit ihrem neuen Album im Dezember nach Köln. Wir sprachen mit Sänger Stefan Dettl

Köln | Die Stadt Köln vergibt einen Preis für Popmusik, den „Holger Czukay Preis für Popmusik der Stadt Köln“ 2020. Den erhalten in diesem Jahr „Mouse on Mars“ und „Gina X Performance“.

niedecken_step_15062020

Köln | Wolfgang Niedecken spricht im Interview über die Corona-Krise und die Folgen für die Kulturschaffenden.

kasalla_PR-bandfoto_29042020

Köln | Bastian Campmann ist der Sänger der Kölner Band Kasalla. Im Interview spricht er über das Leben in der Coronakrise, die Verlegung des Stadionkonzerts und die ungleiche Behandlung der Kultur.

mnozil_brass_PR_havranek_bb_19042020

Köln | Das Konzert "Pandaemonium" von "Mnozil Brass", dass eigentlich für den 26. April in der Kölner Philharmonie vorgesehen war, wird auf den 26. Mai 2021 verschoben. Dies teilten die Veranstalter mit. Grund sind die gesetzlichen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum