Musik

Nachrichten aus der Musikszene von Köln, Deutschland und der Welt

veedelband_pr_28032020

Köln | Kölner Musikerinnen und Musiker haben sich im digitalen Veedel-Band-Projekt zusammengetan und singen jetzt den "Bläck Fööss"-Song "En unserem Veedel" vor der Webcam oder ihren Smartphones. Die Ergebnisse wurden zusammengetragen.

Langevoort__Louwrens_Ko_lnMusik_Jo_rn_Neumann_KM138926

Köln | Der Intendant der Kölner Philharmonie spricht im Interview über seine Eindrücke aus Köln in Corona-Zeiten und über die Folgen die Krise für sein Haus.

Berlin | Der Geiger Hellmut Stern ist tot. Er starb im Alter von 91 Jahren, berichtet der RBB unter Berufung auf Familienkreise. Stern war 34 Jahre Konzertmeister der Berliner Philharmoniker.

Köln | Nach den umstrittenen Äußerungen des Sängers Xavier Naidoo in einem selbst gedrehten Video, das am Mittwoch in den sozialen Netzwerken geteilt worden ist, hat sich der Fernsehsender RTL entschlossen, den Sänger am Samstag aus der Jury von "Deutschland sucht den Superstar" auszuschließen.

Bukahara_20_1_credit20Jim20Rakete

Am Freitag veröffentlicht die Kölner Band Bukahara ihr neues Album. Am 30. April kommt sie ins Palladium.

Köln | „Canaries in a Coalmine“ heißt das neue Album von Bukahara. Wir sprachen vor der Veröffentlichung am Freitag mit Sänger Soufian Zoghlami (Gitarre, Schlagzeug, Percussion) und Max von Einem (Posaune, Sousafon, Percussion).

kinderoper_step_04032020

In der Kinderoper im Staatenhaus kommt „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ ab Sonntag auf die Bühne. Dazu hatte es auch einen Comicwettbewerb gegeben.

Köln | Das alte Märchen der Gebrüder Grimm vom „Teufel mit den drei goldenen Haaren“ ist vielen Menschen noch bekannt: Im Königreich ist nichts mehr, wie es einmal war: Die Quelle ist versiegt, die einst goldenen Äpfel auf den Bäumen sind verdorrt. Und der Fährmann muss immerzu rudern, anstatt eine Braut zu finden. Die Menschen sind deprimiert. Bis das Glückskind in die Szene springt: Es verkündet, die Prinzessin zu heiraten – und steckt mit seiner guten Laune alle an. Nur den König nicht, der sich vor dem Glück fürchtet. Der König versucht, mit einem Mordauftrag zu verhindern, dass seine Tochter das Glückskind heiratet, aber drei Räuber retten das Glückskind. Daraufhin verlangt der König vom Glückskind, in die Hölle zu fahren und drei goldene Haare des Teufels mitzubringen.

thriller-foto-05-credit-sven-damer

Köln | Die Songs von Michael Jackson erkennt heute noch jede und jeder, die nur die ersten Takte im Radio, im Stream oder auch nur im Vorbeigehen hört. Ganz besonders die Songs aus Michael Jacksons Album „Thriller“. Die Show „Thriller – Live“ ist von heute an bis zum 8. März zu Gast im Kölner Musical Dome.

Köln | Vom 21. zum 29. März 2020 findet das Fest für Alte Musik in Köln statt unter dem Motto: "Early Music: Reload". Über die Höhepunkte des Festivals sprechen Melanie Froehly, Geschäftsführerin zamus und Ira Givol, künstlerischer Leiter des Festivals.

philharmonie_step_29012020

Das Festival läuft in diesem Jahr vom 30. April bis zum 10. Mai und findet statt an Orten von der Philharmonie bis zum Stadion.

Köln | Ein neues Festival für die Neue Musik ist vor zehn Jahren an den Start gegangen. „Die Neue Musik pulsiert in Köln und macht neue Türen auf. Das Festival bietet wichtige Musiker genauso wie unentdeckte Komponisten und präsentiert auch die freie Szene in Köln. Die Stadt unterstützt das Festival seit Anfang an“, erklärt Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach. 450.000 Euro steuert die Stadt für das Festival zu, das insgesamt über einen Etat von 1,5 Millionen Euro verfügt.

Davit Melkonyan ist einer der Gründer des Orchestra Kairos, das im Jahr 2019 zum ersten Mal auf dem Fest für Alte Musik in Köln spielte. 2020 ist das Orchester unter dem Motto "Illusion und Rezeption" zu Gast beim Festival, das 2020 unter dem Motto "Early Music: Reload" steht. Mit Davit Melkonyan und Lola Soulier sprach Andi Goral über Fake-Music, Bach, Rudolf Lutz und Bruce Haynes.

WIRTZ_2019_5_EvaZocher

Am 29. März und am 7. April kommen Wirtz mit seinem zweiten Unplugged-Album ins Kölner E-Werk an der Schanzenstraße.

Köln | Es ist wieder an der Zeit, große Momente im intimen Rahmen zu schaffen: Wirtz präsentieren mit Unplugged II den Nachfolger des überaus erfolgreichen Stromlosalbums von 2014. Damals folgten auf die Veröffentlichung zahlreiche ausverkaufte Locations zwischen Kirche und Open-Air-Bühne, überall entstanden Erinnerungen für die Ewigkeit. Abende, die sich ins kollektive Wirtz-Gedächtnis, in die Seele von Band und Freunden eingebrannt haben. Das Album konnte sich acht Wochen in den Charts platzieren. Nun kommt also die Fortsetzung.

Foto The Original Golden Voices of Gospel

Der Chor stand bereits mit Michael Jackson und Helene Fischer gemeinsam auf der Bühne. Jetzt kommen The Original Golden Voices of Gospel ins Urania-Theater.

Köln | Gerade kommt der US-Chor mit dem Bus von Maastricht in der Platenstraße in Ehrenfeld an. Viel Zeit haben The Original Golden Voices of Gospel nicht, denn direkt nach der Ankunft im Urania-Theater in Ehrenfeld steht der Soundcheck an. Die Sänger standen zuvor mit Stargeiger André Rieu in Maastricht vor 15.000 Menschen auf der Bühne. Drei Konzerte hatte es dort gegeben.

cape-town-opera-chorus-foto-02-credit-kim-stevens

Köln | Am 29. Dezember kommen die Afrikan Angels des Cape Town Opera Chorus in die Kölner Philharmonie. Was das Publikum erwartet, verrät Chorleiter Marvin Kernelle.

brings_step_stadion_14122019

Köln | Für die kölsche Band gibt es jetzt die Weihnachtspause. Ab dem 8. Januar starten die Musiker in die neue Session. Im Interview mit Stephan Eppinger erzählt Peter Brings wie sich die Band auf die Session und das große Stadionkonzert im Rheinenergiestadion 2021 bewertet. 

barinton_kalle_13122019

Köln | Der Barinton Live Music Club im Grüner Weg in Köln-Ehrenfeld kann erst einmal weitermachen, aber nur weil der Vermieter wohl bei der Kündigung einen Fehler machte, so der Rechtsbeistand des Clubs. Eine erneute Kündigung, so die Unterstützer des Clubs sei erst wieder Mitte 2020 möglich.

karnevals

Über 80 Karnevalsgesellschaften, Bands, Rednerinnen und Redner folgten der Einladung von report-K und plauderten am Roten Fass über die Session, das Motto, ihre Lieblingsveedel und mehr:

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum