Kultur Musik

blaeckfoeoessundfruende_13_09_17

Bläck Fööss und Fründe

Bläck Fööss und Fründe führen mit Liedern und Texten durch die Kölner Stadtgeschichte

Köln | Bereits vor zwei Jahren führten die Bläck Fööss und Fründe an sieben ausverkauften Flora-Abenden in die unmittelbaren Nachkriegsjahre – unter dem Titel „Usjebomb un Opjebaut“. Nun wird die kölsche Band erneut die Geschichte der Domstadt mit einer neuen Zeitreise, die Jahrhunderte davor, aus einer musikalischen Perspektive erzählen. Lieder aus 600 Jahren Kölner Stadtgeschichte warten auf die Besucherinnen und Besucher an vier Abenden vom 30. September bis zum 3. Oktober. Das ganze unter dem Titel: „Was habst Du in die Sack“. Einen kleinen Vorgeschmack auf die Abende in der Flora gab es am heutigen Mittwochmittag im Proberaum der Fööss.

Mit vier Konzertabenden, mit jeweils 2,5 Stunden Programm, in der Kölner Flora wollen die Bläck Fööss die Kölner Stadtgeschichte musikalisch erzählen: Kölner Geschichte von Stadtmutter Agrippina bis zu Oberbürgermeister Adenauer. Dazwischen Franken und Karolinger, drei heilige Könige und ein frühmittelalterliches Bekenntnis: „Mer losse d´r Dom en Kölle“. Erzbischof und Bürger zanken, Zünfte rangeln. Die Stadt erlebt Blüte- und Pestzeiten, auch aberwitzigen Hexenwahn. Ein Abend angehaucht von mittelalterlicher und Renaissance Musik, erklärt Bömmel Lückerath. „Die Kölner Geschichte besteht aus vielen Fakten und Mythen. Wir erzählen Geschichten aus der Stadt, wie zum Beispiel die Schlacht von Worringen, die Stadtmauer fällt und vieles mehr.“ Geschichten aus dem Mittelalter, aus der Neuzeit bis hin zum 19. Jahrhundert. Es wird auch um den Liedermacher Willi Ostermann gehen, aber mehr hierzu wollten die Fööss heute noch nicht verraten.

Begleitet wird der Abend von Gästen, aber auch von Filmeinspielungen passend zu den Liedern. Ein 60-seitiges Liederheft wird es an dem Abend kostenfrei für alle Besucherinnen und Besucher geben.

Aufgrund der großen Nachfrage spielen die Musiker an vier statt drei Terminen im Festsaal der Flora Köln:

  • Samstag, 30. September 2017, 19:00 Uhr, AUSVERKAUFT
  • Sonntag, 1. Oktober 2017, 18:00 Uhr, AUSVERKAUFT
  • Montag, 2. Oktober 2017, 19:00 Uhr; AUSVERKAUFT und
  • Dienstag, 3. Oktober 2017, 18:00 Uhr, hier gibt es noch Karten

Durch den Abend führen die Moderatoren Reinold Louis, Wolfgang Oelsner sowie der Hisoriker Dr. Carl Dietmar.

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

thriller_live_25012018

Köln | Erleben Sie die Magie Michael Jacksons in einer einzigen Show am 5. Februar 2019 in Köln.

Münche | Der Schlagersänger Jürgen Marcus ist tot. Er starb bereits Mitte Mai im Alter von 69 Jahren in München, teilte sein Management am Dienstag mit. Marcus, der bürgerlich Jürgen Beumer hieß, feierte in den 1970er-Jahren seine größten Erfolge.

Münster | Der Rapper Bushido klagte vor dem Oberverwaltungsgericht NRW (OVG) gegen die Indizierung seiner CD „Sonny Black“, die zuvor vom Verwaltungsgericht Köln bestätigt wurde. Das OVG NRW gab nun Bushido Recht, ließ aber den Fall zur Revision zu.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS