Kultur Musik

hoehner_18022016

Die Höhner spielen in der Arena

Höhner pur in der Arena - am 23. April feiert die Band den Abschluss ihrer Frühjahrstour in Deutz

Köln | „So viel Höhner gab es noch nie. Wir haben richtig Lust auf die Arena und wollen dort mit den Fans abfeiern“, sagt Frontmann Henning Krautmacher, der gerade braun gebrannt von seinem Kanaren-Urlaub zurückgekehrt ist. Dort konnte der Sänger in der Pause nach der Session auch sein Golf-Handicap verbessern.

Am Samstag ist die Pause nach Karneval für die Höhner beendet - die Band ist zu Gast bei der Fernsehshow von Florian Silbereisen, wo der Geburtstag von Andrea Berg groß gefeiert wird (ARD, 20.15 Uhr). Im Anschluss geht es für die Höhner in der neuen Formation auf Frühjahrstour durch 15 Städte. „Dort proben wir überall für das Finale am 23. April in der Arena“, verspricht Krautmacher.

Im Mittelpunkt soll alleine die Musik stehen. Es gibt etwa ein Dutzend Songs vom neuen Album „Alles op Anfang“. Dazu kommen die bekannten Hits, aber auch ein Medley mit Songs aus den frühen Höhner-Jahren. Verstärkt wird das Sextett dabei durch die ehemaligen Bandkollegen Janus Fröhlich und Peter Werner, die beim Arena-Heimspiel ihren großen Abschluss nach 44 Jahren bei den Höhnern bekommen.

Zurück zu den Wurzeln geht es auch, wenn die Bandmitglieder internationale Oldies spielen, die sie in ihren Jugendjahren geprägt haben. Wieder aufgenommen wird außerdem das MitSingDing, bei dem die Sangeskraft des Publikums ganz im Mittelpunkt steht. Erstmals verzichten Henning Krautmacher & Co. auf Gäste in der Arena, um den Fokus voll auf die Musik legen zu können.

Das zweieinhalbstündige Konzert beginnt am 23. April um 20 Uhr in der Lanxess-Arena, Willy-Brand-Platz. Karten kosten im Vorverkauf zwischen 30 und 49 Euro, Telefon 0221/8020.

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

GAG_Talentwettbewerb_24_03_17

Köln | Zum dritten Mal veranstaltet die GAG in diesem Jahr ihren Talentwettbewerb für Nachwuchsmusikerinnen und -musiker. Unter dem Motto „Euer Song für Köln“ soll wieder das Lied gesucht werden, dass das Lebensgefühl dieser Stadt am besten zum Ausdruck bringe. Ob Solisten, Duos, Bands, Chöre oder Orchester: Mitmachen können alle, die Köln mit einem eigenen Song besingen und die Nachfolger von „Miljö“ oder „Fiasko“ werden wollen. Diese Bands haben 2013 und 2015 die ersten beiden Talentwettbewerbe gewonnen.

hoehner_23_03_17

Köln | Was heute „Unplugged“ gennant wird, nennen die Kölner in ihrem Dialekt „Janz höösch“ und genau so heißt das neue Album der Höhner. „Janz höösch“ bedeute dabei aber nicht ganz leise oder balladesk. Der Ausdruck stehe eher für gefühlvoll, ausgeruht und trotzdem kraftvoll ungeschminkt. Im Interview mit report-K sprechen die Höhner über ihr neues Album und ihre gleichnamige Tour.

Baden-Baden | Der britische Singer-Songwriter Ed Sheeran hat mit seinem Album "Divide" die Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts verteidigt. Das teilte die GfK am Freitag mit. Das Musiker-Duo SDP kommt mit dem Album "Die bunte Seite der Macht" auf den zweiten Platz, die Rockband Fury in the Slaughterhouse platziert ihr Jubiläumsalbum "30 - The Ultimate Best of Collection" auf Rang drei.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets