Kultur Musik

hoehner_18022016

Die Höhner spielen in der Arena

Höhner pur in der Arena - am 23. April feiert die Band den Abschluss ihrer Frühjahrstour in Deutz

Köln | „So viel Höhner gab es noch nie. Wir haben richtig Lust auf die Arena und wollen dort mit den Fans abfeiern“, sagt Frontmann Henning Krautmacher, der gerade braun gebrannt von seinem Kanaren-Urlaub zurückgekehrt ist. Dort konnte der Sänger in der Pause nach der Session auch sein Golf-Handicap verbessern.

Am Samstag ist die Pause nach Karneval für die Höhner beendet - die Band ist zu Gast bei der Fernsehshow von Florian Silbereisen, wo der Geburtstag von Andrea Berg groß gefeiert wird (ARD, 20.15 Uhr). Im Anschluss geht es für die Höhner in der neuen Formation auf Frühjahrstour durch 15 Städte. „Dort proben wir überall für das Finale am 23. April in der Arena“, verspricht Krautmacher.

Im Mittelpunkt soll alleine die Musik stehen. Es gibt etwa ein Dutzend Songs vom neuen Album „Alles op Anfang“. Dazu kommen die bekannten Hits, aber auch ein Medley mit Songs aus den frühen Höhner-Jahren. Verstärkt wird das Sextett dabei durch die ehemaligen Bandkollegen Janus Fröhlich und Peter Werner, die beim Arena-Heimspiel ihren großen Abschluss nach 44 Jahren bei den Höhnern bekommen.

Zurück zu den Wurzeln geht es auch, wenn die Bandmitglieder internationale Oldies spielen, die sie in ihren Jugendjahren geprägt haben. Wieder aufgenommen wird außerdem das MitSingDing, bei dem die Sangeskraft des Publikums ganz im Mittelpunkt steht. Erstmals verzichten Henning Krautmacher & Co. auf Gäste in der Arena, um den Fokus voll auf die Musik legen zu können.

Das zweieinhalbstündige Konzert beginnt am 23. April um 20 Uhr in der Lanxess-Arena, Willy-Brand-Platz. Karten kosten im Vorverkauf zwischen 30 und 49 Euro, Telefon 0221/8020.

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

Baden-Baden | Peter Maffay steht mit seinem Album "MTV Unplugged" weiterhin an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die US-Sängerin Taylor Swift kommt mit "Reputation" auf den Silberplatz.

Lanxess_Arena1742012

Köln | Shakira hat ihre Europatournee auf das kommende Jahr verschoben. Das teilt der Veranstalter heute mit. Eine Stimmbanderkrankung zwang die Künstlerin zur Verlegung der bevorstehenden Konzerttermine, darunter auch ihr Konzert in der Lanxess Arena in Köln am 8. November 2017.

Köln | BAP-Sänger Wolfgang Niedecken hält wenig davon, das Alter zu beschönigen. "Jeder, der mir erzählt, es wäre toller, alt zu sein, der lügt", sagte der 66-Jährige dem Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Es sei natürlich schöner, jung zu sein.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS