Kultur Musik

mikrofon_carlos_castilla_Fotolia_872012w

Symbolfoto

"KoRn" am 30. Januar live im Palladium

Köln | Vor dem Erscheinen ihres neuen Studioalbums kommen "KoRn" für eine exklusive Show am 30. Januar ins Kölner Palladium.

Nach einer Reunion mit Brian "Head" Welch im Jahre 2012 begab sich die Band Anfang 2013 zusammen mit Produzent Don Gilmore (Linkin Park, Three Days Grace) ins Studio. Das Ergebnis: ihr aktueller Longplayer "Paradigm Shift". Elf Songs, die den ursprünglichen "KoRn"-typischen Sound mit neuen Elementen kombinieren.

Aktuell laufen die Arbeiten für den "Paradim Shift"-Nachfolger, mit dem "KoRn" 2015 das Album-Dutzend voll machen. Um den Fans die Wartezeit bis zum Release zu verkürzen, spielen "KoRn" weltweit einige ausgesuchte Konzerte, um ihr 20-jähriges Jubiläum zu feiern.

Infobox:

"KoRn" Live 2015
Support: The Qemists
Wann: Freitag, 30. Januar 2015, 20:00 Uhr
Wo: Palladium, Köln

Tickets: an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

schooljam_11_04_17

Köln/Frankfurt | Mikroschrei, eine Nachwuchsband aus Köln, hat das Schooljam-Finale am 7. April auf der Frankfurter Musikmesse gewonnen. Zudem sei die Band auch die jüngste Siegerband der Schooljam-Geschichte. Das Quartett soll beim Finale mit deutschsprachigem Rock, Publikum und Jury überzeugt haben. Damit setzten sich die vier bei den Vorauswahlen und insgesamt neun Regionalfinals gegen rund 1.000 teilnehmenden Bands durch. Auf die vier Musiker warten jetzt Auftritte bei den Southside- und Hurricane-Festivals sowie eine Reise zur Music China in Shanghai.

GAG_Talentwettbewerb_24_03_17

Köln | Zum dritten Mal veranstaltet die GAG in diesem Jahr ihren Talentwettbewerb für Nachwuchsmusikerinnen und -musiker. Unter dem Motto „Euer Song für Köln“ soll wieder das Lied gesucht werden, dass das Lebensgefühl dieser Stadt am besten zum Ausdruck bringe. Ob Solisten, Duos, Bands, Chöre oder Orchester: Mitmachen können alle, die Köln mit einem eigenen Song besingen und die Nachfolger von „Miljö“ oder „Fiasko“ werden wollen. Diese Bands haben 2013 und 2015 die ersten beiden Talentwettbewerbe gewonnen.

hoehner_23_03_17

Köln | Was heute „Unplugged“ gennant wird, nennen die Kölner in ihrem Dialekt „Janz höösch“ und genau so heißt das neue Album der Höhner. „Janz höösch“ bedeute dabei aber nicht ganz leise oder balladesk. Der Ausdruck stehe eher für gefühlvoll, ausgeruht und trotzdem kraftvoll ungeschminkt. Im Interview mit report-K sprechen die Höhner über ihr neues Album und ihre gleichnamige Tour.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets