Kultur Musik

koelschejulia_1632012

Dieses feiste goldene Sparschwein sammelte für Julia Euros ein.

„Kölsche für Julia“: Eine große Welle der Hilfsbereitschaft

Die Mülheimer Stadthalle war bis auf den letzten Platz voll und besetzt. Die Große Mülheimer Karnevalsgesellschaft veranstalte für Julia, 16, die bis vor kurzem noch bei den Rheinmatrosen tanzte, ein Benefizkonzert. Die junge Frau erlitt im letzten Jahr einen Schlaganfall, sitzt seitdem im Rollstuhl, meistert aber ihr Schicksal mit viel Kampfgeist und Humor, wie Freunde die Situation schildern. Ein Motto des gestrigen Abends könnte sein: Gute Freunde stehen zusammen, oder wie Kölsche singen „Echte Fründe stonn zesamme“.

Vielfältige Hilfe

Im Foyer der Mülheimer Stadthalle steht auf einem Sockel ein feistes, goldenes Sparschwein mit einem Sticker: „Kölsche für Julia“. Daneben bestickt die Werbetechnik für den guten Zweck Handtücher mit dem „Kölsche für Julia“-Logo, denn der Sohn Rene Wüstner tanzt auch mit den Rheinmatrosen als Tanzoffizier. Man kannte Julia und die Familie gut und möchte nun helfen. Die Handtücher konnte man für 10 Euro, die Julia zu Gute kamen, erwerben. Zudem spendete die Werbetechnik Wüstner jedem der auftretenden Künstler ein Handtuch individuell mit seinem Namen bedruckt. Die Flittarder KG hat die Spendenbüchse auf zwei Veranstaltungen rumgehen lassen und insgesamt 360 Euro eingesammelt. Lutz Kniep hatte für Julia extra eine eigene Lasershow programmiert, Cat Ballou rockte auf der Bühne, der Coverstar der Großen Mülheimer, der auch eigene Shows in der Halle Tor 2 organisiert Rudi Mertens trat mit seiner Band auf und die Paveier bildeten den Höhepunkt des Benefizkonzertes. Anschließend legte noch DJ Giovanni Luzi von den Anrheinern auf.

Haus muss umgebaut werden

Neben der psychischen Belastung durch den unvorhersehbaren Schicksalschlag ist die finanzielle Belastung für die Familie erheblich. So muss das Haus der Familie jetzt so umgebaut werden, dass es behinderten- und rollstuhlgerecht ist. Kosten, die die Krankenkasse natürlich nicht übernimmt. Daher freut man sich bei der Großen Mülheimer auch nach der Benefizveranstaltung über Spenden auf das extra eingerichtete Spendenkonto: Sparkasse Köln Bonn, BLZ 370 501 98, Kontonummer 88 12 471 an die Gemeinde Clemens Mauritius unter dem Stichwort „Julia Holler“. Dass das Benefizkonzert seit Tagen ausverkauft war, hatte man bei der Großen Mülheimer so kurz nach dem Ende der Session nicht erwartet. Dennoch steckt man natürlich schon wieder mitten in den Vorbereitungen für die neue Session. Auf ein Event freut man sich dabei schon ganz besonders, denn man wird die ZDF Mädchensitzung am 9.1.2013 im großen Saal des Sartory ausrichten. Wer hier mal dabei sein will, kann sich Karten unter: www.gmkg.de sichern.

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

wdr_corona_09052021

Köln | Ein Dutzend Kompositionsaufträge an zeitgenössische Komponisten hat der WDR erteilt. Diese sind eingeladen, sich musikalisch mit Themen der Zeit auseinanderzusetzen. WDR-Intendant Tom Buhrow verkauft das als innovatives Medienprojekt.

Köln | Keine Jubiläumskonzerte der Bläck Fööss auf dem Roncalliplatz in diesem Jahr. Das teite deren Management mit.

copop_step_13042021

Interview mit Elke Kuhlen, der Festivalleiterin der c/o pop

Wie erleben Sie die aktuelle Situation im Lockdowns bei den Klubs und Künstlern?

Elke Kuhlen: Für die Klubs ist die Situation extrem bitter. Da hoffe ich, dass sich möglichst viele Klubbetreiber die angebotenen Hilfen auch angenommen haben. Viele warten jetzt darauf, dass es nach der langen Zeit endlich wieder losgeht. Ich hätte selbst nie gedacht, dass wir auch die c/o pop 2021 noch digital machen werden. Jetzt hoffe ich, dass 2022 wieder alles live und vor Ort in den Klubs stattfindet. Bei den Künstlern ist die Situation vor allem bei den Newcomern schwierig, die viel Vorbereitung in ihre Musik investieren und jetzt oft nicht zum Zug kommen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >