Kultur Musik

US-Musiker R. Kelly wird wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt

Chicago | Der US-Musiker R. Kelly wird im US-Bundesstaat Illinois wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt. Das berichteten US-Medien am Freitag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft in Chicago. Es soll um zehn Fälle gehen.

Seit Jahren gibt es Berichte über Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs von Kindern, die jedoch gegen außergerichtliche Geldzahlungen Kellys nicht weiterverfolgt wurden. "After 25 years of serial sexual abuse and assault of underage girls, the day of reckoning for R Kelly has arrived", schrieb der US-Anwalt Michael Avenatti am Freitag auf Twitter. Kelly ist neben seinen internationalen Solo-Hits wie "I Believe I Can Fly" auch bekannt für Kollaborationen, Kompositionen und Produktionen für Künstler wie Michael Jackson, Whitney Houston, Mariah Carey, Céline Dion, Britney Spears, Aaliyah sowie in den letzten Jahren auch für Kanye West, Justin Bieber und Lady Gaga.

In den 2000er-Jahren war Kelly nach Timbaland der Songwriter mit den meisten Platzierungen in den US-Singlecharts. Mit weltweit mehr als 150 Millionen verkauften Tonträgern gilt er als einer der erfolgreichsten Musikinterpreten der Gegenwart.

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

oper_step_06052019

Am 22. Juni feiert das Stück „Je suis Jacques“ an der Kölner Oper am Offenbachplatz seine Uraufführung - ein Streifzug durch Offenbachs Bühnenwerke im Jubiläumsjahr, inszeniert und konzipiert von Christian von Götz.

Köln | In diesem Jahr wird der 200. Geburtstag des Komponisten Jacques Offenbach groß gefeiert. Die Kölner Oper hat dafür von Regisseur Christian von Götz extra ein neues Stück entwickeln lassen, das am 22. Juni auf der Baustelle am Offenbachplatz uraufgeführt wird. In „Je suis Jacques“ gibt sich Offenbach persönlich die Ehre. Anlässlich seines Geburtstags empfängt er Figuren aus seinen Werken. Was den Anschein eines Dinners hat, entpuppt sich im Verlaufe des Abends als eine Mischung aus kriminalistisch-absurdem Theater, geheimbündischer Séance, frech-witziger Revue und pseudo-philosophischer Erkenntnissuche im Geiste der „Bouffes-Parisiens“. Im Mittelpunkt steht Offenbachs Musik, von der auch zahlreiche unbekannte Schätze gehoben werden.

Köln | Die Band „Höhner“ dementiert eine Meldung, dass ihr Sänger und Frontmann Henning Krautmacher genaue Pläne für seinen Ausstieg habe und es mit Michael Kuhl einen designierten Nachfolger gebe.

copop_step_28042019

Köln | Vom 1. bis zum 5. Mai gibt es das Festival, das seinen Schwerpunkt jetzt in Ehrenfeld hat. Dort wird am Wochenende bei freiem Eintritt groß gefeiert. Stephan Eppinger sprach für report-K vorab mit Organisator Norbert Oberhaus und Festivalleiterin Elke Kuhlen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >