Kultur Musik

copop_abgesagt_pixabay_03042020

c/o pop Festival abgesagt – Teile im Herbst

Köln | Das c/o Pop Festival wird in diesem Jahr nicht Ende April stattfinden. Die Veranstalter sagen wegen der Corona-Pandemie ab. Teile des Festivals sollen, sofern möglich, in den Oktober verschoben werden.

Es sei unklar in welchem Umfang nach dem 19. April die Maßnahmen von Bund und Land zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelockert würden, heißt es in der offiziellen Erklärung des Festivals. Einen Teil des Festivals wollen die Macher in den Oktober verschieben, insbesondere das Programm der c/o Ehrenfeld, bei dem Nachwuchskünstlerinnen und Nachwuchskünstler aus Köln und der Region im Fokus stehen.

Norbert Oberhaus, Geschäftsführer des c/o pop Festivals schreibt: „Als Veranstalter stehen nun auch wir vor einer Situation, die wir nie für möglich gehalten hätten: so kurz vor dem Termin das Festival, in das wir all unser Herzblut gesteckt haben, absagen zu müssen. Das fällt uns wahrlich nicht leicht. Doch zum Schutz aller Mitarbeiter und nicht zuletzt des Publikums ist dies notwendig, richtig und alternativlos!"

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

kasalla_PR-bandfoto_29042020

Köln | Bastian Campmann ist der Sänger der Kölner Band Kasalla. Im Interview spricht er über das Leben in der Coronakrise, die Verlegung des Stadionkonzerts und die ungleiche Behandlung der Kultur.

mnozil_brass_PR_havranek_bb_19042020

Köln | Das Konzert "Pandaemonium" von "Mnozil Brass", dass eigentlich für den 26. April in der Kölner Philharmonie vorgesehen war, wird auf den 26. Mai 2021 verschoben. Dies teilten die Veranstalter mit. Grund sind die gesetzlichen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland.

geige_pixabay_19042020

Berlin | International bekannte Künstler aus dem Bereich der klassischen Musik fordern von der Bundesregierung Soforthilfen für die vielen freiberuflichen Künstler aus allen Sparten und Bereichen von Kunst und Kultur, die durch die Corona-Schließungen in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht sind. Diesen stehe "vom ersten Tag des ersatzlosen Ausfalls der Veranstaltungen in Deutschland das Wasser im wahrsten Sinne des Wortes bis zum Halse", schreiben sie in einem offenen Brief, über den die "Welt am Sonntag" berichtet. 

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >