Panorama

hells_angels872010a

Köln | Ab heute gilt ein rechtliches Verbot von Rocker-Symbolen. Landesweit sind davon laut Land NRW 48 Chapter oder Charter der verbotenen Rockergruppierungen betroffen. NRW-Innenminister Ralf Jäger kündigte an, das Gesetz konsequent umsetzen zu wollen. Möglich wurde das „Kuttenverbot“ durch eine beschlossene Verschärfung des Vereinsgesetzes durch den Deutschen Bundestag im Januar 2017.

Berlin | Die Entscheidung für den Brexit sorgt offenbar dafür, dass die Zahl der Briten, die Deutsche werden wollen, deutlich ansteigt. Das ergab eine Anfrage der "Welt" in verschiedenen Großstädten in Deutschland. Demnach beantragten im vergangenen Jahr insgesamt 480 Briten in Berlin (60), Hamburg (280) und Frankfurt am Main (140) die deutsche Staatsbürgerschaft.

Berlin | Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat die Bewertung des Pestizids Glyphosat durch die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) scharf kritisiert: "Mit ihrer Einschätzung, dass Glyphosat nicht krebserregend sei, ebnet die ECHA der chemischen Industrie den Weg, Europas Bevölkerung weiterhin als Versuchskaninchen zu missbrauchen", sagte Greenpeace-Landwirtschaftsexpertin Christiane Huxdorff der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag).

Saarbrücken | In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 7, 15, 16, 25, 26, 40, die Superzahl ist die 1. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 4438543. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 147127 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Brühl | Ein 58-Jähriger Mitarbeiter des Freizeitparks Phantasialand in Brühl ist am heutigen Dienstag bei Wartungsarbeiten tödlich verunglückt.

Berlin | Die CSU hat Plänen der SPD, wonach der Familiennachzug für syrische Flüchtlinge wieder vollumfänglich ermöglicht werden soll, eine kategorische Absage erteilt: "Die Aussetzung des Familiennachzugs ist beschlossen. Es gibt keinen Grund, dass wir davon abrücken. Im Gegenteil", sagte die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, der "Welt".

Düsseldorf | In Nordrhein-Westfalen (NRW) komme es jeden Tag zu Vorfällen mit rechtem Hintergrund. Das gehe aus einem Monitoring der Mobilen Beratung in NRW hervor. Rund ein Fünftel, oder 93 Fälle, der für NRW dokumentierten Straftaten, sollen im Regierungsbezirk Köln verübt worden sein, so die Mobile Beratung NRW. Die von der Bundesregierung genannten Zahlen, zu Übergriffen gegen Geflüchtete und deren Unterstützer, seien alarmierend.

honig_PhotoSG_fotolia_1762012w

Wiesbaden | Im Jahr 2016 sind nach vorläufigen Ergebnissen 84.000 Tonnen Honig im Wert von 251 Millionen Euro nach Deutschland eingeführt worden: Mit knapp 13.600 Tonnen Honig lag Argentinien auf Platz eins der Lieferländer, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Danach folgten Mexiko mit 13.100 Tonnen, die Ukraine mit 12.700 Tonnen und China mit 5.200 Tonnen. Aus Deutschland exportiert wurden im Jahr 2016 rund 23.600 Tonnen Honig, teilten die Statistiker weiter mit.

migrantin_03022015a

Luxemburg | Arbeitgeber dürfen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) das Tragen von Kopftüchern am Arbeitsplatz unter Umständen verbieten: Eine unternehmensinterne Regel, die das sichtbare Tragen jedes politischen, philosophischen oder religiösen Zeichens verbiete, stelle keine unmittelbare Diskriminierung dar, teilte der EuGH zur Urteilsbegründung am Dienstag in Luxemburg mit. Es müsse sich aber um eine allgemeine Regel handeln: Diese müsse ohne Diskriminierung umgesetzt werden. Der Wille eines Arbeitgebers, den Wünschen eines Kunden zu entsprechen, wonach seine Leistungen nicht mehr von einer Kopftuchträgerin erbracht werden sollen, reiche dagegen nicht aus.

A57_Ehrenfeld_Innere

Berlin | Immer mehr Bürger fahren auch mit über 80 Jahren noch Auto: Das geht aus Zahlen des Marktforschungsinstituts Allensbach hervor, die der "Rheinischen Post" vorliegen. Demnach fuhren 2016 rund 30 Prozent der über 80-Jährigen noch mit dem eigenen Auto, während es 2005 nur 19 Prozent und 1985 sogar nur drei Prozent waren. Auch bei Menschen zwischen 60 und 64 Jahren verzeichnen die Marktforscher einen Anstieg, nämlich von 69 Prozent in 2005 auf 76 Prozent in 2016. Ähnlich sieht es bei den 70- bis 74-Jährigen aus, wo der Anteil der Autofahrer im selben Zeitraum von 50 auf 63 Prozent stieg.

_MG_9714

Wiesbaden | In Deutschland sind in Betrieben von Unternehmen mit mindestens 3.000 Hennenhaltungsplätzen im Jahr 2016 knapp zwölf Milliarden Eier produziert worden. Dies entspricht einer Steigerung von 1,5 Prozent gegenüber dem Jahr 2015, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Mit 7,6 Milliarden Eiern stammt der größte Anteil der Erzeugung aus der Bodenhaltung (63,2 Prozent), die somit in Deutschland die dominierende Haltungsform bleibt.

Hongkong | Die Flüchtlinge, die Edward Snowden im Sommer 2013 bei seiner Flucht in Hongkong versteckt haben, wollen die Stadt nun selbst verlassen: Wie ihr Anwalt Marc-André Séguin dem "Handelsblatt" bestätigte, haben sie Asyl in Kanada beantragt. "Alle vier Flüchtlinge und ihre drei staatenlose Kinder sind in einer dramatischen Menschenrechtslage", sagte Séguin. "Wir hoffen, dass die kanadischen Behörden jetzt schnell reagieren."

hennes_WernerScheurer_13_03_17

Köln | Der Kölner Zoo habe eine neue Partnerin für Geißbock Hennes VIII. gefunden. Die knapp zwei Monate alte Ziege stehe aktuell noch bei ihrer Mutter in einer außerhalb von Köln liegenden Ziegenzucht, teilt der Kölner Zoo heute mit. In etwa zwei Monaten soll sie nicht nur Hennes, sondern auch der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Ingolstadt | In Ingolstadt ist am Montag ein 46-Jähriger bei der Flucht vor einer Polizeikontrolle ums Leben gekommen. Ein Zivilstreife wollte den Fahrradfahrer am Vormittag kontrollieren, teilten die Beamten mit. Als er dies erkannte, sei er mit seinem Fahrrad geflüchtet.

sek_symbolbild_28082016a

Berlin | Beim geplanten Terroranschlag auf ein Einkaufszentrum in Essen gehen Sicherheitsbehörden offenbar davon aus, dass der Auftraggeber ein islamistischer Gefährder aus Oberhausen ist. Laut "Welt" soll es sich um einen 24-Jährigen handeln, der im April 2015 über die Türkei nach Syrien ausgereist sein soll. Er soll sich vor Ort der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) angeschlossen haben.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum