Panorama

fw04-2009

Großbrand im Europapark Rust

Rust | Im Europapark Rust in Baden-Württemberg hat es am Samstag einen Großbrand gegeben. Laut Polizei soll eine Lagerhalle im sogenannten "skandinavischen Bereich" Feuer gefangen haben. Die schwarzen Rauchwolken waren aus großer Entfernung zu sehen.

D_Justiz_Pixabaykostenlos_20170712

Berlin | Der Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen, Christian Mihr, hat eine Aufklärung des Mordes an der maltesischen Journalistin Daphne Caruana Galizia gefordert.

Wiesbaden | Die Zahl der Verkehrstoten ist im März 2018 deutlich gesunken. 207 Menschen kamen nach vorläufigen Ergebnissen im vorletzten Monat bei Straßenverkehrsunfällen in Deutschland ums Leben, das waren 20 Personen oder 8,8 Prozent weniger als im März 2017, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Auch die Zahl der Verletzten ist im März 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat zurückgegangen, und zwar um 19,2 Prozent auf circa 25.100 Personen.

Panorama_Ehrenfeld_24052018

Köln | Die Stadt Köln wird in Kürze eine neue Informationskarte für Seniorinnen und Senioren per Post verschicken. Die geht an rund 88.000 Bürgerinnen und Bürger im Alter zwischen 70 und 79 Jahren.

ice_2942012a

Berlin | Im vergangenen Jahr haben in Deutschland in mehr als einem Dutzend Fälle ICE-Züge eigentlich vorgesehene Haltebahnhöfe verpasst. 2017 seien im Fernverkehr der Deutschen Bahn insgesamt 14 ICE-Durchfahrten registriert worden, heißt es in der Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion, über welche die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Donnerstagsausgaben berichten. In zwei Fällen – am 11. September und 12. November 2017 – fuhren ICE-Züge durch den Wolfsburger Hauptbahnhof, obwohl dort eigentlich ein Stopp vorgesehen war.

schienen2942012

Gelsenkirchen | In Gelsenkirchen ist am Dienstagabend ein 13-jähriger Junge von einem Güterzug erfasst und dabei tödlich verletzt worden. Das Opfer hatte sich am Bahnhof Gelsenkirchen-Zoo mit zwei weiteren Personen im Gleisbereich aufgehalten, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Triebfahrzeugführer hatte die Jugendlichen bei der Einfahrt in den Haltepunkt wahrgenommen und daraufhin eine Schnellbremsung eingeleitet. 

Düsseldorf | Gewitter mit Starkregen haben im Westen und Süden Deutschlands am Dienstag und auch noch am frühen Mittwochmorgen zu Überschwemmungen und unzähligen Feuerwehreinsätzen geführt. Betroffen waren Teile der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg. In Düsseldorf fuhr die Feuerwehr bis zum Abend fast 50 Einsätze wegen Wasserschäden, meistens ging es dabei um vollgelaufene Keller.

Nürnberg | Die Anerkennungsquote für Schutzsuchende ist im laufenden Jahr stark gesunken. Nur noch bei einem von drei Schutzsuchenden kommt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zu dem Ergebnis, dass es sich tatsächlich um einen Schutzberechtigten handelt. Zwischen Januar und Ende April endeten nur 32,5 Prozent der in diesem Zeitraum 93.381 getroffenen Entscheidungen mit der Vergabe eines der vier Schutztitel, berichtet die "Welt".

Offenbach | Der Deutsche Wetterdienst hat am Dienstagnachmittag vor schweren Gewittern im Westen und Süden Deutschlands gewarnt. Betroffen seien Teile der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg. Es könne Überflutungen von Kellern und Straßen, durch Hagelschlag Schäden an Gebäuden, Autos und landwirtschaftlichen Kulturen und örtlich Blitzschäden geben.

Berlin | Derzeit verfügen 1.200 Reichsbürger und 750 Rechtsextremisten über "eine oder mehrere waffenrechtliche Erlaubnisse", dürfen also legal eine scharfe Waffe besitzen. Das schreibt die Bundesregierung in einer Antwort auf eine kleine Anfrage der Bundestagsfraktion die Grünen, über die "Zeit-Online" berichtet. Bei sogenannten Reichsbürgern und Selbstverwaltern bemühen sich die Behörden seit einiger Zeit, Waffen und Waffenbesitzkarten einzuziehen.

schienen2942012

Gießen | Bei einem Zugunglück in Hessen sind am Dienstag mehrere Menschen schwer verletzt worden. In Großen-Buseck bei Gießen war gegen 8:30 Uhr ein Lkw an einem Bahnübergang mit einem Zug kollidiert. Im Zug, der in Richtung Fulda unterwegs war, befanden sich zum Unglückszeitpunkt rund 30 Personen.

Senioren_Rollstuhl_09052018

Berlin | Die Lebenserwartung in Deutschland ist seit Anfang der 1980er Jahre um bis zu neun Jahre gestiegen. Das zeigt eine Auswertung des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung im Auftrag des Versicherungsverbands GDV, über welche die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben) berichten. Am stärksten stieg die Lebenserwartung demnach im Bundesland Berlin.

alkoholismus

Berlin | Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat Forderungen von Suchtexperten zurückgewiesen, Deutschland solle dem schottischen Beispiel folgen und einen Mindestpreis für Alkohol einführen. "Wein zum Beispiel schadet der Gesundheit nicht – wenn man ihn maßvoll genießt", sagte die CDU-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). Auf der anderen Seite könne einseitige vegane Ernährung zu Mangelerscheinungen führen, gerade bei Kindern.

bienen_pixabay_25032018

Berlin | Honigbienen sind nach den Worten des Bienenexperten Thomas Radetzki für Wildpflanzen unverzichtbar.

fw_sperrzone_08122015a

Neukirchen-Vluyn | In Neukirchen-Vluyn im nordrhein-westfälischen Kreis Wesel ist am Sonntag ein 55 Jahre alter Mann bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum