Panorama

Dortmund | In einer Wohnung im Dortmunder Stadtbezirk Scharnhorst ist am Dienstagabend eine 31-jährige Frau bei einer Auseinandersetzung mit ihrem gleichaltrigen Ex-Lebensgefährten ums Leben gekommen.

Oldenburg | Der verurteilte Patientenmörder Niels H., der wegen 100-fachen Mordes an Patienten vor dem Landgericht Oldenburg erneut angeklagt ist, hat die Taten zum Prozessauftakt gestanden. Eine entsprechende Frage bejahte H. am Dienstag übereinstimmenden Medienberichten zufolge. Der Angeklagte war von 1999 bis Mitte 2005 als Krankenpfleger in Krankenhäusern in Oldenburg und Delmenhorst tätig.

Jakarta | In Indonesien ist am Montag ein Passagierflugzeug mit 188 Menschen an Bord abgestürzt. Die Maschine sei kurz nach dem Start in der Hauptstadt Jakarta ins Meer gestürzt, teilten die Behörden mit. Der Katastrophenschutz des Landes teilte mit, dass sich 178 erwachsene Passagiere, ein Kind, zwei Babys, zwei Piloten sowie fünf Flugbegleiter bei Lion-Air-Flug JT610 an Bord befanden.

polizei_symbol3

Münster | Auf der Autobahn 1 im nordrhein-westfälischen Kreis Steinfurt ist am Samstagabend eine 22-jährige Pkw-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Sie hatte zwischen den Anschlussstellen Lengerich und Ladbergen aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die 22-Jährige hatte zunächst vom rechten auf den linken Fahrstreifen gelenkt und dann sofort wieder gegengesteuert.

Berlin | Angesichts der mehr als 3.600 juristisch noch unaufgeklärten Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche hat eine Gruppe von Strafrechtsprofessoren um den Passauer Rechtslehrer Holm Putzke Strafanzeige gegen unbekannt bei Staatsanwaltschaften im Bezirk jeder katholischen Diözese eingereicht. "Es gibt kein Recht der Kirche, ihre Institution von strafrechtlichen Eingriffen freizuhalten", heißt es in der Anzeige, über die der "Spiegel" berichtet. Die jüngste Missbrauchsstudie einer Gruppe von Forschern im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz habe "zureichende tatsächliche Anhaltspunkte" für Straftaten geliefert, argumentieren die Professoren.

Kiel | Das Bundesamt für Verfassungsschutz und die Polizei in Schleswig-Holstein haben die rechtsextreme Gruppe "Nordic Division" ausgehoben. Über den Instantmessenger Telegram sollen ihre acht Mitglieder in Deutschland und der Schweiz Gewaltfantasien gegen Flüchtlinge ausgetauscht haben und mit dem Nationalsozialismus sympathisieren, schreibt der "Spiegel". Zu den Fotos der Bundeskanzler seit 1949 postete einer der Rechtsextremen im Internet: "Fast alle jüdischer Abstammung, aber das hirngefickte Volk wählt sie immer noch."

Pittsburgh | In Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania sind am Samstagmorgen (Ortszeit) mehrere Menschen bei einer Schießerei an einer Synagoge ums Leben gekommen. Drei Polizeibeamte und mehrere Zivilisten wurden durch Schüsse getötet, teilte die Polizei am Samstag auf einer improvisierten Pressekonferenz vor Ort mit. Der Schütze habe aufgegeben und befinde sich in Gewahrsam, so die Beamten weiter.

trompete_pixabay_26102018

Karlsruhe | Der Bundesgerichtshof (BGH) hat im sogenannten "Trompeter-Streit" dem Musiker in weiten Teilen Recht gegeben. "Das häusliche Musizieren einschließlich des dazugehörigen Übens gehört zu den sozialadäquaten und üblichen Formen der Freizeitbeschäftigung und ist aus der maßgeblichen Sicht eines `verständigen Durchschnittsmenschen` in gewissen Grenzen hinzunehmen", urteilten die Karlsruher Richter am Freitag. Musizieren könne "von erheblicher Bedeutung für die Lebensfreude und das Gefühlsleben" sein und gehöre zu der grundrechtlich geschützten freien Entfaltung der Persönlichkeit.

Bad Berleburg | Im nordrhein-westfälischen Bad Berleburg konnte die Polizei zwei junge Frauen offenbar nur mit Pfefferspray davon abhalten, mehrere Männer zu verprügeln.

Karlsruhe | Das Bundesverfassungsgericht hat Einstweilige Verfügungen in Pressesachen ohne Anhörung der Gegenseite untersagt. Ein Gericht müsse im Presse- und Äußerungsrecht grundsätzlich vor einer stattgebenden Entscheidung auch der Gegenseite Recht auf Gehör gewähren, so die Karlsruher Richter in der am Freitag bekannt gewordenen Entscheidung. Auch wenn Pressesachen häufig eilig seien, folge hieraus kein schutzwürdiges Interesse daran, dass die Geltendmachung eines Unterlassungsanspruchs oder eines Gegendarstellungsrechts dem Antragsgegner verborgen bleibe.

25102018_Gewinnspiel_GaleriaKaufhof

Köln | Im Sommer dieses Jahres hatte die Galeria Kaufhof zu einem bundesweiten Wettbewerb aufgerufen. Wer seine Lieblingsfiliale nannte und seine Mailadresse hinterließ, hatte die Chance einen offenen Kleinwagen der zu gewinnen. Nun wurde die Siegerin vorgestellt.

24102018_Centspende2018_KVB

Köln | Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) haben 5.000 Euro an den Verein Lebenshilfe Köln gespendet. Die Summe stammt aus so genannten Restcent-Spenden der KVB-Belegschaft. Nun wurde der Spendenscheck übergeben.

auspuff_22092015c

Mainz | Die Stadt Mainz muss ab dem 1. September 2019 Dieselfahrverbote einführen, falls die Stickstoffdioxid-Belastung im Verlauf des ersten Halbjahres 2019 über dem gesetzlichen Grenzwert liegt. Das entschied das Mainzer Verwaltungsgericht in einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil. Geklagt hatte die Deutsche Umwelthilfe, weil die Grenzwerte für Schadstoffe in einigen Teilen von Mainz regelmäßig überschritten werden.

Washington |  Nach dem Bombenfund bei den Clintons ist auch am Privatwohnsitz des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama ein Sprengsatz gefunden worden. Das berichteten am Mittwoch mehrere US-Medien. Die Pakete seien während routinemäßiger Überprüfungen der Hauspost als mögliche Sprengsätze identifiziert und entsprechend gehandhabt worden, teilte der Secret Service am Mittwoch mit. Barack Obama war von 2009 bis 2017 der 44. Präsident der Vereinigten Staaten. Sowohl die Clintons als auch Obama gehören der Demokratischen Partei an.

pol_05022015b

Köln | Der Landesverband NRW des Deutschen Journalisten Verbandes (DJV) begrüßt die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen, dass das Fotografieren auf einer Demonstration von Polizeibeamten zum Zweck ihrer eigenen Öffentlichkeitsarbeit, ohne Anlass einer Gefahr, nicht statthaft ist. Geklagt hatten zwei Teilnehmer einer Demonstration und bekamen Recht. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2003 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum