Panorama

salafistern_hermann_J_knippertz_dapd_72149907

Bonn, Düsseldorf, Köln | aktualisiert 6.5.2012, 14:40, 16:04  Uhr | Nach den Auseinandersetzungen bei der anti-islamischen Kundgebung der rechtspopulistischen Partei Pro NRW in Bonn wird gegen einen 25-jährigen Tatverdächtigen wegen versuchter Tötung in drei Fällen ermittelt. Der gebürtige Türke aus Hessen hatte am Samstag mit einem Messer auf drei Polizisten eingestochen, nachdem die Gegendemonstration vor der König-Fahd-Akademie eskaliert war, sagte Oberstaatsanwalt Bernd König am Sonntag. Dabei wurden eine 30-jährige Polizeikommissarin und ein 35 Jahre alter Polizeikommissar schwer verletzt. Innenminister Jäger versucht im Vorfeld der geplanten Kundgebung der so genannten "Moschee-Tour" von Pro-NRW im Kölner Stadtteil Ehrenfeld, das öffentliche Zeigen der Westergaard Karikaturen zu verbieten.

Dallas | Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks sind in der ersten Runde der Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gescheitert: Die Texaner verloren am Samstagabend (Ortszeit) gegen die Oklahoma City Thunder mit 97:103 (47:47).

Guantanamo | Auf dem US-Stützpunkt Guantanamo auf Kuba beginnt an diesem Samstag der Prozess gegen fünf mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge vom 11. September 2001, darunter der Chefplaner Khalid Sheikh Mohammed. Dabei wird vor dem US-Militärgericht zunächst die Anklage verlesen. Den mutmaßlichen Al-Kaida-Terroristen droht bei einem Schuldspruch die Todesstrafe.

Monaco | Einem Schweizer Solarboot ist es erstmals gelungen die Welt zu umrunden. Der 31 Meter lange Katamaran mit dem Namen "MS Tûranor PlanetSolar" hat seine Reise nach 584 Tagen, 23 Stunden und 31 Minuten im Hafen des Fürstentums Monaco beendet. Dort war es am 27. September 2010 aufgebrochen.

Khar | In Pakistan sind am Freitag bei einem Selbstmordanschlag auf einen Polizeiposten mindestens 20 Menschen getötet worden. Rund 60 weitere Personen seien dabei in der Region Bajaur im Grenzgebiet zu Afghanistan verletzt worden, sagte ein Sprecher der örtlichen Behörden.

Rügen | Greenpeace-Aktivisten haben in der Ostsee in der Nacht zum Freitag schwimmend gegen geplante Ölbohrungen des Mineralölkonzerns Shell in arktischen Gewässern protestiert und die Fahrt eines von dem Unternehmen gecharterten Eisbrechers blockiert.

Köln, München | Daniela Sudau aus Köln ist zum "Playmate des Jahres" 2011 gewählt worden. Die "Miss November 2011" erhielt von den "Playboy"-Lesern 4.608 Stimmen, wie der Burda-Verlag am Freitag in München mitteilte. Der Erfolg sei "wie ein Traum, der plötzlich in Erfüllung geht", sagte die 23-jährige Rheinländerin.

Travemünde | In Lübeck-Travemünde hat ein Passagierschiff nach einem versuchten Wendemanöver ein Loch in die Bordwand einer Fähre gerissen. Das teilte die örtliche Wasserschutzpolizei am Donnerstagabend mit.

mexiko_2012_04_03

Veracruz | In der mexikanischen Stadt Veracruz hat die mexikanische Polizei am Donnerstag die Leichen dreier Fotoreporter gefunden.

Sydney | Die zwei Entführer des australischen Pinguins Dirk kommen laut Medienberichten mit einer Geldstrafe von 1.000 australischen Dollar davon. Die 20 und 21 Jahre alten Briten stiegen Mitte April nach einer durchzechten Nacht in einen Tierpark in Queensland ein und nahmen den kleinen Seevogel mit nach Hause. Am nächsten Tag setzten ihn die jungen Männer am Strand aus, denn sie konnten sich nicht Mal mehr an ihre Tat erinnern.

Los Angeles | Die US-amerikanische Pop-Sängerin und Schauspielerin Jessica Simpson ist zum ersten Mal Mutter geworden. Auf ihrer eigenen Webseite teilte sie am 1. Mai zusammen mit ihrem Verlobten, dem Football-Spieler Eric Johnson, stolz die Geburt der gemeinsamen Tochter Maxwell Drew mit.

TV-Sender Sky holt Harald Schmidt

Berlin | Der TV-Sender Sky plant eine Sendung mit dem Entertainer Harald Schmidt. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (Mittwochausgabe). Schon vor Wochen begannen offenbar Verhandlungen mit Schmidt.

Dortmund | Im Nordrhein-westfälischen Arnsberg ist ein dreijähriger Junge, der von seinem Vater als Geisel genommen worden war, unverletzt frei gekommen.

Detmold | Zum Auftakt des Detmolder Ehrenmord-Prozesses hat Osman Ö., Bruder der entführten und ermordeten Arzu Ö., gestanden seine Schwester getötet zu haben. Er sagte am Montag vor dem Landgericht Detmold aus, im Streit die Kontrolle verloren und die beiden tödlichen Kopfschüsse abgegeben zu haben. Zuvor hatte die Schwester des Opfers, Sirin Ö., bereits geschildert, dass es auf einer Landstraße zum Streit gekommen sei und sie Schreie und Schüsse gehört habe.

Karlsruhe | Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat das Urteil gegen den Vater des Amokläufers von Winnenden aufgehoben. Wie "Focus Online" meldet, muss der Prozess nun neu aufgerollt werden. Das Landgericht Stuttgart hatte den heute 53-Jährigen wegen fahrlässiger Tötung in 15 Fällen und fahrlässiger Körperverletzung in 14 Fällen zu einer Haftstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt, ausgesetzt zur Bewährung.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum