Deutschland Nachrichten

toter_rocker_roy_gilbert_dapd_2952012w

Bottrop | Rund 350 Mitglieder des Rockerclubs Bandidos haben am Montag in Bottrop die Beerdigung eines erschossenen Rockers begleitet. Viele von ihnen fuhren mit Motorrädern zum Nordfriedhof, wo der Leichnam des Mannes beigesetzt wurde, wie ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage sagte. Die Beerdigung verlief den Angaben zufolge ohne Zwischenfälle. Einige Straßeneinmündungen am Friedhof wurden zeitweise gesperrt, der Verkehr sei aber kaum behindert worden.

ei111

Velen | Die in Eiern eines Legehennenbetriebes im münsterländischen Velen entdeckten PCB- und Dioxin-Werte stammen aus einer Verunreinigung des Bodens. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Bodenproben, die in einem neben einem Stall gelegenen überdachten Auslaufbereich genommen wurden, wie der Kreis Borken am Montag mitteilte. Die Ursache für die Verunreinigung ist noch unklar - geprüft wird unter anderem, ob sie von militärischen Einrichtungen stammt, die sich im Zweiten Weltkrieg in diesem Bereich befanden.

Berlin | Ein ranghohes Mitglied der Rockergruppe Hells Angels schwebt nachdem er am Sonntagmorgen angeschossen wurde weiter in Lebensgefahr. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, liegt der 47-Jährige im Krankenhaus und werde bewacht. "Wir rechnen damit, dass er stirbt", sagte ein Polizeisprecher.

Berlin | Das Ge­rücht wird in der Bran­che seit Mo­na­ten kol­por­tiert, jetzt hat es sich zur Ge­wiss­heit ver­dich­tet: Ma­ria Furt­wäng­ler, als "Tat­ort"-Kom­mis­sa­rin ei­ne ver­läss­li­che Quo­ten-Grö­ße, soll in ei­ner opu­len­ten ZDF-Pro­duk­ti­on die Rol­le von Hit­lers Lieb­lings­re­gis­seu­rin Le­ni Rie­fen­stahl über­neh­men. Das be­rich­tet die "Bild am Sonntag" (E-Tag 10. Ju­ni). Die Idee zu die­sem Pro­jekt stammt von Ma­ria Furt­wäng­ler selbst; schon seit vier Jah­ren, so heißt es, be­schäf­tigt sich die Stie­fen­ke­lin des gleich­falls von den Na­tio­nal­so­zia­lis­ten ho­fier­ten Di­ri­gen­ten Wil­helm Furt­wäng­ler, in­ten­siv mit der Bio­gra­fie von Le­ni Riefen­stahl.

Festnahme_pol3032012b

Berlin | aktualisiert | Die Polizei hat am Donnerstagmorgen mit rund 1.000 Beamten Räumlichkeiten der Rockerbande Bandidos in Berlin und Brandenburg durchsucht. Der Schwerpunkt liege auf einem Vereinsheim und mehreren Wohnungen im brandenburgischen Hennigsdorf, teilte ein Sprecher der Berliner Polizei mit.

Berlin | In der Wohnung von Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) ist am Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Ein Sprecher der Feuerwehr bestätigte demnach einen Bericht der "Bild". Nach Informationen der Zeitung habe sein Lebensgefährte Jörn Kubicki im Bett geraucht, woraufhin die Matratze Feuer fing.

Münster | Ein Wissenschaftler der Universität Münster hat den wohl ältesten hebräischen Text außerhalb der Bibel entziffert.

Paderborn | Ein technischer Defekt in einem Elektrokabel ist die Ursache für einen Stromschlag an einem Autoscooter-Fahrgeschäft in Paderborn-Schloß Neuhaus gewesen. Dabei wurden zwei Männer und eine Frau verletzt und mussten in Krankenhäusern behandelt werden, wie die Polizei mitteilte.

Neuss | Fast 40.000 Besucher sind zum Pferdefestival "Equitana Open Air" nach Neuss gekommen. Mehr als 1.000 Reiter nahmen an Wettbewerben teil, 220 Händler präsentierten ihr Angebot, wie die Organisatoren am Sonntag zum Abschluss mitteilten. Insgesamt standen etwa 200 Prüfungen, Lehreinheiten und Shows auf dem dreitägigen Programm. "Equitana Open Ar" ist nach eigenen Angaben Deutschlands größtes Pferdefestival und richtet sich an Hobbyreiter.

Bielefeld | Neun Menschen sind bei mehreren Explosionen in einem Wohnhaus in Bielefeld verletzt worden. Vier Bewohner des Hauses mussten am Sonntag ins Krankenhaus gebracht werden, einer von ihnen schwebt in Lebensgefahr, wie die Feuerwehr mitteilte. Es soll sich um einen 42 Jahre alten Mann handeln. Fünf weitere Personen erlitten leichte Rauchvergiftungen und wurden vor Ort behandelt. Es wurden keine Hausbewohner vermisst.

britische_fahne362012

Düsseldorf | Die Skyline des Düsseldorfer Medienhafens schimmert im Wasser, die Teetassen klirren, im Hintergrund schmettern die ersten Heimattreuen "God Save The Queen". An Deck der "MS Rheinfantasie" stößt am Sonntag der britische Botschafter Simon McDonald mit seinen Gästen mit Sekt an, im Hintergrund flimmert das Gesicht der britischen Königin Elisabeth II. über riesige Leinwände. Das Britische Generalkonsulat hat anlässlich des 60. Thronjubiläums der Königin zur Teezeit auf dem Rhein geladen.

Düsseldorf | 700.000 Menschen haben den Japan-Tag in Düsseldorf besucht. Am Rheinufer entlang gab es den ganzen Samstag japanische Musik sowie Sport- und Kulturdarbietungen, wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten. Höhepunkt war am Abend ein knapp halbstündiges japanisches Feuerwerk unter dem Motto "200 Jahre Grimms Märchen", bei dem mehr als 1.500 Feuerwerkskörper explodierten. Die japanische Gemeinde Düsseldorfs ist mit knapp 8.100 Mitgliedern die größte Deutschlands. In der Region Düsseldorf sind rund 500 japanische Firmen tätig.

Duisburg | Etwa 250 deutsche und niederländische Mitglieder von zwei Rockergruppen haben in Duisburg die Vereinigung ihrer beiden Klubs gefeiert. Damit fasst der größte niederländische Rockerklub Satudarah Fuß in Deutschland, wie ein Polizeisprecher sagte. Zahlreiche Beamte begleiteten das Fest am Samstag. Zu Zwischenfällen kam es den Angaben zufolge nicht.

Xanten | Mehr als 25.000 Besucher sind zum 15. "Tag der Begegnung" für Menschen mit und ohne Behinderung in den Archäologischen Park Xanten gekommen. Etwa 200 Einrichtungen, Initiativen und Verbände integrativer Arbeit präsentierten sich dort am Samstag, wie der Landschaftsverband Rheinland (LVR) als Veranstalter mitteilte. Sie alle setzten damit ein Zeichen für die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung, hieß es.

Festnahme_pol3032012b

Karlsruhe | Die Bundesanwaltschaft kann bisher noch keinen Termin nennen, bis zu dem die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe angeklagt wird. Einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung", wonach das einzige überlebende Mitglied des "Nationalsozialistischen Untergrund" (NSU) voraussichtlich bis zum 18. August ihre Anklage erhält, bestätigte der Sprecher Marcus Köhler nicht.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum